13.12.2016
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Geschäft mit Imbiss verwechselt

Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Die Nacht zum Dienstag verbrachte ein 28-Jähriger im Gewahrsam der Polizei Gotha. Der Mann streifte am Montagabend durch die Regalreihen eines Einkaufsmarktes in der Bürgeraue. Er öffnete Bonbontüten und verspeiste einige Bonbon. Seinen Durst stillte er gleich im Laden, er öffnete Getränkeflaschen und nahm einen kräftigen Zug. Nach einen Kundenhinweis griff der Ladendetektiv ein und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Da die Identität zunächst nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, musste der Mann in Gewahrsam genommen werden, aus dem er am Dienstagmorgen entlassen wurde.

Einbruch in Geschäft
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Auf die Einnahmen eines Geschäftes in der Erfurter Straße hatten es Unbekannte abgesehen. In der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen wurde eine Notausgangstür gewaltsam geöffnet. In einem nicht für Kunden zugänglichen Bereich wurden Schränke und Schubläden geöffnet, jedoch vermutlich nichts entwendet. In einem Kasseneinsatz und einem weiteren Behältnis wurde Bargeld gefunden und gestohlen. Während der Spurensuche wurde der versuchte Einbruch in ein weiteres Geschäft entdeckt. Der Zutritt gelang hier jedoch nicht.

Heckscheibe eingeschlagen
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
In der Nacht vom Montag zum Dienstag wurde die Heckscheibe eines Ford mit einem Pflasterstein eingeschlagen. Der Ford war in der Helenenstraße abgestellt.
Zeugenhinweise zu dem Täter oder der Täterin nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-027683 entgegen.

Einbruch in Garage
Stützerbach (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am vergangenen Wochenende kam es in der Schleusinger Straße auf dem Gelände einer Kfz-Werkstatt zum Einbruch in eine als Lager genutzte Garage. Nach gewaltsamem Öffnen des Holztores kam es zum Diebstahl von etwa 30 Öllampen mit antiquarischem Aussehen sowie zwei Autoradios im Gesamtwert von über 15 Tausend Euro.

Diebstahl von Baustelle
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Aus einem Rohbau in der Straße Ausspanne wurden am Wochenende ein Satz Aluminiumräder sowie ein Akkuschrauber der Marke Makita gestohlen. Verschiedene Kisten auf dem Baustellenareal wurden durchwühlt. Zuvor wurde der Metallzaun durchschnitten, um durch die entstandene Öffnung auf das Grundstück zu gelangen. Der Sachschaden übersteigt mit 1000 Euro den Wert der Beute von 700 Euro.

Diebstahl aus Pkw
Eisenach (PI Eisenach)
Mit einem noch unbekannten Gegenstand ist in der Nacht zum Dienstag eine Seitenscheibe eines geparkten Renault Traffic eingeschlagen worden. Gestohlen wurden die hinter der Sonnenblende eingesteckte Tankkarte sowie die Zulassungsbescheinigung. Das Fahrzeug stand in der Philipp-Kühner-Straße. Schaden am Fahrzeug ca. 600 Euro.

An Ampel aufgefahren
B 247/Ohrdruf (Inspektionsdienst Gotha)
An der Ampelkreuzung in Höhe Gewerbegebiet in Richtung Ohrdruf kam es am Dienstagmorgen, gegen 07.25 Uhr, zu einem Auffahrunfall zwischen einem BMW und einem Opel Zafira. Der 43-jährige Opel-Fahrer war unaufmerksam und fuhr auf den stehenden BMW auf. Sowohl der Opel-Fahrer als auch die 39-jährige BMW-Fahrerin wurden leicht verletzt. Sachschaden ca. 12 Tausend Euro.

Flucht nach Kollision mit Warnbake
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
In der Friedrichstraße in Höhe der Straßenbahnhaltestelle Fahrtrichtung Hersdorfstraße ist am Montagnachmittag ein 76-jähriger Audi-Fahrer gegen die Warnbaken in Höhe der Haltestelle gefahren. Ein Straßenbahnfahrer beobachtete den Mann beim Einsammeln von Trümmerteilen und verständigte die Polizei. Ermittlungen über das Kennzeichen des Audi führten zum Fahrer, der den Unfall einräumte.

Vorfahrt im Kreisverkehr
Waltershausen (Inspektionsdienst Gotha)
Zur Kollision eines Mazda mit einem Mitsubishi kam es im Kreisverkehr in der Ohrdrufer Straße am Montag, gegen 17.15 Uhr. Die 52-jährige Fahrerin des Mazda bemerkte beim Einfahren zu spät, dass dort bereit der Mitsubishi einer 19-Jährigen fuhr. Sachschaden ca. 5500 Euro.

Rückwärts gefahren
Gehren (PI Arnstadt-Ilmenau)
Auf dem Gelände einer Tankstelle in der Großbreitenbacher Straße kam es am Montag, gegen 16.40 Uhr, zum Unfall zwischen einem Renault Master und einem VW Passat. Der 25-jährige Fahrer des Renault stand vor dem VW in der Ausfahrt, um das Gelände zu verlassen. Aus unbekanntem Grund legte der Mann jedoch den Rückwärtsgang ein und fuhr rückwärts gegen die Front des VW. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Unfall im Kreisverkehr
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Montag wollte eine 63-jährige Skoda-Fahrerin gegen 17.00 Uhr in einen Kreisverkehr in der Ichtershäuser Straße einfahren und übersah dabei eine bereits im Kreisverkehr befindliche VW-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug der 38-Jährigen und einem Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Mit Bagger an Brücke hängen geblieben
Langewiesen (PI Arnstadt-Ilmenau)
Im Schöffengrund ist am Montagvormittag eine Fußgängerüberführung zwischen zwei Gebäuden bei einem Unfall beschädigt worden. An der Überführung ist ein Hinweisschild mit Höhenbegrenzung (3,00 Meter) angebracht. Auf der Ladefläche eines Lkw befand sich ein Minibagger mit einer Gesamthöhe von 3,40 Meter. Der 47-jährige Lkw-Fahrer (mit Ortskenntnis) durchfuhr dennoch diese Unterführung und es kam zum Anstoß des Minibaggers mit der Brücke. Es kam zu Schäden sowohl am Bagger als auch an der Überführung, ca. 4500 Euro.

Nicht aufgepasst
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 40-jähriger VW-Fahrer wollte am Montag gegen 18.00 Uhr von einem Parkplatz aus nach rechts auf die Langensalzaer Straße einfahren. Er übersah dabei einen herannahenden Sattelzug und kollidierte mit diesem. Sachschaden etwa 6000 Euro.

Unfallflucht - Zeugensuche
Eisenach (PI Eisenach)
In der Wilhelm-Pieck-Straße war am Montag zwischen 08.35 Uhr 12.35 Uhr ein Hyundai i40 am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Ein unbekanntes Fahrzeug verursachte beim Ein- oder Ausparken Schäden am Huyndai in Höhe von ca. 600 Euro. Hinweise unter der Nr. 09-027953 an die PI Eisenach, Tel. 03691/261124.

Wildunfälle
Emleben (Inspektionsdienst Gotha)
Am Montagabend kam es gegen 22.15 Uhr zwischen Uelleben und Emleben zu einem Wildunfall. Ein 61-jähriger VW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit einem Wildschwein. Das Tier lief verletzt davon. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

B 88/Langewiesen (PI Arnstadt-Ilmenau)
Der Aufprall auf einen Mercedes-Lkw ging am Dienstagmorgen auf der B 88 bei Langewiesen zuungunsten eines Wildschweins aus. Das Tier wurde getötet.

Seebach (PI Eisenach)
Auch auf der B88 zwischen Seebach und Schmerbach hat es am Montagabend ein Wildschwein erwischt. Am VW eines 56-Jährigen entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Das Tier verendete in Folge seiner Verletzungen.

Berka/Werra (PI Eisenach)
Zur Kollision mit einem Reh kam es am Dienstagmorgen, gegen 04.30 Uhr, zwischen Fernbreitenbach und Hausbreitenbach. Das Tier sprang auf die Straße und prallte gegen einen VW Golf. Das Tier verendete, Sachschaden ca. 500 Euro.

Diebstahl Moped
Waltershausen (Inspektionsdienst Gotha)
Von einem Parkplatz unterhalb des Sprachgymnasiums in Schnepfenthal ist zwischen Freitagnachmittag und Montagmittag ein Moped Simson S51 im Wert von 900 Euro gestohlen worden. Auf dem Moped befinden sich mehrere auffällige Aufkleber. Foto im Anhang der Mail. Wer kann Hinweise zum Verbleib des Mopeds geben? Polizei Gotha, Tel. 03621/781124 mit der Hinweis-Nr. 01-027627.


131216 S51

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen