09.10.2013
Landesportal der Thüringer Polizei

Medieninformation

Gelungener Auftakt zum Bundesweiten Blitz-Marathon

Thüringens Innenminister Jörg Geibert und der Präsident der Landespolizeidirektion, Winfried Bischler, haben am Mittwoch (9. Oktober 2013) an einer Verkehrskontrolle in der Erfurter Wilhelm-Busch-Straße teilgenommen. Hierbei wurden die Verkehrsteilnehmer auf das Phänomen der überhöhten bzw. nicht angepassten Geschwindigkeit sowie auf den bevorstehenden Blitzmarathon hingewiesen.

„Ziel der Verkehrskampagne ist, das Bewusstsein für die Gefahren, die von einer überhöhten Geschwindigkeit im Straßenverkehr ausgehen, zu schärfen“, so Geibert. „Mit der Teilnahme am Blitzmarathon möchten wir vor allem die Autofahrer für gefährliche Situationen und Örtlichkeiten sensibilisieren sowie zu mehr Rücksichtnahme gegenüber schwächeren Verkehrsteilnehmern aufrufen“, führte Geibert weiter aus.

Der Präsident der Landespolizeidirektion, Winfried Bischler betonte, dass es nicht das Ziel des Blitz-Marathon sei, in dem genannten Zeitraum viele Verkehrsverstöße festzustellen. „Vielmehr sollen durch die Bekanntgabe aller Kontrollstellen in Thüringen die Fahrzeugführer zu vorschriftmäßigem Fahrverhalten insbesondere an Gefahrenpunkten angehalten werden“, erklärte Bischler.

In der Auftaktveranstaltung zum Blitz-Marathon wurden erfreulicherweise nur sechs Fahrzeugführer festgestellt, die sich wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung verantworten müssen.

Der Blitzmarathon findet vom 10. Oktober 2013, 06:00 Uhr, bis 11. Oktober 2013, 06:00 Uhr, erstmalig auch in Thüringen statt. An über 150 Gefahrenstellen und Unfallschwerpunkten werden Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei durchgeführt.

Die Bekämpfung der Hauptunfallursache – das Fahren mit überhöhter bzw. nicht angepasster Geschwindigkeit – hat eine hohe Priorität für die Polizei. Schwerpunkt der Kampagne ist, auf Risiken durch zu schnelles Fahren aufmerksam zu machen.

Aus diesem Grund werden alle geplanten Kontrollstellen in Thüringen bekannt gegeben (www.thueringen.de/th3/polizei). Ebenso haben wir in dieser Medieninformation sieben Kontrollstellen in Thüringen benannt, die für den Besuch der Medienvertreter geeignet sind und bei denen Presseauskünfte dezentral erfolgen können. Am 11. Oktober 2013 werden die Ergebnisse der Verkehrskontrollen in Thüringen als Abschlusspressemitteilung durch die LPD versandt.

Die Vertreter der Medien sind herzlich zu den folgenden Kontrollstellen eingeladen:

Gera, Stadtring Süd-Ost, Abzweig Collis
Kontrollstelle mit Anhaltung, 10:00 – 12:00 Uhr
Ansprechpartnerin: Frau Wedel, LPI Gera, Tel. 0365 / 8291503

Neukirchen, Ortslage, L1016
Kontrollstelle mit Anhaltung, 14:00 – 16:00 Uhr
Ansprechpartnerin: Frau Schmidt, LPI Gotha, Tel. 03621 / 781503

Jena, Wöllnitzer Straße
Kontrollstelle mit Anhaltung, 10:00 – 12:00 Uhr
Ansprechpartnerin: Frau Weißmann, LPI Jena, Tel. 03641 / 811504

Kallmerode, Ortslage, in Richtung Mühlhausen
Kontrollstelle mit Anhaltung, 16:00 – 18:00 Uhr
Ansprechpartner: Herr Soszynski, LPI Nordhausen, Tel. 03631 / 961503

Bad Blankenburg, Wirbacher Straße
Kontrollstelle mit Anhaltung, 06:00 – 08:00 Uhr
Ansprechpartner: Herr Krannich, LPI Saalfeld, Tel. 03671 / 561503

Rohr, Kloster Rohr, L 1140
Kontrollstelle mit Anhaltung, 09:00 – 11:00 Uhr
Ansprechpartner: Herr Jäger, LPI Suhl, Tel. 03681 / 321503

BAB 9, Anschlussstelle Droyßig
Kontrolle der Einhaltung des Sicherheitsabstandes, 10:00 – 11:00 Uhr
Treffpunkt für Journalisten ist der Autohof an der Anschlussstelle Droyßig
Ansprechpartner: Herr Cohn, API, Tel. 036601 / 70103

Dirk Sauter
Pressesprecher LPD

Blitzmarathon 2013
Minister Geibert am Messgerät

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen