05.11.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 05.11.2015

Unbekannten Mann gab es nicht

Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Nach der Befragung des achtjährigen Jungen und Ermittlungen zu dem verdächtigen Ansprechen in Ilmenau vor der Karl-Zink-Schule (siehe Pressemeldung vom 04.11.2015) erhärtete sich der Verdacht nicht. Hinweise auf ein verdächtiges Ansprechen des Kindes, gar eine versuchte Entführung oder anderer Straftat gibt es nicht. Die Polizei dankt dennoch der Schule und Bevölkerung für ihre Unterstützung.

Brief in Wahlkreisbüro
Gotha (LPI Gotha)
Am Mittwoch, gegen 21.30 Uhr, wurde der Polizei Gotha bekannt, dass eine bislang unbekannte Person am Dienstag in den Briefkasten des Wahlkreisbüros CDU in der Waltershäuser Straße einen Brief mit einem weißen unbekannten Pulver geworfen hat. Des Weiteren befanden sich in dem Umschlag Zeitungsausschnitte mit politischen Vermerken. Die Feuerwehr, das Gesundheitsamt und das Sprengstoffkommando des Landeskriminalamtes kamen zum Einsatz. Die unbekannte Substanz wurde zur weiteren Prüfung durch das Gesundheitsamt sichergestellt. Eine Gefahr für Leib und Leben bestand nicht. Nach ersten Ermittlungen ist die Substanz zumindest nicht radioaktiv und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht explosiv.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Einbruch in Kindergarten
Gotha (LPI Gotha)
Unbekannte versuchten in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in der Mariengasse in einen Kindergarten einzubrechen. Es wurde versucht ein Fenster aufzuhebeln. In das Innere der Kita gelangte der oder die Täter nicht. 500 Euro Sachschaden entstanden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Schon wieder Planenschlitzer
Schwabhausen (LPI Gotha)
Durch Unbekannte wurden in der Nacht zu Donnerstag auf einem Autohof An der B247 die Planen an insgesamt fünf geparkten Sattelaufliegern aufgeschlitzt. Ein Sattelauflieger wurde betreten, eine darin abgestellte Warenpalette ausgepackt, einzelne Kartons entnommen und geöffnet. Die verpackten Kaffeevollautomaten wurden entnommen, jedoch im Auflieger hinterlassen. Daher entstand kein Beutegut. 3000 Euro Sachschaden entstanden.

Einbruch in Kaiservilla
Ohrdruf (LPI Gotha)
Unbekannte brachen in der Nacht zu Donnerstag in der Straße Am mageren Berg gewaltsam in die Kellerräume der Kaiservilla ein. Es wurden drei Keller aufgebrochen. Ob etwas entwendet wurde kann bis dato nicht mitgeteilt werden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Geldbörse entwendet
Eisenach (PI Eisenach)
In einem Bekleidungsgeschäft in der Karlstraße wurde einer 17-Jährigen am Mittwoch, gegen 17.45 Uhr, aus der Umhängetasche die Geldbörse samt Inhalt gestohlen. Der Reißverschluss der Tasche war offen, so dass der Dieb die Geldbörse rausnehmen konnte. 40 Euro Schaden entstanden.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Hauseinbruch
Eisenach (PI Eisenach)
Unbekannte brachen am Mittwoch, zwischen 08.45 Uhr und 16.45 Uhr, in der Bornstraße gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein, durchwühlten diverse Schränke auf allen Etagen. 500 Euro Bargeld wurden entwendet. Ein Fenster und eine Terrassentür wurden beschädigt.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Einbruch in Baustelle
Treffurt (PI Eisenach)
In der Nacht zu Donnerstag brachen Unbekannte in der Gartenstraße in ein renovierungsbedürftiges Haus ein und stahlen Werkzeug und Baumaterialien.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Keine Hinweise auf Straftat
Witzleben (PI Arnstadt-Ilmenau)
Bei dem Brand in Witzleben (siehe Pressemeldung vom 04.11.2015) ergaben sich nach der Brandursachenermittlung durch die Kriminaltechnik der Kriminalpolizei Gotha keine Hinweise auf Brandstiftung.

Parkplatzunfall
Gotha (LPI Gotha)
Ein 60-jähriger VW-Fahrer beschädigte am Mittwoch, gegen 20.15 Uhr, auf dem Parkplatz des Krankenhauses in der Heliosstraße beim rückwärts Ausparken den hinter ihm befindlichen Renault eines 77-Jährigen. 250 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Unfall mit drei Pkw
Tonna (LPI Gotha)
Ein 62-jähriger VW-Fahrer, ein 18-jähriger Opel-Fahrer und ein 44-jähriger Daimler-Fahrer befuhren am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, hintereinander die B176 aus Richtung Bad Langensalza kommend in Richtung Dachwig/Erfurt. An der Ampelanlage an der Kreuzung Langensalzaer Straße / Obervorstadtstraße schaltete die Ampel kurz auf Grün, dann wieder auf Rot. Der 44-Jährige bremste daher wieder ab. Die beiden anderen Pkw-Fahrer erkannten dies zu spät. Der 44-Jährige fuhr auf den Opel auf. Der Opel fuhr auf den VW auf. 6000 Euro Sachschaden entstanden insgesamt. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht
Gotha (LPI Gotha)
Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß am Mittwoch, zwischen 11.15 Uhr und 12.30 Uhr, in der Justus-Perthes-Straße vermutlich beim Ausparken mit einem geparkten VW Golf einer 42-Jährigen zusammen und beschädigte diesen. Anschließend verließ der Unbekannte den Unfallort, ohne den Unfall zu melden. 500 Euro Sachschaden entstanden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Einparkunfall
Gotha (LPI Gotha)
Ein 50-jähriger Daimler-Fahrer übersah am Donnerstag, gegen 06.45 Uhr, in der Fritzelsgasse beim rückwärts Einparken einen ordnungsgemäß abgestellte Renault eines 57-Jährigen. Beide Fahrzeuge kollidierten und es entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 65-jähriger Suzuki-Fahrer parkte am Mittwoch, gegen 19.15 Uhr, in der Luisenstraße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Während sich der 65-Jährige noch im Fahrzeug befand, befuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug die Luisenstraße aus Richtung Bachstraße und wendete hinter dem Suzuki. Hierbei kam es zur Kollision beider Pkw. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Bachstraße. 500 Euro Sachschaden entstanden an dem Suzuki.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Unfallflucht vor der Polizeidienstelle
Eisenach (PI Eisenach)
Eine 62-jährige Smart-Fahrerin kollidierte am Mittwoch, gegen 14.30 Uhr, auf dem Parkplatz direkt vor der Polizeidienstelle in der Ernst-Thälmann-Straße beim rückwärts Ausparken mit einem Betonblumenkübel. Die Frau stieg aus, schaute nach dem Schaden, stieg jedoch wieder ein und fuhr weg. Ein Polizist beobachtete dies, eilte der Frau nach und stellte sie an der Ampelkreuzung der Ernst-Thälmann-Straße. 1050 Euro Sachschaden entstanden. Anzeige.

Unfall beim Vorbeifahren
Amt Wachsenburg (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 42-jähriger Ford-Fahrer und eine 51-jährige VW-Fahrerin befuhren am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, in Ichtershausen die Friedensallee im Gegenverkehr. Plötzlich streifte der 42-Jährige den entgegenkommenden VW. An beiden Fahrzeugen wurde der jeweilige linke Außenspiegel beschädigt, Personen wurden nicht verletzt. 800 Euro Sachschaden.

4000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 55-jähriger VW-Fahrer und ein 61-jähriger VW-Fahrer parkten am Mittwoch, gegen 14.30 Uhr, auf dem Parkplatz im Gewerbebereich der Ichtershäuser Straße. Beim rückwärts Ausparken übersah er den VW des 61-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Unfallflucht
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Eine 45-jährige Opel-Fahrerin parkte am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, in der Goethestraße auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes. In dieser Zeit kollidierte eine bislang unbekannte Fahrerin eines Pkw Renault beim Ausparken mit dem Opel. Anschließend fuhr die Unbekannte weg. Eine Zeugin sah dies und meldete es. 1000 Euro Sachschaden entstanden.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Fahrrad sichergestellt
Eisenach (PI Eisenach)
Am 03.11.2015 wurde durch die Polizei ein Fahrrad (siehe Lichtbild im Anhang) sichergestellt. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass das Fahrrad in Eisenach gestohlen sein soll. Leider fehlt bisher ein Geschädigter beziehungsweise eine Anzeige. Die am Fahrrad aufgebrachte Bezeichnung lautet "Curtis". Wer kennt das abgebildete Fahrrad? Wem gehört das Fahrrad?
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Zeugen eines Sturzes gesucht
Die Polizei sucht nach Zeugen eines Unfalls, der sich bereits am 8. Juli auf dem Parkplatz des Baumkronenpfades bei Hörselberg-Hainich ereignet hat. An diesem Mittwoch hatte ein niederländischer Reisebus gegen 11 Uhr eine Gruppe Touristen zum Baumkronenpfand gebracht. Unter den Besuchern war auch eine 84-jährige Rollstuhlfahrerin. Die Frau sollte über eine Hubbühne aus dem Bus auf den Erdboden gehoben werden. Dazu zog der Busfahrer den Rollstuhl rückwärts auf die Hubbühne. Dabei stürzte der Busfahrer von der Plattform und riss die Frau samt Rollstuhl mit in die Tiefe. Bei dem Sturz wurde die Frau schwer verletzt und musste nach Erfurt in das Klinikum gebracht werden. Dort erlag die Frau wenig später ihren Verletzungen. Die Kriminalpolizei in Mühlhausen ermittelt nun gegen den niederländischen Busfahrer wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und sucht nach Zeugen des Vorfalls. Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 03601/451-0 zu melden.




Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen