12.10.2016
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Gegen Hauswand gerollt

Arnstadt, Alfred-Ley-Straße
Am Dienstag, den 11.10.2016 gegen 10:30 Uhr befuhr eine 54-jährige Fahrerin eines Lkw IVECO in Arnstadt, die Straße “Am Lützer Feld” mit Fahrtrichtung “Ichtershäuser Straße”. Hierbei überfuhr die Lkw-Fahrerin die Kreuzung zur “Alfred-Ley-Straße” und musste an der Ampelkreuzung zur Ichtershäuser Straße verkehrsbedingt halten. Hier wurde sie von einem unbekannten Fahrlehrer, welcher in einem rotfarbenen Fahrschulauto unterwegs war, angesprochen. Dieser wies sie darauf hin, dass sie einen Mopedfahrer, welcher aus Richtung Alfred-Ley-Straße kam, angefahren hätte. Sie wendete ihren IVECO und sah im unmittelbaren Bereich einen Mopedfahrer. Beide Fahrzeugführer verständigten sich, sich in der Alfred-Ley-Straße treffen zu wollen.
Der Mopedfahrer kam jedoch nicht mehr vor Ort. Daraufhin informierte die IVECO-Fahrerin die Polizei. Am Lkw wurden keine Schäden festgestellt, auch an der “Unfallstelle” wurden keine Spuren festgestellt. Das Moped konnte durch die IVECO-Fahrerin als S 50 oder S 51 beschrieben werden.
Ob an dem Moped Sachschaden entstand, bleibt ungeklärt. Warum der Mopedfahrer nicht wieder an die “Unfallstelle” kam, ist nicht bekannt. Der Fahrlehrer und der Mopedfahrer sowie Zeugen werden gebeten, sich bei hiesiger Dienststelle unter der Telefonnummer 03677-6010 und unter Angabe der Nummer 11- 017640 zu melden.

Pkw-Reifen zerstochen
Gotha
In der Nacht von Dienstag zum Mittwoch beschädigten unbekannte Täter in der Dorotheenstraße in Gotha, an mindestens drei Pkw die Reifen. Hierbei konnten an den Reifenaußenseiten Einstichstellen festgestellt werden. Die Fahrzeuge waren entlang der Dorotheenstraße am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.
Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 13-022769 entgegen.

Einbruch in Kindertagesstätte
Gotha
Zu einem Diebstahl im besonders schweren Fall kam es in der vergangenen Nacht in einer Kindertagesstätte in Gotha-Ost. Hierbei beschädigten die Täter eine Fensterscheibe und gelangten so in die Räumlichkeiten.
Die Polizei hat hierzu ebenfalls die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 13-022754 entgegen.

Einbruch in Kindertagesstätte
Stützerbach, Schleusinger-Straße
In der Nacht vom Montag zum Dienstag verschafften sich Unbekannte widerrechtlich Zutritt zum umfriedeten Grundstück eines Kindergartens. Anschließend hebelten die Unbekannten ein Fenster auf und gelangten so in den Innenraum der Kindertagesstätte. Der Innenraum der Kindertagesstätte wurde durchsucht. Entwendet wurde jedoch nichts. Der entstandene Sachschaden wurde mit circa 2000,-€ angegeben.
Zu vorgenannter Diebstahlshandlung nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-6010 und unter Angabe der Nummer 11-017634 sachdienliche Hinweise entgegen.

Fahrrad entwendet
Arnstadt, Baumannstraße
Im Zeitraum vom 10.10. bis 11.10.2016 verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Kellergang eines Wohnblockes in der Baumannstraße. Hier wurde das im Kellergang des Mehrfamilienhauses abgestellte Fahrrad im Wert von circa 750,-€ entwendet.
Zu vorgenannter Diebstahlshandlung nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-6010 und unter Angabe der Nummer 11-017635 sachdienliche Hinweise entgegen.

Sohn und Mutter auf Diebestour
Am 11. Oktober gegen 12:00 Uhr begab sich eine 44-jährige Frau mit ihrem 27-jährigen Sohn in ein Elektrofachgeschäft in Eisenach. In der Fotoabteilung entwendeten die beiden hochwertige Kameras im Gesamtwert von circa 1400 Euro. Die Diebstahlshandlung wurde von dem dortigen Ladendetektiv beobachtet. Als dieser die Personen auf den Diebstahl
ansprach, ergriff der 27-Jährige die Flucht. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte er nach kurzer Zeit gestellt werden. Bei der Sichtung des Beutegutes stellte sich heraus, dass das Diebespaar lediglich die Verpackungen der Kameras, ohne Inhalt, entwendet hatte.

Verkehrsunfallflucht
Gotha
Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich in der Nacht von Sonntag, 21:00 Uhr bis Montag, 13:30 Uhr in der Augustinerstraße in Gotha ein Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher die Unfallstelle unerlaubt verließ. Hierbei wurde ein schwarzer Pkw Mazda beschädigt. Dem Spurenbild nach zu urteilen wurden die Schäden durch eine Kollision mit einem anderen Fahrzeug verursacht.
Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter 03621-781124 und unter Angabe der Nummer 13-022750 entgegen.

Radfahrer schwer verletzt
Ilmenau, Ludwig- Jahn- Straße
Am Dienstag, den 11.10.2016 gegen 06:55 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Fahrrad in Ilmenau die Ludwig-Jahn-Straße in Richtung Bahndamm und hatte die Absicht nach links in die Schlachthofstraße einzubiegen. Hier übersah er eine auf der Ludwig-Jahn-Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung fahrende 42-jährige VW-Fahrerin. Während des
Abbiegevorganges kam es zur Kollision beider Fahrzeugführer. Der Radfahrer wurde hierbei schwer verletzt und ins IKK Ilmenau verbracht.
Der an beiden Fahrzeugen entstandene unfallbedingte Sachschaden wurde mit circa 2500,-€ angegeben.

Wildunfall
Bundesstraße 88 Ilmenau in Richtung Gehren
Ein 48-jähriger Volvofahrer befuhr am Dienstag, den 11.10.2016 gegen 06:30 Uhr die Bundesstraße 88 aus Richtung Ilmenau kommend in Richtung Gehren. Bei Kilometer 1,6 überquerte plötzlich ein Reh von links kommend die Straße. Der 48-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und es kam zur Kollision. Das Reh verendete im Straßengraben.
Der am Volvo entstandene unfallbedingte Sachschaden wurde hier mit circa 500,-€ angegeben.

Alleinbeteiligt gegen Baum gefahren
Am 12. Oktober gegen 09:00 Uhr ereignete sich auf der B84, zwischen Großenlupnitz und Behringen ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 56-jährige PKW-Fahrerin verlor auf regennasser Fahrbahn in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Hierbei geriet der PKW in Schleudern und kollidierte in der Folge mit einem am Fahrbahnrand befindlichen Baum. Bei dem Aufprall wurde die Fahrerin in ihrem Fahrzeug
eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Die Frau wurde zur weiteren Behandlung stationär im Krankenhaus aufgenommen. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Polizisten löschen Fahrzeugbrand
Am 11. Oktober um 15:30 Uhr stellten Beamte der Polizeiinspektion Eisenach im nördlichen Stadtteil, Am Gebräun, während ihrer Streifentätigkeit einen PKW Daimler fest, in dem es im Motorbereich brannte.
Die Beamten konnten ein Ausdehnen des Feuers unter zu Hilfenahme eines Feuerlöschers noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr verhindern. Brandursächlich war nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt der Batterie. Verletzt wurde hierbei niemand, an dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 3000 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen