23.09.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 23.09.2015

Trabant weg

Gotha (LPI Gotha)
Ein himmelblauer Trabant ohne Kennzeichen ist in der Nacht zum Mittwoch im Holzweg gestohlen worden. Der Zweitakter mit brauen Ledersitzen stand in der Gartenanlage hinter der Bahnunterführung in Richtung Seeberg.

Ungeeignete Problemlösung
Luisenthal (LPI Gotha)
Zwischen zwei Ex-Lebenspartnern kam es am späten Dienstagabend in der Ernst-Thälmann-Straße zu einer lautstarken Auseinandersetzung, in deren Folge eine 26-Jährige die Polizei alarmierte. Ihr Ex-Freund habe sie im Fahrzeug eingesperrt. Zudem habe er mit seinem Auto ihres blockiert, so dass sie nicht wegfahren könne. Der 34-jährige Ex-Freund hatte außerdem eine Zaunlatte dabei, die er zuvor vom Zaun an der Wohnanschrift der 26-Jährigen abgerissen hatte. Als die Polizei dort ankam, trafen die Beamten einen hochgradig erregten Mann an, der sich den Anordnungen widersetzte. Bei der weiteren Klärung des Sachverhaltes wurde außerdem bekannt, dass er alkoholisiert von seinem Wohnort nach Luisenthal gefahren ist. Ein Atemalkoholtest ergab 1,04 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Fahrrad aus Keller gestohlen
Gotha (LPI Gotha)
In der Kindleber Straße ist am vergangenen Wochenende aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses ein schwarzes Fahrrad der Marke Giant Talon 3 LTD im Wert von über 700 Euro gestohlen worden. Das Rad stand im abgeschlossenen Keller des 27-jährigen Besitzers. Der Keller wurde gewaltsam geöffnet.

Motorrad KTM gestohlen
Goldbach (LPI Gotha)
Ein Motorrad der Marke KTM 450 EXC wurde vom Hof eines Grundstückes in der Bahnhofstraße gestohlen. Die Maschine im Wert von ca. 5000 Euro war mit einer Kette gesichert.

Kelleraufbruch
Gotha (LPI Gotha)
In der Gutenbergstraße sind in der Nacht zum Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus drei Keller aufgebrochen worden. Nach einer ersten Übersicht fehlen Werkzeuge, wie Akkuschrauber und Stichsäge.

Schreckschusswaffe im Handschuhfach
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend in der Ritterstraße wurde eine Schreckschusspistole sichergestellt. Die Waffe lag im Handschuhfach eines Audi, der von einem 36-Jährigen gefahren wurde. Zum Führen einer solchen Waffe ist ein Kleiner Waffenschein erforderlich, den der Mann nicht vorweisen konnte.

Schlägerei
Eisenach (PI Eisenach)
Wegen einer Schlägerei war Mittwoch ein größerer Polizeieinsatz notwendig. Gegen 01.45 Uhr wurde mitgeteilt, dass in der Bahnhofstraße vor einem Haus gerade Frauen verprügelt würden. Gemeint war das Bordell. Anlass war ein Streit zwischen drei Männern, alle drei nicht aus Eisenach stammend. Ein 46-Jähriger (1,65 Promille) schlug einem 24-Jährigen ins Gesicht und die Situation eskalierte. Eine 26-Jährige (1,92 Promille) ging dazwischen und steckte nun Prügel von dem 46-Jährigen ein. Sowohl der 24-Jährige als auch die 26-Jährige wurden leicht verletzt. Dem 46-Jährigen wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Fahrrad gestohlen
Eisenach (PI Eisenach)
Aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Goethestraße ist in der Nacht zum Dienstag ein orange-graues Fahrrad der Marke Canyon im Wert von ca. 1400 Euro gestohlen worden. Das Rad des 24-jährigen Besitzers war am Treppengeländer angeschlossen.
Ein weiteres Fahrrad ist zwischen Dienstag, 21.00 Uhr, und Mittwoch, 01.30 Uhr, aus einem Pflegeheim in der Georgenstraße gestohlen worden. Das schwarz-weiße Rad der Marke Cube im Wert von 350 Euro stand im Eingangsbereich.

Von ausparkendem Fahrzeug überrascht
Gotha (LPI Gotha)
In der Weimarer Straße kam es Dienstagabend zum Zusammenstoß eines Seat mit einem geparkten Audi. Die 27-jährige Seat-Fahrerin musste wegen beidseitig parkender Fahrzeuge bei Gegenverkehr anhalten, sie ließ den Gegenverkehr durchfahren. Als ihr kein Fahrzeug mehr entgegen kam, wollte sie an dem Audi vorbei fahren. In diesem Moment ist nach Angaben der 27-Jährigen ein Fahrzeug vom linken Straßenrand angefahren. Sie war davon so überrascht, dass sie nach rechts lenkte und gegen den Audi prallte. Sachschaden ca. 4500 Euro.

Auf Gegenfahrspur geraten
Ilmtal (PI Arnstadt-Ilmenau)
Zwischen Hammersfeld und Kreuzung Geilsdorf/Singen ist am Dienstag, gegen 17.00 Uhr, eine 20-jährige Opel-Fahrerin beim Durchfahren einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Es kam zum Zusammenstoß mit dem entgegen kommenden Mazda. Sowohl die Opel-Fahrerin als auch der 57-jährige Mazda-Fahrer stammen aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Zu flott durch Kurve
B 88/Gehren (PI Arnstadt-Ilmenau)
Mit einer Witterungs- und Fahrbahnverhältnissen unangemessenen Geschwindigkeit durchfuhr eine 65-jährige Ford-Fahrerin am Dienstagnachmittag zwischen Jesuborn und Pennewitz eine Rechtskurve. Das Fahrzeug geriet nach rechts, durchfuhr einen Graben, prallte gegen die Böschung und blieb im Graben stehen. Die Frau aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt blieb unverletzt. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Ohne Fahrerlaubnis
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Weil ein VW-Fahrer den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte, wurde der 27-jährige Fahrer am Dienstag, kurz vor 18.00 Uhr, im Dammweg angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Unfall bei Ausfahrt von Grundstück
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Etwa 8000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagmittag in Rudisleben, Hauptstraße. Aus einer Einfahrt wollte ein 39-jähriger VW-Fahrer nach links auf die Hauptstraße auffahren, achtete dabei aber nicht auf den von rechts kommenden Dacia. Verletzt wurde niemand.

Auffahrunfall
Amt Wachsenburg (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unaufmerksamkeit führte am Mittwoch, gegen 07.15 Uhr, in Eischleben in der Erfurter Landstraße zum Auffahren eines Peugeot auf einen Ford Mondeo. Der 46-jährige Ford-Fahrer wollte nach links abbiegen und hielt. Der 32-jährige Peugeot-Fahrer bemerkte das zu spät und fuhr auf. Er wurde leicht verletzt. Sachschaden ca. 6500 Euro.

Unfall an roter Ampel
Amt Wachsenburg (PI Arnstadt-Ilmenau)
An der Ampel in Thörey kam es am Mittwoch, gegen 06.40 Uhr, zum Unfall zwischen einem Mercedes Viano und einem VW Polo. Die 44-jährige VW-Fahrerin kam aus Richtung Kornhochheim und fuhr bei Grün geradeaus über die Kreuzung in Richtung Arnstadt. Aus Richtung Thörey fuhr der 49-jährige Mercedes-Fahrer bei Rot geradeaus in Richtung Tankstelle. Die VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Sachschaden ca. 12000 Euro.

Fahrerflucht
Gehren (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Dienstagnachmittag, zwischen 14.45 und 14.50 Uhr, ist auf einem Parkplatz in der Johannesstraße ein weißer VW beschädigt worden. Die Schäden befinden sich am Kotflügel vorn links. Sachschaden ca. 800 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter Tel. 03677/601124 entgegen.

Radfahrer unter Drogeneinfluss
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unter Drogeneinfluss stand am Dienstagabend eine 29-Jährige, die in der Längwitzer Straße auf einem Fahrrad unterwegs war. Bei der Kontrolle der jungen Frau gegen 20.40 Uhr wurden in ihren Sachen weitere Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.
In der Ichtershäuser Straße wurde gegen 22.35 Uhr ein 30-jähriger Radfahrer angehalten und kontrolliert. Auch er hatte weitere Drogen dabei.
In beiden Fällen wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Gegen Felswand geprallt
B 19/Marksuhl
Eine 25-jährige Autofahrerin aus Bad Salzungen ist am Dienstagabend nach einem Verkehrsunfall auf der B 19 schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die junge Frau war zwischen Eisenach und Wilhelmsthal mit ihrem Renault Clio unterwegs. In einer starken Linkskurve auf Gefällstrecke geriet das Auto auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts ab und prallte gegen eine Felswand. Der Kleinwagen wurde komplett zerstört. Sachschaden ca. 10 Tausend Euro.

Leicht verletzt
Marksuhl (PI Eisenach)
Obwohl ein 71-jähriger KIA-Fahrer am Stoppschild am Markt anhielt, kam es am Mittwoch, kurz vor 08.00 Uhr, zum Zusammenstoß mit einem Toyota. Nachdem der KIA-Fahrer seinen Angaben zufolge bei freier Straße zum Linksabbiegen angefahren war, kam es zur Kollision mit dem von rechts kommenden Toyota. Der 32-jährige Toyota-Fahrer wurde leicht verletzt. Sachschaden ca. 3000 Euro.

Drei Auffahrunfälle
B 84/Eisenach (PI Eisenach)
Zum Auffahrunfall mit vier beteiligen Fahrzeugen und einer leicht verletzten Person kam es am Mittwoch, gegen 07.40 Uhr, zwischen Eisenach und Stockhausen. Auf regennasser Fahrbahn fuhr der 49-jährige Fahrer eines Ford-Transit auf die drei vor ihm verkehrsbedingt anhaltenden Fahrzeuge auf. Der Ford fuhr in das Heck eines Audi, der schob einen Opel Corsa und einen VW Beetle aufeinander. Die 28-jährige Fahrerin des Audi wurde leicht verletzt. Sachschaden ca. 14 Tausend Euro.

Mihla (PI Eisenach)
Zwischen Mihla und Nazza fuhren am Dienstagnachmittag vier Fahrzeuge aufeinander. Eine 35-jährige Mercedes-Fahrerin bremste ab, ein 26-jähriger Daewoo-Fahrer fuhr auf. Der 20-jährige Fahrer eines Opel hielt wegen der beiden nun stehenden Fahrzeug auch an, der 59-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr auf den Opel auf. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des Sachschadens liegen keine Informationen vor.

Eisenach (PI Eisenach)
Ein 47-jähriger Motorradfahrer ist am Mittwoch, 06.00 Uhr, in der Mühlhäuser Straße aus Richtung Stregda in Höhe des Einkaufsmarktes an der rot zeigenden Ampel auf einen stehenden Opel Astra aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorradfahrer von seiner Honda geschleudert und schwer verletzt. Sachschaden ca. 5500 Euro.

In Kurve gedreht
Eisenach (PI Eisenach)
Nach einer Drehung landete am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, der 52-jährige Fahrer eines Renault Kangoo auf einem angrenzenden Feld. Der Mann kam aus Richtung Eisenach und war in Richtung Mihla unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Sachschaden ca. 1500 Euro.

Radfahrer unter Alkoholeinfluss
Gerstungen (PI Eisenach)
Deutlich unter Alkoholeinfluss stehend war am Dienstagabend ein 56-Jähriger auf seinem Fahrrad zwischen Unterellen und Lauchröden unterwegs. Das Rad war nicht beleuchtet, der Radler war dunkel gekleidet und er fuhr in Schlangenlinien. Auf die Kontrolle reagierte er sehr ungehalten, er verweigerte einen Atemalkoholtest. Da die Beamten starken Alkoholgeruch bemerkten und auch die Fahrweise auf Alkoholeinfluss hinwies, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.


Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen