26.01.2017
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Fahrrad gestohlen

Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Ein 31-Jähriger begab sich am Mittwoch gegen 22.15 Uhr in eine Spielothek in der Langensalzaer Straße. Er stellte sein Rad im Flur für ein paar Minuten ab. Als eine zweite Person die Spielothek betrat, entschloss diese sich, doch nicht zu spielen, dafür das Rad zu nehmen und damit davon zu fahren.
Wer hat eine Person mit Kapuze auf einem gelb/orangefarbenen Fahrrad der Marke „ Norco Aurum“ davon fahren sehen und kann sachdienliche Angaben machen?
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-001908 entgegen.

Trickdiebstahl
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Die Arglosigkeit einer 80-Jährigen haben Unbekannte am Mittwochnachmittag in Gotha zum Diebstahl ausgenutzt. Die alte Dame stand mit ihrem Rollator an einer Bushaltestelle, als sie von einer Ausländerin angesprochen wurde. Die Frau war in Begleitung eines Mannes, der eine Landkarte vor der alten Dame ausbreitete. Die Landkarte verdeckte die Handtasche. Erst zu Hause bemerkte die Seniorin, dass ihre Geldbörse fehlte. Ähnlich geschickt gingen Unbekannte in einem Schuhgeschäft vor. Eine 25-Jährige probierte Schuhe an, hatte aber die Henkel der Handtasche in der Hand. Eine Ausländerin sprach die junge Frau an, die aber kein Wort verstand. Sie wurde abgelenkt, bemerkte aber dass die Ausländerin in Begleitung eines Mannes war. Dieser ging dicht an ihrer Tasche vorbei. Kurze Zeit später an der Straßenbahn bemerkte die junge Frau das Fehlen der Geldbörse. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Günstige Gelegenheit genutzt
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Ein unbekannter Täter nutzte in der Nacht zum Donnerstag zwischen 00.45 Uhr und 00.55 Uhr die günstige Gelegenheit, aus einem nicht abgeschlossenen Pkw die darin liegende Geldbörse zu stehlen. Er öffnete den Dacia, der auf einer Baustelle in der Krusewitzstraße abgestellt war und stahl das Portemonnaie. Der Unbekannte kann als männlich, 25-30 Jahre, ca. 180 cm groß und dunkel gekleidet beschrieben werden.
Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-001912 entgegen.

Rotlicht missachtet
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Der 58-jährige Fahrer eines Pkw Daimler missachtete am Mittwochnachmittag das Rotlicht einer Lichtzeichenanlage in der Parkstraße, als eine 61-jährige Renault-Fahrerin von der Uelleber Straße aus die Kreuzung in Richtung Innenstadt passieren wollte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Renault-Fahrerin leicht verletzt wurde. Sachschaden: etwa 3000 Euro.

Teuer ausgeparkt
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Am Mittwochnachmittag parkte ein 24-Jähriger mit einem Kleintransporter aus einer Parklücke eines Einkaufszentrums am Bertha-von-Suttner-Platz aus und fuhr dabei mit dem Heck gegen die Schaufensterscheibe eines Schuhgeschäfts. Die Scheibe riss großflächig und insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Aufgefahren
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 37-jähriger Ford-Fahrer bemerkte am Mittwochabend zu spät, dass vor ihm in der Ohrdrufer Straße ein Volvo-Fahrer (51J.) an einer Lichtzeichenanlage halten musste und fuhr auf. Sachschaden: etwa 1000 Euro.

Alkoholfahrt gestoppt
Großbreitenbach (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein Zeuge informierte am Donnerstag gegen 02.30 Uhr die Polizei darüber, dass ein betrunkener Autofahrer gerade im Begriff war, vom Gelände einer Tankstelle in Großbreitenbach loszufahren. Er wurde kurze Zeit später durch die Polizei festgestellt und einem Atemalkoholtest unterzogen. Der 30-jährige Opel-Fahrer pustete einen Vorwert von rund 1,7 Promille und qualifizierte sich damit für eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Wildunfall
Ruhla (PI Eisenach)
In der Nacht zum Donnerstag erfasste ein 52-jähriger Toyota-Fahrer gegen 01.10 Uhr ein Reh, was über die B 88 zwischen Thal und Seebach lief. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Altpapier in Brand geraten
Eisenach (PI Eisenach)
Im Außenbereich eines Kellereingangs eines Mehrfamilienhauses in der Stregdaer Allee geriet auf unbekannte Art und Weise dort liegendes Altpapier in Brand. So geschehen am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr. Durch die starke Hitzentwicklung platzte der Putz der Hauswand ab. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro.
Zeugenhinweise zum Entstehen des Feuers nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 und unter Angabe der Nummer 09-001960 entgegen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen