06.04.2017
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Einbruch in Wohnhaus

Großfahner (KPI Gotha)
Zum Einbruch in ein Einfamilienhaus kam es am Mittwoch, in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 22.00 Uhr. Der Eigentümer entdeckte bei seiner Rückkehr eine offen stehende Terrassentür, sie wurde gewaltsam geöffnet. Schubladen in Schränken waren geöffnet, Gegenstände verrückt. Sichtbare Wertsachen wie Laptop, Tablet usw. blieben unangetastet. Nach Angaben des Geschädigten fehlen drei Tafeln Schokolade.

Hausfriedensbruch und Beleidigung
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Ein 25-Jähriger wurde am Donnerstagmorgen, gegen 06.00 Uhr, im Kundenbereich eines Kreditinstitutes in der Lutherstraße angetroffen, offenbar hatte er dort übernachtet. Dem Mann wurde ein Platzverweis ausgesprochen, dem er nicht folgen wollte. Zudem kündigte er an, seinen Schlafplatz wieder aufzusuchen. Daraufhin wurde ihm die Gewahrsamnahme erklärt. Zu diesem Zeitpunkt begann der Mann, die Beamten heftig zu beleidigen, zudem zeigte er den Hitlergruß.

Briefkasten beschädigt
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Mit einer Axt hat am Donnerstag, ca. 00.15 Uhr, ein 30-Jähriger eine Briefkastenanlage in der Rohrbachstraße beschädigt. Der mit 2,43 Promille alkoholisierte Mann wurde in Gewahrsam genommen. Bereits eine halbe Stunde zuvor ist der Mann in der Stölzelstraße aufgefallen. Anwohner beschwerten sich über ruhestörenden Lärm, der Mann hatte sich mit einer Frau lautstark in einer Wohnung gestritten.

Einbruch in Geschäft
Eisenach (PI Eisenach)
In der Nacht zum Donnerstag kam es zum Einbruch in die Filialen einer Fleischerei und einer Bäckerei in einem Einkaufsmarkt in der Gothaer Straße. Die Zugangstür aus Glas wurde gewaltsam geöffnet. Die Bereiche der beiden Filialen wurden durchwühlt. Gestohlen wurden neben Bargeld auch ein Mobiltelefon und ein Laptop. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Vor Einmündung überholt
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Gegen 07.00 Uhr am Donnerstagmorgen kam es in der Eisenacher Straße zu einem Unfall zwischen einem VW Polo und einem BMW. Der 42-jährige Fahrer des BMW überholte vor der Einmündung zur Zeppelinstraße eine Arbeitsmaschine und stieß mit dem entgegen kommendem Polo zusammen. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Parkplatzunfall – Unfallflucht
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Rehestädter Weg stellte eine 62-Jährige am Mittwoch, zwischen 11.50 Uhr und 12.10 Uhr, ihren Suzuki Swift ab. Als die Frau zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie Beschädigungen an der Beifahrertür fest. Hinweise bitte an die PI Arnstadt-Ilmenau, Tel. 03677/601124, Hinweis-Nr. 11-005765.

Suche nach Quad-Fahrer
Eisenach (PI Eisenach)
Polizeibeamte entdeckten am Mittwoch, ca. 11.50 Uhr, in Stregda ein blaues Quad, an dem keine Kennzeichen angebracht waren. Auf dem Fahrzeug saß ein männlicher Fahrer, er trug einen schwarz-weißen Helm. Das Fahrzeug sollte kontrolliert werden, der Quad-Fahrer beschleunigte stark und fuhr davon. Alle Anhalteaufforderungen wurden vom Fahrer ignoriert. Als sich der Funkwagen auf gleicher Höhe mit dem Quad befand, kam es zur seitlichen Berührung, der Funkwagen wurde beschädigt (Sachschaden ca. 1000 Euro). Eine gewisse Strecke konnte der Funkwagen folgen, musste aber dann an einem Feld abbrechen. Hinweise bitte an die PI Eisenach, Tel. 03691/261124, Hinweis-Nr. 09-007847.

Wildunfälle
Bereich Inspektionsdienst Gotha

B 88/Waltershausen
Mit einem Reh kollidierte am Donnerstagmorgen, gegen 06.15 Uhr, ein Fiat Panda zwischen Tabarz und Langenhain. Das Tier blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Die Unfallstelle war mit einem Warndreieck gekennzeichnet, dennoch überrollten weitere Fahrzeuge das Tier. Sachschaden ca. 500 Euro.

Günthersleben-Wechmar
Am Mittwochvormittag fuhr eine 52-jährige Seat-Fahrerin von Wechmar nach Mühlberg, als ein mehrere Rehe über die Fahrbahn lief. Das Fahrzeug stieß mit einem der Tiere zusammen, es wurde getötet. Sachschaden ca. 1500 Euro.

Tröchtelborn
Gegen 22.30 Uhr am Mittwoch kam es zwischen Tröchtelborn und Zimmernsupra zur Kollision eines Rehs mit einem Audi. Das Tier konnte an der Unfallstelle nicht gefunden werden. Sachschaden ca. 1500 Euro.

Bereich PI Arnstadt-Ilmenau
Martinroda
Zwischen Martinroda und Ilmenau lief am Mittwoch, ca. 21.45 Uhr, ein Reh über die Fahrbahn und prallte gegen einen Renault Clio. Das Tier wurde getötet. Sachschaden ca. 200 Euro.

Drogenfeststellungen
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am 31.03. und 01.04. fanden Komplexkontrollen zur Thematik Fahren unter Einfluss von berauschenden Mitteln statt. Jeweils zwischen 12.00 Uhr und 24.00 Uhr wurden an verschieden Orten im Ilm-Kreis diese Kontrollen von Beamten der PI Arnstadt-Ilmenau und des Inspektionsdienstes Gotha durchgeführt. Festgestellt wurden elf Fahrer, die unter Einfluss von Alkohol oder Drogen standen (einmal Alkohol, zehn mal Drogen). Weitere sieben Personen wurden im Zusammenhang mit diesen Kontrollen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angetroffen. Als Folge dieser Kontrollen wurden weitere Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestellt und zwei Wohnungsdurchsuchungen durchgeführt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen