19.05.2016
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Unfall mit Kraftrad

Gotha (LPI Gotha-ID)
Eine 34-jährige VW-Fahrerin wollte am Donnerstagmorgen gegen 09.00 Uhr von der Waltershäuser Straße in die Cosmarstraße abbiegen und übersah dabei einen entgegen kommenden Motorradfahrer. Der 44-Jährige konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer stürzte und sich leicht verletzte. Die VW-Fahrerin erlitt einen Schock. Beide Fahrzeugführer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden: etwa 2500 Euro.

Kinderstreich mit Folgen
Gotha (LPI Gotha-ID)
Vermutlich auf Grund von zu viel Langeweile beschädigten einige Kinder gestern Abend in Gotha eine Hecke einer 82-Jährigen. Die Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren sprangen mehrfach abwechselnd in die Hecke vor dem Wohnhaus der älteren Dame und warfen Steine. Dabei wurde das Gewächs stark beschädigt. Zwei der Kinder konnten vor Ort angetroffen und befragt werden. Gegen ein Mädchen und sechs Jungen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Diebesgut aufgefunden
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr wurden in einem Gebüsch nahe einem Garagenkomplex am Trieselsrand drei neuwertige Fahrräder aufgefunden. Alle Räder wurden in der Vergangenheit als gestohlen angezeigt. Die Räder wurden zunächst sichergestellt und nun wird entsprechend ermittelt.

Zeugen gesucht
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag wurde gegen 03.30 Uhr durch zwei Unbekannte wiederholt versucht, einen Zigarettenautomaten in der Karl-Liebknecht-Straße aufzuhebeln. Ein 32-Jähriger sprach die Personen an, die sofort in Richtung des dortigen Garagenkomplexes flüchteten. Die zwei Personen werden wie folgt beschrieben: etwa 180 cm groß, schlanke Gestalt, dunkel gekleidet, eine Person trug ein graues Basecap.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-601124 entgegen.

Drogen aufgefunden
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 34-jähriger Fahrradfahrer wurde am Mittwoch gegen 23.00 Uhr am Theaterplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei einer Durchsuchung seiner Person wurden Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Der 34-Jährige stimmte später noch einer Wohnungsdurchsuchung zu, bei der ebenfalls Betäubungsmittel und ein Butterflymesser aufgefunden wurden. Gegen ihn wird nun wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Vorfahrt missachtet
Gotha (LPI Gotha-ID)
Am Donnerstagmorgen war die Lichtzeichenanlage in der Waltershäuser Straße gegen 10.30 Uhr nicht in Betrieb. Zu diesem Zeitpunkt wollte ein 39-Jähriger mit seinem Autokran in Richtung Sundhausen die Kreuzung geradeaus passieren und missachtete die Vorfahrt eines Lkw Fiats. Beide Fahrzeuge kollidierten und der 36-jährige Fiat-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Sachschaden: etwa 17.500 Euro.

Nicht aufgepasst
Gotha (LPI Gotha-ID)
Am frühen Mittwochnachmittag kam es in der Rudloffstraße beim Ausparken eines Lkws (männlich, 39 J.) zum Zusammenstoß mit einem in einer Parkbucht abgestellten Skoda. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Unfallzeugen gesucht
Gotha (LPI Gotha-ID)
Eine junge Autofahrerin stellte am Mittwoch ihren Smart in der Zeit von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Friemarer Straße ab. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war der linke hintere Kotflügel beschädigt. Schaden: etwa 500 Euro.
Hinweise zum Unfallhergang nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen.

Vorfahrt missachtet
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 42-jähriger Ford-Fahrer und sein 38-jähriger Beifahrer wurden am Mittwochabend gegen 18.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Thöreyer Straße an der Einmündung Zum Lokschuppen schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein 48-Jähriger stieß mit seinem Mazda vermutlich auf Grund eines Missverständnisses mit dem Ford zusammen. Sachschaden: etwa 6000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Durch Missachten der Regel „rechts vor links“ kam es am Mittwoch gegen 13.30 Uhr in der August-Brehmel-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einer 53-jährigen Toyota-Fahrerin und einer 61-jährigen Fahrerin eines Suzuki. Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Suzuki musste abgeschleppt werden.

Aufgefahren
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Mittwochnachmittag gegen 16.20 Uhr fuhr der 30-jährige Fahrer eines Mitsubishi einem in der Ichtershäuser Straße verkehrsbedingt haltenden Golf auf. Die 19-jährige Golf-Fahrerin war im Begriff, auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes zu fahren. Sachschaden: etwa 4000 Euro.

Unfallflucht- Zeugen gesucht
Eisenach (PI Eisenach)
Bereits am 14.05.2016 in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr kam es Am Schleierborn auf Höhe der Hausnummern 13-17 zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrer eines ebenfalls unbekannten Fahrzeugs beschädigte einen silbernen Audi A6, der an der rechten Fahrbahnseite abgestellt war. Der Audi wurde vorne links erheblich beschädigt. Schaden: etwa 1500 Euro.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 entgegen.

Wildunfälle
Luisenthal (LPI Gotha- ID)
Ein 57-Jähriger konnte am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Oberhof und Luisenthal einem Reh nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Tier. An seinem Hyundai entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro. Das Reh wurde getötet.

Krauthausen (PI Eisenach)
Am Mittwochabend kam es gegen 22.30 Uhr auf der B7 zwischen Lengröden und Creutzburg zu einem Wildunfall. Ein 26-jähriger Golf-Fahrer konnte einem Reh nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier zusammen. Das Reh verendete und an dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Dreijähriger wohlbehalten aufgefunden
Eisenach (PI Eisenach)
Ein dreijähriger Junge wurde am Mittwochabend glücklicherweise in der Innenstadt durch zwei aufmerksame Frauen wohlbehalten aufgegriffen. Der kleine Mann war plötzlich vom Spielplatz verschwunden und mit dem Bus in die Innenstadt von Eisenach gefahren.

Pferde entlaufen
Creuzburg (PI Eisenach)
In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag wurde die Polizei informiert, dass sich zwei Pferde auf der B7 befinden. Durch Polizei und Pferdebesitzer konnten die Tiere wieder einfangen werden. Für die Zeit von etwa einer Stunde gab es eine Verkehrswarnmeldung. Ob die Pferde sich selbst in die Freiheit entlassen haben oder der Zaun gewaltsam durch Dritte geöffnet wurde, ist bislang nicht bekannt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen