19.08.2016
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Zeugenaufruf nach schwerem Verkehrsunfall

Gotha (LPI Gotha)
Ein 26-jähriger Radfahrer befuhr am Freitag (12.08.2016) in der Ohrdrufer Straße den Fußweg aus Richtung Kaserne in Richtung Bahnhof. Hierbei stieß er mit einem 78-jährigen Fußgänger zusammen, welcher gerade aus einem Zwischengang aus Richtung der Wohnblöcke gelaufen kam. Bei dem Zusammenstoß kamen beide zu Fall, wobei der Rentner schwerstverletzt wurde. Anschließend flüchtete der 26-Jährige von der Unfallstelle, konnte jedoch ermittelt werden. Nach aktuellem Ermittlungsstand kamen als Ersthelfer ein bislang unbekannter älterer Mann und eine unbekannte ältere Frau an die Unfallstelle. Diese beiden Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha zu melden. Des Weiteren werden weitere Zeugen gesucht, welche Angaben zum Unfallhergang machen können.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Mann wird wach und randaliert
Gotha (LPI Gotha)
Ein 33-Jähriger schlief am Freitagmorgen in der Stölzelstraße mitten auf der Straße ein. Plötzlich wurde er munter und randalierte. Er riss ein paar Zaunlatten eines Kindergartens heraus. Danach versuchte er in Richtung Bendastraße zu entkommen, wurde wenig später gestellt. Anzeige.

Motorrad auf Getreide weggerutscht
Zimmernsupra (LPI Gotha)
Donnerstagabend, gegen 20.00 Uhr, wurde ein 30-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Erfurter Straße schwer verletzt. Der Mann rutschte auf einer Spur aus Getreidekörnern aus und verlor die Kontrolle über sein Motorrad. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 2000 Euro.

Unfall mit Krankentransporter
Leinatal (LPI Gotha)
Am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, kam es auf der B88 zwischen Catterfeld und Engelsbach auf Grund eines Vorfahrtsfehlers zu einem Zusammenstoß zwischen einer 67-jährigen Ford-Fahrerin und einem Krankenwagen. Verletzt wurde niemand. 9500 Euro Sachschaden entstanden insgesamt.

Schon wieder Straßenbahnunfall
Gotha (LPI Gotha)
Ein 88-jähriger Daimler-Fahrer befuhr am Freitag, gegen 09.15 Uhr, die Waltershäuser Straße aus Richtung Inselsbergstraße und wollte von dieser nach rechts in die Reinhardsbrunner Straße abbiegen. Hierbei missachtete er eine vorrangberechtigte Straßenbahn und kollidierte mit dieser. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von insgesamt 7000 Euro. In der Straßenbahn befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste.

Wildunfall
Schwabhausen (LPI Gotha)
Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 20.30 Uhr, mit seinem Honda die B247 aus Richtung Ohrdruf kommend in Richtung Schwabhausen. Plötzlich querte ein Wildschwein von links nach rechts die Fahrbahn. Der 49-Jährige konnte nicht rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Wild. Am Fahrzeug entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Das Wildschwein erlag seinen Verletzungen. Verletzt wurde niemand.

Radfahrer mit über zwei Promille
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 33-jähriger Fahrradfahrer geriet am Donnerstag, gegen 23.15 Uhr, in der Clemensstraße in eine Polizeikontrolle. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,12 Promille. Blutentnahme. Anzeige.

Unter Alkohol
Wutha-Farnroda (PI Eisenach)
Mit 1,21 Promille am Steuer seines Pkw Skoda wurde ein 36-Jähriger am Donnerstagabend erwischt. In der Hörseltalstraße geriet er in eine stationäre Polizeikontrolle. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Anzeige.

Vorfahrt genommen
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Eine 67-jährige Seat-Fahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 16.45 Uhr, die Unterpörlitzer Straße aus Richtung Ilmenau Zentrum kommend in Fahrtrichtung Unterpörlitz. Ein 69-jähriger BMW-Fahrer befuhr die Ziolkowskistraße aus Richtung Humboldtstraße kommend in Fahrtrichtung Unterpörlitzer Straße. An der Kreuzung zur Unterpörlitzer Straße missachtete der 69-Jährige die Vorfahrt, kollidierte mit dem Seat. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 1500 Euro. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Schwerer Unfall in Arnstadt
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Zu einem Unfall mit einer schwerverletzten Fußgängerin kam es am Freitag, gegen 07.45 Uhr, auf der Turnvater-Jahn-Straße. An der Kreuzung zur Krappgartenstraße. Ein 18-jähriger Suzuki-Fahrer erfasste eine Fußgängerin frontal, als diese die Straße überquerte. Die Frau wurde schwerstverletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Fahrer erlitt einen Schock. Sachschaden: etwa 2000 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen