19.01.2017
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Pkw-Scheibe eingeschlagen

Gerstungen (KPS Eisenach)
Am Markt in Gerstungen trafen am Mittwochabend zwei 17 und 20 Jahre alte Männer auf eine Gruppe von sechs bis sieben Personen. Zwei dieser Personen sind den beiden jungen Männern aus vorangegangenen Auseinandersetzungen bekannt. Die beiden jungen Männer stiegen schnell in das Auto des 20-Jährigen ein und wollten wegfahren. Im Wegfahren wurde von einem aus der Personengruppe die Heckscheibe eingeschlagen und ein Außenspiegel abgetreten. Im Zuge der Ermittlungen zu diesem Sachverhalt wurden die Personalien der Personengruppe festgestellt. Als Tatverdächtiger für das Einschlagen der Heckscheibe kommt ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Gotha in Betracht. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Brand auf Dachboden
Gotha (KPI Gotha)
Am Donnerstagmorgen, kurz vor fünf Uhr, wurde in der Gerrit-Engelke-Straße auf dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses ein Brand entdeckt. Nach bisher vorliegenden Informationen hat ein Haufen Unrat begonnen zu glimmen. Ein offenes Feuer ist nicht entstanden, dennoch wurden etwa vier Quadratmeter Dachboden und Dachbalken von dem entstehenden Brand angegriffen. Zwölf Bewohner des Wohnhauses wurden vorsorglich evakuiert, die jedoch nach Einsatz der Feuerwehr wieder zurück in ihre Wohnungen konnten. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Brandfall
Gotha (KPI Gotha)
Donnerstagmorgen kam es in einem leerstehenden Gebäude in der Kastanienallee zu einem Brand. Nach bisher vorliegenden Informationen hat ein Haufen Unrat begonnen zu brennen. Ein vorsätzlicher oder fahrlässiger Umgang mit offenen Feuer, Licht oder nachglühenden Stoffen kann nach bisherigen Erkenntnissen nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Diebstahl aus Auto
Drei Gleichen (Inspektionsdienst Gotha)
Während einer Veranstaltung im Gemeindehaus in Wandersleben am Mittwochabend wurde eine 43-Jährige bestohlen. Die Frau hatte ihre Jacke an der Garderobe aufgehängt, der Autoschlüssel steckte in einer Jackentasche. Nach Ende der Veranstaltung war der Schlüssel verschwunden. Der unbekannte Dieb hatte mit dem Autoschlüssel den am Karl-Marx-Platz geparkten Audi geöffnet und daraus eine Laptop-Tasche gestohlen. Darin befand sich jedoch kein Laptop, sondern die persönlichen Dokumente, Geldbörse und ein Tablet der Frau.

Zigarettenautomat geknackt
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Mit Hebelwerkzeug machten sich zwei Unbekannte am Donnerstag, zwischen 02.30 Uhr und 02.50 Uhr, in der Schillerstraße an einem Zigarettenautomaten zu schaffen. Der Automat wurde aufgebrochen. Welchen Umfang die Beute hat, konnte noch nicht geklärt werden. Kurz vor Eintreffen der Polizei ließen die Unbekannten Bargeld, Zigarettenschachteln und ihr Aufbruchswerkzeug zurück. Der Sachschaden wurde auf 3000 Euro beziffert.
Zeugen beschrieben die beiden Unbekannten mit ca. 20 Jahre alt, schlank und etwa 1,80 m groß. Sie sollen eine helle Tasche dabei gehabt haben.
Hinweise an die PI Arnstadt-Ilmenau, Tel. 03677/601124, Hinweis-Nr. 11-001033.

Geldbörse gestohlen
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Eine Geldbörse ist am Mittwochabend aus einer Sporthalle am Max-Planck-Ring gestohlen worden. Der 23-jährige Besitzer hatte seine Geldbörse mit seiner Straßenkleidung während des Trainings in einer Sporttasche verstaut, die im Geräteraum abgestellt war. Erst zu Hause entdeckte der junge Mann den Diebstahl.

Beute aus Kellereinbruch entdeckt
Eisenach (PI Eisenach)
Während der Aufnahme eines Diebstahls aus einer Wohnung in der Goldschmiedenstraße entdeckten die Beamten eher zufällig die Beute aus einem Kellereinbruch vom 14.01.2017 in der Ziegeleistraße (siehe PM 13/2017 vom 16.01.2017). Am Mittwochabend zeigte ein 43-Jähriger den Diebstahl seines Handys an, das ihm drei Tage zuvor von einem 26-Jährigen gestohlen worden war. Bei der Überprüfung der vom 26-Jährigen genutzten und nicht vermieteten Wohnung wurden neben dem Handy noch weitere Gegenstände gefunden, die aus Straftaten stammen. Darunter befanden sich das gestohlene Fahrrad und der Scooter. Da der 26-Jährige ohne festen Wohnsitz ist, wurde er vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Lack zerkratzt
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Schaden in Höhe von 500 Euro verursachte ein Unbekannter in der Straße Am Helmholtzring. Dort stand am Mittwochvormittag ein schwarzer BMW, bei dem auf der Beifahrerseite am hinteren Kotflügel ein Kratzer von ca. 20 cm Länge entdeckt wurde.

Aufgefahren
B 176/Dachwig (Inspektionsdienst Gotha)
Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwoch, ca.15.15 Uhr, auf der B 176 bei Dachwig. Die 30-jährige Fahrerin eines BMW war unaufmerksam und fuhr auf einen verkehrsbedingt abbremsenden VW auf. Während die 36-jährige VW-Fahrerin unverletzt blieb, zog sich der 37-jährige Beifahrer leichte Verletzungen zu. Sachschaden bis dato nicht beziffert.

Waghalsiges Fahrmanöver
Hörsel (Inspektionsdienst Gotha)
Ein 23-jähriger Opel-Fahrer brachte am Donnerstagmorgen gegen 06.45 Uhr sich und andere in Gefahr. Er wollte zwischen Aspach und Teutleben, obwohl er den Gegenverkehr aufgrund einer Kuppe nicht einsehen konnte, überholen. Er setzte an und scherte wegen einem entgegen kommenden Pkw wieder ein. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Opel überschlug sich und kam auf dem angrenzenden Feld auf dem Dach zum Liegen. Personen wurden nicht verletzt. Sachschaden: etwa 5000 Euro.

Unfall bei Ausfahrt von Parkplatz
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Bei der Ausfahrt vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kindleber Straße war am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, der 56-jährige Fahrer eines VW-Transporters unaufmerksam. Der Mann wollte nach links stadtauswärts vom Parkplatz auf die Kindleber Straße auffahren, übersah dabei jedoch den von rechts kommenden Mazda, gefahren von einer 66-Jährigen. Der Unfall hatte etwa 2500 Euro Sachschaden zur Folge.

Spiegelglatt
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
In der Ernststraße kam es aufgrund spiegelglatter Fahrbahn am Mittwoch zu zwei Unfällen.
Gegen 11.35 Uhr rutschte auf der vereisten Fahrbahn ein VW-Transporter im Kreuzungsbereich zur Waltershäuser Straße nach rechts über den Gehweg und prallte gegen einen Zaun. Sachschaden ca. 3000 Euro.
Gegen 13.00 Uhr kam es zur Kollision eines Opel Tigra mit einem geparkten Hyundai. Die 30-jährige Opel-Fahrerin befuhr die Ernststraße aus Richtung Goethestraße in Richtung Waltershäuser Straße. Ein vor ihr fahrendes Fahrzeug musste verkehrsbedingt anhalten. Gleichzeitig bog ein anderes Fahrzeug von der Waltershäuser Straße in die Ernststraße ab. Die 30-Jährige bremste. Aufgrund der vereisten Fahrbahn zeigte ihr Fahrzeug jedoch kaum Verzögerung, weswegen sie zur Handbremse griff. Der Opel geriet außer Kontrolle. Die Opel-Fahrerin konnte zwar die Kollision mit dem Gegenverkehr und dem vor ihr haltenden Fahrzeug verhindern, prallte aber gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Hyundai. Sachschaden ca. 5500 Euro.
Im Kreuzungsbereich Goethestraße/18.-März-Straße kam es am Donnerstag, gegen 06.20 Uhr, auf spiegelglatter Fahrbahn zur Kollision eines VW Touran mit einem VW Polo. Die 49-jährige Polo-Fahrerin wollte von der Goethestraße auf die 18.-März-Straße auffahren, rutschte auf der spiegelglatten Fahrbahn in die 18.-März-Straße hinein, wo es zum Zusammenstoß mit dem Touran kam. Sachschaden: ca. 10500 Euro.

Unsicherer Radfahrer
Gotha (LPI Gotha/Einsatzunterstützung)
Nicht mehr ganz sicher auf seinem Fahrrad war am Donnerstag, ca. 01.40 Uhr, ein 38-jähriger Radfahrer in der Heinestraße unterwegs. Beamten fielen die gefahrenen Schlangenlinien auf. Diese Feststellung führte zur Kontrolle des Radfahrers. Der Mann hatte 2,29 Promille intus, was eine Blutentnahme nach sich zog.

Schlecht gelogen
Warza (LPI Gotha/Einsatzunterstützung))
Ohne Fahrerlaubnis, aber unter dem Einfluss von Drogen, war am Mittwochabend ein 26-Jähriger unterwegs. Der Fahrer eines Renault Clio geriet in eine Verkehrskontrolle, gab an seine Geldbörse mit den Dokumenten nicht dabei zu haben und nannte seine Personalien. Bei der Prüfung der gemachten Angaben kam heraus, dass der 26-Jährige falsche Angaben zu seiner Identität gemacht hatte. Die weitere Überprüfung ergab, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Wegen des positiven Drogentestes wurde eine Blutentnahme veranlasst.

Vorfahrt missachtet
Eisenach (PI Eisenach)
Im Kreuzungsbereich Mühlhäuser Straße/Stregdaer Allee kam es am Mittwoch, gegen 14.25 Uhr, zur Kollision eines Ford Transit mit einem Skoda Fabia, was ca. 4500 Euro Sachschaden zur Folge hatte. Der 62-jährige Fahrer des Ford wollte von der Mühlhäuser Straße kommend nach links in die Ernst-Thälmann-Straße abbiegen. Für ihn galt das Verkehrszeichen Vorfahrt beachten. Der Ford-Fahrer übersah den von rechts kommenden Skoda, am Steuer eine 20-Jährige. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht
Eisenach (PI Eisenach)
Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes wurde am Mittwoch, zwischen 09.30 Uhr und 14.00 Uhr, der silberfarbene Opel Insigina einer 26-Jährigen von einem unbekannten Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Der Schaden wurde auf ca. 1000 Euro geschätzt. Hinweise an die PI Eisenach, Tel. 03691/261124 unter der Hinweis-Nr. 09-001479.

Wildunfälle
Tabarz (Inspektionsdienst Gotha)
Mit einem Reh kollidierte am Mittwochabend zwischen Tabarz und Friedrichroda ein Audi. Das Reh überlebte den Aufprall nicht. Sachschaden: ca. 5000 Euro.

Hörsel (Inspektionsdienst Gotha)
Zwei Rehe liefen am Mittwochabend zwischen Teutleben und Mechterstädt über die Fahrbahn. Die 26-jährige Fahrerin eines Mazda bremste ab und konnte so die Kollision mit einem der Rehe verhindern. Das zweite Reh prallte in die linke vordere Seite des Fahrzeugs. Beide Tiere konnten nicht mehr festgestellt werden. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen