07.08.2012
Landesportal der Thüringer Polizei

Medieninformation 07.08.2012

Tötungsdelikt in Eisenach: BKA gleicht Ermittlungsstand mit
Informationen auf Bundesebene ab

Im Zusammenhang mit dem Auffinden eines nunmehr identifizierten Toten in
einer Kleingartenanlage in Eisenach Ende Juli 2012 und dem dazu bei der
Staatsanwaltschaft Meiningen laufenden Ermittlungsverfahren wegen des
Verdachts des Totschlags wurden Ende vergangener Woche in einem
Eintrag eines Internetforums Bezüge des Opfers zur rechten Szene in
Eisenach behauptet.

Die KPI Gotha überprüfte diese Behauptungen unter Sachleitung der
Staatsanwaltschaft Meiningen. Die Erkenntnisse daraus wurden daraufhin in
Bezug auf die Internetveröffentlichung dem BKA sowie dem Gemeinsamen
Gefahrenabwehrzentrum gegen Rechtsextremismus (GAR) übermittelt,
welches nunmehr die Überprüfungsergebnisse mit dort vorhandenen
Informationen abgleicht. Zu diesem Zweck tauscht ein Analyseteam des
BKA am heutigen Tag zusammen mit Ermittlern der KPI Gotha und Beamten
des LKA Thüringen in Eisenach Erkenntnisse und Informationen aus den
umfangreichen laufenden Ermittlungen aus.
Diese Form der Zusammenarbeit zwischen Sicherheitsbehörden des Bundes
und des Freistaates Thüringen ist Ausfluss der auch von Thüringen
innerhalb der Innenministerkonferenz vorangetriebenen Optimierung der
informatorischen Vernetzung der zuständigen Behörden in Verdachtsfällen
der politisch motivierten Gewaltkriminalität.

Gregor Zeh
Direktionsbüro

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen