12.12.2016
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Zeugen gesucht!

Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Gesucht werden nach einer tätlichen Auseinandersetzung sowohl das Opfer als auch der Täter. Ein Zeuge beobachtete am Donnerstag, dem 24.11.2016, drei Unbekannte am Nelkenberg, die ein unbekanntes Opfer traktierten. Die mutmaßlichen Täter entfernten sich in Richtung Innenstadt, der Geschädigte in Richtung Oststraße. Es wurde eine Anzeige von Amts wegen wegen des Verdachts einer Körperverletzung erstattet. Das mutmaßliche Opfer dieser Tat wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-026207 entgegen.

Gartenhütte abgebrannt
Ohrdruf (Inspektionsdienst Gotha)
Am Sonntagmorgen ist in Ohrdruf eine Gartenhütte komplett abgebrannt. Gemeldet wurde das Feuer gegen 04.15 Uhr. Unbekannte haben die Hütte gewaltsam geöffnet und darin Feuer gelegt. Der Eigentümer hat den Sachschaden mit ca. 1300 Euro angegeben. Die Polizei hofft auf Hinweise unter der Nummer 01-027519, Tel. 03621/781124.

Smartphone gestohlen
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Eine 21-Jährige legte am Sonntag gegen 14.25 Uhr für einen kurzen Moment ihr Smartphone auf einem der Tische in einer Tankstelle in der Puschkinallee ab. Ein Dieb nutzte die Gunst der Minute, stahl das Gerät und flüchtete.
Zeugenhinweise zu dem Handydieb nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-027542 entgegen.

In Gewahrsam genommen
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Montagmorgen wurde die Polizei wegen ruhestörenden Lärms in die Prof.-Frosch-Straße gerufen. Ein 56-Jähriger fühlte sich von einem Mitbewohner gestört, der an Türen der Mitbewohner klopfte und im Flur herum schrie. Bei Eintreffen der Beamten beruhigte sich der 48-jährige Bewohner des Hauses nicht und musste in Gewahrsam genommen werden.

Zigarettenautomat gesprengt
Dippach (PI Eisenach)
Am Johannesplatz ist am Samstag ein Zigarettenautomat vermutlich mit Pyrotechnik zerstört worden. Gegen 01.50 Uhr hörte ein Anwohner einen lauten Knall, schaute aus dem Fenster und sah zwei Personen in einer Rauchwolke. Aufgeschreckt von ihrem Beobachter flüchteten die Unbekannten. Wie hoch der Beuteschaden ist, muss noch ermittelt werden. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Eisenach, Tel. Nr. 03691/261124, unter der Nummer 09-027816 entgegen.

Sachbeschädigung an Kfz
Eisenach (PI Eisenach)
In der Nacht vom Samstag zum Sonntag wurde die hintere rechte Fensterscheibe eines in der Fritz-Erbe-Straße abgestellten Fiats beschädigt. Zeugenhinweise zum Täter nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 und unter Angabe der Nummer 09-027875 entgegen.

Mopedfahrer gesucht
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Eine Gruppe von Spaziergängern war am Sonntag gegen 12.50 Uhr im Stadtpark von Gotha unterwegs, als ein junger Mann mit einem Motorroller auf Höhe einer alten Turnhalle auf sie zu fuhr. Er drosselte seine Geschwindigkeit nicht, sodass ein 46-Jähriger ausweichen musste. Dieser wurde trotzdem leicht erwischt und fiel zu Boden. Der Fahrer des weißen Motorrollers setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Er trug einen blauen Crosshelm, eine graue Jacke und eine dunkle Hose. Fragmente des Versicherungskennzeichens sind vermutlich „309“, laut Zeugen.
Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-027535 entgegen.

Unfallflucht
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Ein Zeuge beobachtete am Sonntagabend gegen 22.50 Uhr, wie der unbekannte Fahrer eines Geländewagens in der Schlichtenstraße zurück setzte und mit einem abgestellten Citroen kollidierte. Der graue Geländewagen mit Reserverad am Heck setzte sich in Richtung Mühlgrabenweg in Bewegung und flüchtete.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 01-027554 entgegen.

Vergebliche Müh’
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Ein 42-jähriger Fahrradfahrer musste am Sonntagabend in der Justus-Perthes-Straße gegen 23.45 Uhr mittels Außenlautsprecher des Funkstreifenwagens zum Anhalten bewegt werden. Der Radfahrer war derart alkoholisiert, dass er sich kaum halten konnte und so gut wie nichts um sich herum wahrnahm. Der Mann konnte sich nicht ausweisen und musste durchsucht werden. Das missfiel ihm und gab dies den Beamten sehr aggressiv zu verstehen. Bereits hier wurde dem mit etwa 1,9 Promille alkoholisierten 42-Jährigen die Handfessel angelegt. Auf dem Weg ins Krankenhaus ließ sein Bemühen nicht ab und er tat im Wartezimmer alles dafür, dass auch der Letzte im Krankenhaus seinen Unmut über die anstehende Blutentnahme mitbekam. Vergebliche Mühe, das Blut wurde zu Beweiszwecken auch gegen seinen Willen entnommen. Seinen Rausch musste er auf der Dienststelle ausschlafen. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Blühende Fantasie
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Alkohol ließ die Phantasie eines 36-Jährigen Sonntagnacht in Arnstadt erblühen. Der Mann war Sonntagnacht um halb zwei mit seinem Fahrrad unterwegs und gab an, er sei von einer schwarzen Limousine verfolgt und angefahren worden, dann sei er gestürzt. Im Krankenhaus gab er an, er wollte sich mit einem Sprung über den Zaun einer Firma in Sicherheit vor dem Fahrzeug bringen. Dass das alles frei erfunden ist, drängte sich bereits bei der Spurensuche am vermeintlichen Unfallort auf. Die Spurenlage deckte sich nicht mit einem Unfallgeschehen. Auch die Angaben des Mannes zum Unfallgeschehen waren äußerst widersprüchlich. Die Beamten ließen nicht locker und fanden die Wahrheit heraus. Der Mann war einfach nur gestürzt. Ein Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille. Warum er aber über den Zaun der Firma gestiegen ist, konnte bislang nicht geklärt werden.

Wildschwein erlöst
Eisenach (PI Eisenach)
Ein verletztes Wildschwein musste am Sonntagmorgen von Polizeibeamten mit einem Fangschuss erlöst werden. Das Tier kreuzte am Kreisel Hötzelsroda die Straße und wurde von einem 27-jährigen Renault-Fahrer erfasst. Sachschaden: etwa 1000 Euro.


Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen