24.06.2016
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Trickbetrug

Eisenach (PI Eisenach)
Eine unbekannte Frau und ein unbekannter Mann betraten am Donnerstag gegen 16.40 Uhr ein Geschäft an der Rennbahn und wollten Gartenwerkzeug kaufen. Sie wollten mit einem 500 Euro-Schein bezahlen. Der Verkäufer verließ den Kassenbereich, um Wechselgeld zu holen. Die Täter lenkten den Verkäufer ab, sodass sie mehrere Hundert Euro aus seinem Wechselgeldbestand stehlen konnten. Der Mann und die Frau fuhren mit einem silberfarbenen Mercedes Kombi mit OF-??? Kennzeichen in Richtung Kasseler Straße davon.
Die Personen können wie folgt beschrieben werden:
1. männlich, ca. 175 cm, ca. 55 Jahre, korpulent, Goldkette, Goldarmband, langes weißes Leinenhemd, lange braun-graue Hose
2. weiblich, ca. 165 cm, ca. 50 Jahre, korpulent, Goldkettchen am Hals und am Handgelenk, langes helles Sommerkleid, hochwertige Zehensandalen und Leggins

Handfeste Auseinandersetzung
Eisenach (PI Eisenach)
Am Donnerstagabend kam es auf dem Markt in Eisenach gegen 18.40 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 44-Jährigen und einem unbekannten Mann. Bevor die Beamten eintrafen, entfernte sich der eine Beteiligte vom Ort des Geschehens. Während der Klärung des Sachverhalts durch die Polizei wurde der 44-Jährige zunehmend aggressiver und wurde gegen einen Beamten handgreiflich. Daraufhin musste er zu Boden gebracht und zunächst fixiert werden. Gegen den Mann wird wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Radfahrer leichtverletzt
Gotha (LPI Gotha-ID)
Ein 14-Jähriger überquerte am Donnerstag gegen 20.40 Uhr ungebremst mit seinem BMX-Rad die Kreuzung Schäferstraße/Mairichstraße und stieß mit einer 50-jährigen Renault-Fahrerin zusammen. Der Junge wurde dabei leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden: etwa 500 Euro.

Unfallzeugen gesucht
Plaue (PI Arnstadt-Ilmenau)
Auf dem Parkplatz eines Schwimmbads kam es am Donnerstagnachmittag bis zum frühen Abend zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines unbekannten braunen Pkw beschädigte einen Opel Vivaro. Zeugenaussagen ergaben, dass es sich bei dem Fahrer um eine männliche Person mit einem ca. 11 bis 15 Jahre alten Kind als Beifahrer handelt.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-601124 entgegen.

Über den Fuß gefahren
Eisenach (PI Eisenach)
Am Donnerstag fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Subaru gegen 22.30 Uhr einem 19-Jährigen über den Fuß. Der 19-Jährige lief zu dieser Zeit über den Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Julius-Lippold-Straße. Er wurde durch die Berührung leicht verletzt und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Subaru-Fahrer fuhr nach kurzem Anhalten zunächst davon. Gegen den 42-Jährigen wird nun polizeilich ermittelt.

Gegen Baum gefahren
Hörselberg-Hainich (PI Eisenach)
Am Donnerstag kam eine 58-jährige Seat-Fahrerin gegen 16.15 Uhr auf der B 84 zwischen dem Gewerbegebiet Kindel und Großenlupnitz vermutlich auf Grund gesundheitlicher Probleme nach links von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Sachschaden: etwa 4500 Euro.

Aufgefahren
Mihla (PI Eisenach)
Ein 48-Jähriger musste am Donnerstag gegen 12.00 Uhr auf der L 1016 zwischen Eisenach und Mihla verkehrsbedingt bremsen. Ein dahinter fahrender 22-jähriger Mitsubishi-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr dem VW auf. Der 22-Jährige wurde leicht verletzt und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Mitsubishi wurde abgeschleppt. Sachschaden: etwa 4500 Euro.

Unfallflucht
Marksuhl (PI Eisenach)
Der Fahrer eines unbekannten Lkws fuhr am Donnerstag gegen 09.30 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Bahnhofstraße sehr dicht am Gebäude eines Getränkemarkts vorbei. Der unbekannte Lkw beschädigte dadurch die Dachrinne sowie einige Ziegeln des Daches. Er verließ unerlaubt die Unfallstelle in Richtung Burkhardtroda.
Hinweise zu dem Lkw nimmt die PI Eisenach unter der 03691-261124 entgegen.

Wildunfälle
LPI Gotha
In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag kam es erneut zu mehreren Wildunfällen im Schutzbereich. In Westhausen, Kreis Gotha, kam es am Donnerstag gegen 22.30 Uhr auf der B 247 in Richtung Bad Langensalza zum Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem 43-jährigen Fahrer eines Vito. Auf der Kreisstraße zwischen Ilmenau und dem Dreiherrenstein (llm-Kreis) konnte eine 53-Jährige am Freitag gegen 04.30 Uhr nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste ebenfalls ein Reh. Ein Wildschwein verendete am Freitagmorgen gegen 05.15 Uhr nach einem Zusammenstoß mit einem 56-jährigen Subaru-Fahrer auf der B 7 zwischen Creuzburg und Lengröden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen