22.07.2015
Landeskriminalamt Thüringen

Medieninformation

Speditionsmitarbeiter stößt beim Beladen eines LKW
auf 50 Kilogramm Marihuana

Der feinen Nase und dem überlegten Handeln des Mitarbeiters eines Logistikunternehmens im Landkreis Gotha ist die Sicherstellung von 50 Kilogramm Marihuana in der vergangenen Woche zu verdanken.

In den Abendstunden des 13.07.2015 belud dieser Mitarbeiter auf dem Firmengelände einen in Slowenien zugelassenen LKW mit Waren. Dabei nahm er den Geruch von Marihuana wahr.
Er nahm die Ladefläche daraufhin näher in Augenschein und entdeckte in einem darunter liegenden mit Platten überdeckten Versteck zahlreiche Pakete mit den mutmaßlichen Drogen.
Unverzüglich informierte er die zuständige Polizeidienststelle über seine Feststellung.

Den 67 Jahre alten Fahrer des LKW nahmen die Polizeibeamten bei ihrem Eintreffen vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Erfurt erließ das zuständige Amtsgericht Haftbefehl gegen den serbischen Staatsangehörigen.

Die weiteren Ermittlungen führt die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift des Landeskriminalamtes Thüringen und des Zollfahndungsamtes Dresden.
Diese dauern an.

Woher die Drogen kamen und wohin sie transportiert werden sollten, ist noch unklar.

22.07.2015
Foto 50kilo 15072015
Sicherstellung von 50 kg Marihuana

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen