04.07.2018
Landeskriminalamt Thüringen

Medieninformation

Warnmeldung des LKA Thüringen

Aus aktuellem Anlass warnt das Landeskriminalamt Thüringen vor einer reisenden Tätergruppierung. In vier aktuellen Fällen wurde bekannt, dass in den Bereichen Nordhausen, Suhl, Gotha und Erfurt gezielt ältere Menschen von vermeintlichen Dachdeckern angesprochen werden. Diese zeigen am Haus der später Geschädigten auf nasse Stellen, welche vermutlich durch Nassspritzen der Hauswand vorgetäuscht werden. Die vermeintlichen Handwerker behaupten nachdrücklich, dass das Dach schon länger undicht sein muss und eine dringende Reparatur angeraten wird. Für diese Reparaturleistung fordern die Täter hohe Geldbeträge in Vorkasse, um sodann das benötigte Material kaufen zu fahren. Die Täter verlassen den Tatort in unbekannte Richtung ohne zurück zu kommen. Der bis dato bekannte Gesamtschaden beläuft sich bereits auf 11.000 Euro.
Das Landeskriminalamt warnt vor diesen, oder ähnlich kriminell handelnden Tätergruppen und Vorgehensweisen.
Informieren Sie umgehend die Polizei, wenn sie auf solche Tätergruppierungen treffen. Bereits Geschädigte sollen diese kriminelle Handlungsweisen bei der nächst gelegenen Polizeidienststelle bekannt machen und zur Anzeige bringen.

04.07.2018

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen