02.06.2017
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 148/2017

Zeugen gesucht

Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein Unbekannter erschien am Freitag gegen 09.00 Uhr in einer Autovermietung in der Ichtershäuser Straße und gab vor, ein Auto mieten zu wollen. Er hatte es jedoch auf ein Handy von der Mitarbeiterin abgesehen. Der Unbekannte nahm es vom Tresen und verschwand mit einem dunkelblauen Renault Megane, 2000er Baujahr, vermutlich bulgarisches Kennzeichen. Der Mann selbst kann wie folgt beschrieben werden:
- ca. 35 Jahre alt
- ca. 170 cm groß, schlank
- schwarze Haare, gepflegtes Erscheinungsbild
- sprach deutsch mit ausländischem Akzent
Wer hat diese Person gesehen und kann Angaben zum Aufenthalt machen?
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-601124 und unter Angabe der Nummer 11-009199 entgegen. (ah)

Fahrrad gestohlen
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
In der Zeit vom 31.05.2017, 14.00 Uhr bis 02.06.2017, 06.45 Uhr begaben sich Unbekannte in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Lasallestraße und entwendeten ein Fahrrad. Es handelt sich dabei um ein Rad der Marke „Treck Remdy“ in den Farben blau und orange im Wert von 4000 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-012455 entgegen. (ah)

Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag brachen Unbekannte in einen Getränkemarkt in der Professor-Frosch-Straße ein. Sie durchsuchten Schränke im Büro und entwendeten Tabak in bisher unbekannter Menge.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-601124 und unter Angabe der Nummer 11-009190 entgegen. (ah)

Drogen und Waffen aufgefunden
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Donnerstagmorgen wurde die Polizei über den Notruf gebeten, in einer Wohnung in der Heinrich-Hertz-Straße nach dem Rechten zu sehen. Die Anruferin machte sich Sorgen um ihre Schwester. Bei Eintreffen der Beamten ging es der 39-jährigen Frau gut, jedoch machte ihr 36-jähriger Mann einen auffällig nervösen Eindruck. Er räumte den Beamten gegenüber ein, am Morgen Crystal konsumiert zu haben, was ein Drogentest bestätigte. In der Wohnung bewahrte er Marihuana auf, um sich damit nach dem Crystal-Rausch zu beruhigen. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Außerdem fanden die Beamten einen Schlagring und ein Luftgewehr auf. Gegen den Mann wird wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz ermittelt. (ah)

Fahrt unter Alkohol
Großfahner (Inspektionsdienst Gotha)
Am Donnerstag sollte der 46-jährige Fahrer eines Citroen Jumper gegen 20.30 Uhr in der Hauptstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Als er die Beamten wahrnahm, fuhr er unvermittelt und zügig davon und versuchte zu flüchten. Er konnte jedoch gestellt werden. Der 46-Jährige ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,2 Promille. Er wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Anzeige.

Alkoholisiert Unfall verursacht
Amt Wachsenburg (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Donnerstag, gegen 12.40 Uhr, überholte ein 38-jähriger Ungare auf der L 1144 zwischen Arnstadt und dem Gewerbegebiet Erfurter Kreuz einen Pkw. Dabei geriet er auf der Gegenspur ins Schleudern und kam mit seinem Citroen von der Fahrbahn ab. Er überfuhr ein Verkehrszeichen und anschließend fünf kleinere Bäume. Der Citroen kam erst im dahinter befindlichen Metallzaun zum Stehen. Durch den Aufprall wurden fünf Zaunsfelder und die dazugehörigen Pfeiler zerstört. Der Fahrer war mit 1,3 Promille alkoholisiert und ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er machte sich damit strafbar wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Der 38-Jährige wurde nicht verletzt. Sachschaden: etwa 4500 Euro. (ah)

Vorfahrtsfehler
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 56-jähriger Fiat-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 22.00 Uhr die Straße Am Dornheimer Berg in Richtung Stadtilmer Straße und hielt an der Kreuzung verkehrsbedingt an, um dem querenden Verkehr die Vorfahrt zu gewähren. Obwohl ein Audi (m/28) von der Stadtilmer Straße aus nach links in die Straße am Dornheimer Berg abbiegen wollte, setzte der Fiat seine Fahrt fort, ohne die Vorfahrt zu gewähren. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden von 8500 Euro.

Auf die Gegenfahrbahn geraten
Eisenach (PI Eisenach)
Donnerstagnachmittag kam eine Citroen-Fahrerin zwischen Eisenach und Förtha aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Die 53-Jährige prallte mit ihrem Fahrzeug gegen die Reifen eines entgegen kommenden Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls rissen zwei Räder ihres Citroens ab und der Pkw rutschte mehrere Meter weiter in den Straßengraben. Die 53-Jährige wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Für die Zeit der Bergung der beiden Fahrzeuge war die B 84 voll gesperrt. Sachschaden: etwa 11.500 Euro. (ah)

Wildunfälle
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Zu einem Unfall mit einem Rehbock kam es am Freitag in den frühen Morgenstunden, gegen 02.00 Uhr, auf der B247. Als ein 68-jähriger Ford-Fahrer die Straße befuhr, querte plötzlich das Tier zwischen Windpark und Gotha die Fahrbahn und wurde trotz Bremsmanöver des 68-Jährigen vom Fahrzeug erfasst. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
In der Nacht zum Freitag befuhr die 42-jährige Fahrerin eines Audi gegen 01.15 Uhr die B88 aus Richtung Ilmenau-Roda kommend in Richtung Elgersburg. Plötzlich querte ein Reh die Fahrbahn. Die 42-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen bzw. anhalten und kollidierte mit dem Wild. Das Reh flüchtete nach der Kollision wieder in den angrenzenden Wald. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 1000 Euro.

Eisenach (PI Eisenach)
Zu einem Wildunfall kam es auch am Donnerstag gegen 23.15 Uhr im Bereich Eisenach. Der 33-jährige Citroen-Fahrer, der zwischen Hötzelsroda und Stregda unterwegs war, konnte einem Reh nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß, woraufhin das Reh an der Unfallstelle verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von 1500 Euro.

Bei allen Wildunfällen wurden keine Personen verletzt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen