08.11.2018
Landeskriminalamt Thüringen

Medieninformation

Bundesweite Übung der Verhandlungsgruppen

+++ Ü B U N G +++

Die Polizeien aller Bundesländer und das Bundeskriminalamt haben für die Lagebewältigung in Fällen schwerer Kriminalität sogenannte Verhandlungsgruppen eingerichtet.
Die speziell geschulten Polizisten verfügen über Kenntnisse zahlreicher Kommunikationstechniken zur Unterstützung der notwendigen polizeilichen Maßnahmen. Sie kommen in besonderen Fällen von schwerer und lebensbedrohlicher Kriminalität, wie beispielsweise Geiselnahmen und Bedrohungslagen, Entführungen, herausragenden Erpressungen aber auch bei der Androhung von Suiziden zum Einsatz.

Am 7. November 2018 übten 19 Verhandlungsgruppen der beteiligten Länderpolizeien und des Bundeskriminalamtes die Bewältigung einer Massengeiselnahme durch islamistisch motivierte Gewalttäter in einem Kinosaal eines Einkaufszentrums in Thüringen. Die Übung wurde durch die Thüringer Verhandlungsgruppe mit Unterstützung der Verhandlungsgruppen des BKA, dem Saarland und Niedersachsen vorbereitet.

Da die wesentlichen Übungssequenzen im Vorfeld videografisch aufgezeichnet wurden, waren am Übungstag keine unmittelbaren polizeilichen Maßnahmen mehr notwendig und daher keine Polizeikräfte vor Ort. Die einzelnen Szenarien, wie z. B. die Gesprächskontakte zu Tätern und Zeugen, wurden durch Rollenspieler dargestellt und durch eine Übungsleitung koordiniert.

Zunächst war es im Rahmen der Übung vordringlichste Aufgabe der Polizei, schnellstmöglich einen Kontakt zu den Geiselnehmern aufzubauen. Die Einleitung dieses Kontaktes und die anschließende polizeilich motivierte Kommunikation mit den mutmaßlichen Tätern waren Ziel der Übung. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der Zusammenarbeit der 19 beteiligten Verhandlungsgruppen bundesweit.

Neben dem Umgang mit Forderungen der Tätergruppierung beinhaltete die Übung auch Situationen wie der herausgehobenen Bedrohung des Lebens einzelner Geiseln und das detailliert abgestimmte Handeln mit den Spezialeinheiten der Polizei, welches zwingend für die angestrebte Lagelösung erforderlich ist.
Im Ergebnis der Übung wird eingeschätzt, dass trotz der erheblichen Komplexität solcher Einsatzlagen die Zusammenarbeit der einzelnen Verhandlungsgruppen der Länder und des BKA als konstruktiv und zielführend zu betrachten ist.

08.11.2018

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen