02.04.2016
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 02.04.2016

Friedlicher Versammlungsverlauf in Gotha

Gotha (LPI Gotha)
In Gotha fanden heute (02.04.2016) Nachmittag mehrere Versammlungen statt, die einen Polizeieinsatz erforderlich machten.
Das „Bündnis Zukunft Landkreis Gotha“ und der NPD-Landesverband hatten zur Versammlung mit Aufzug aufgerufen. Etwa 140 Personen folgten diesem Aufruf.
Zu insgesamt vier Kundgebungen hatte das „Bündnis gegen Rechts – Gotha ist Bunt“ aufgerufen. Etwa 55 Personen nahmen an der vom „Antifaschistische Bündnis Gotha“ angemeldeten Versammlung mit Aufzug teil. Am Coburger Platz trafen die Versammlungen „Bündnis gegen Rechts“ sowie das „Antifaschistische Bündnis Gotha“ zusammen und kamen hier auf ca. 100 Teilnehmer.

Alle Versammlungen verliefen friedlich, es kam zu keinen Blockaden oder anderen Störungen. Dennoch hat die Polizei mehrere Straftaten feststellen müssen. Es handelt sich um Verstöße gegen das Versammlungsgesetz (Reizgas wurde mitgeführt), Beleidigungen, Körperverletzungen und Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen.

Die LPI Gotha wurde unterstützt von Beamten der LPI Nordhausen und der Thüringer Bereitschaftspolizei.

„Wir freuen uns, dass wir zum schönen Wetter einen friedlichen Verlauf aller Versammlungen gewährleisten konnten. Dafür danken wir den Versammlungsteilnehmern“, so der Polizeiführer, Polizeidirektor Günther Lierhammer.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen