01.09.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 01.09.2015

Brandfall

Geraberg (PI Arnstadt-Ilmenau)
Circa 50000 Euro Sachschaden entstanden am Dienstagmittag bei einem Brand in der Bergstraße. Nach ersten Ermittlungen schlug bei Schweißarbeiten an einer Garage eine Flamme auf das angrenzende Einfamilienhaus über, Dachbalken und ein Teil des Dachstuhls standen in Flammen. Das Feuer wurde rasch gelöscht. In dem Wohnhaus befanden sich keine Personen. Der 62-jährige Hauseigentümer selbst führte die Schweißarbeiten durch, er wurde nicht verletzt. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ladendiebstahl
Gotha (LPI Gotha)
Am Montag wurde in einem Kaufhaus in der Bürgeraue durch einen Ladendetektiv um 14.00 Uhr eine 19-Jähriger dabei beobachtet, wie er eine Handyhülle, drei Brötchen und einen Speisequark einsteckte und mitnahm. An der Kasse wurde der junge Mann schließlich gestellt. Durch die herbeigerufenen Polizeibeamten wurde die Identität des 19-Jährigen festgestellt. Eine Diebstahlsanzeige wurde gefertigt. Ein Hausverbot von drei Monaten wurde durch den Markt ausgesprochen.

14 Fahrzeuge beschädigt
Gotha (LPI Gotha)
Unbekannte beschädigten bereits zwischen dem 29.08.2015, 18.30 Uhr, und 30.08.2015, 10.00 Uhr, entlang der Damaschkestraße, Kurze Straße und Pfullendorfer Straße abgeparkten Fahrzeuge. Vermutlich durch Tritte bzw. Schläge wurden jeweils die linken Außenspiegel beschädigt. Insgesamt entstand 3000 Euro Sachschaden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Diebstahl aus Lkw
Drei Gleichen (LPI Gotha)
Unbekannte entwendeten zwischen dem 27.08.2015, 22.00 Uhr und 28.08.2015, 10.00 Uhr, in der Mühlenstraße in Mühlberg aus einem verplombten Lkw mit Auflieger insgesamt 50 TV-Geräte der Marke HINSENSE. Der Gesamtbeuteschaden kann bis dato nicht beziffert werden. Am Lkw entstand geringer Sachschaden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Scheibe beschädigt
Frauenwald (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte beschädigten am Montag, zwischen 09.00 Uhr und 14.00 Uhr, eine Scheibe eines in der Nordstraße abgeparkten VW Golf eines 54-Jährigen. Die hintere linke Seitenscheibe wurde auf unbekannte Art und Weise beschädigt.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Topf fiel auf Auto
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Von einem Fensterbrett eines Mehrfamilienhauses in der Professor-Frosch-Straße fiel am Montag, gegen 17.00 Uhr, ein Topf auf die Straße. Der Deckel landete auf einer Wiese, der Topf selbst landete auf einer Bordsteinkante, prallte ab und stieß gegen einen abgeparkten Hyundai einer 73-Jährigen. 150 Euro Sachschaden entstanden. Wem der Topf gehört und wer verantwortlich für das Herunterfallen ist, muss noch ermittelt werden. Eine Anzeige wegen Sachschädigung wurde erstattet.

Fahrraddiebstahl
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte stahlen am Montag, zwischen 06.30 Uhr und 15.00 Uhr, in der Erfurter Straße ein vor dem Jugendamt abgestelltes blau-weißes Fahrrad der Marke Cube. Lediglich das angeschlossene Vorderrad verblieb vor Ort. Der 32-jährigen Nutzerin entstand 450 Euro Sachschaden.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Fahrrad durch 15-jährigen Eigentümer wiedergefunden
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Einem 15-Jährigen wurde am 20.08.205 in Arnstadt das Fahrrad gestohlen. Am Montagmittag entdeckte er in der Erfurter Straße sein Fahrrad wieder. Eine 32-jährige Frau schob es in einen Hauseingang. Die Frau konnte angetroffen, das Fahrrad sichergestellt werden. Woher die 32-Jährige das Bike hatte, wird noch ermittelt.

Betrug
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte beklebten 19 Nicht-Pfandflaschen mit Banderolen von Pfandflaschen und warfen diese in den Pfandautomaten eines Marktes in der Ratsteichstraße. Der Schaden beläuft sich auf circa 4,75 Euro. Wann und durch wen die Flaschen in den Automaten geworfen wurden ist unklar. Am Montag wurde der Betrug erst bekannt.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Schwerer Unfall auf der K27N
Petriroda (LPI Gotha)
Ein 81-jähriger Opel-Fahrer fuhr am Montag, gegen 16.30 Uhr, gemeinsam mit seiner gleichaltrigen Ehefrau die K27 von Emleben nach Petriroda. In der Gegenrichtung fuhren eine 44-jährige VW-Fahrerin und davor ein 58-jähriger Fahrer eines Netherlands Car. Plötzlich geriet der 81-Jährige mit seinem Opel auf die Gegenfahrbahn, streifte den Pkw des 58-Jährigen. Anschließend kollidierte der Opel frontal mit dem VW. Dabei wurde er VW in die Leitplanke gedrückt und im Frontbereich vollständig zerstört. Der Opel drehte sich um 90 Grad und stand quer auf der linken Fahrspur. Der 81-Jährige und dessen Ehefrau wurden leicht verletzt. Die 44-jährige VW-Fahrerin kam mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus nach Gotha. Ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten wurden durch die freiwillige Feuerwehr Petriroda gebunden. Alle drei Pkw mussten abgeschleppt werden. Die Unfallstelle war von 16:30 Uhr bis 18:15 voll gesperrt. 34000 Euro Sachschaden entstanden.

Verletzter Kradfahrer
Schwabhausen (LPI Gotha)
Ein 43-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 08.00 Uhr die B 247 aus Richtung Henningsleben kommend in Richtung Westhausen. Ein 17-jähriger KTM-Fahrer befuhr selbige Strecke hinter dem Pkw. Der Pkw-Fahrer wollte nach links in den Radweg in Richtung Ballstädt abbiegen. Gleichzeitig setzte der Kradfahrer zum Überholen an. Beim Abbiegen stießen dann beide Fahrzeuge zusammen. Der 17-Jährige kam zu Fall und verletzte sich hierbei leicht. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Parkplatzunfall
Herrenhof (LPI Gotha)
Eine 52-jährige Renault-Fahrerin parkte am Montagnachmittag in der Georgenthaler Straße auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Eine 22-jährige BMW-Fahrerin parkte gegenüber. Die 52-Jährige hatte ihr Fahrzeug nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert, weshalb das Fahrzeug gegen
den BMW gerollt ist. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Unfallflucht – Zeugenaufruf
Gotha (LPI Gotha)
Ein 35-jähriger Sattelzugfahrer parkte am Montag, gegen 14.45 Uhr, mit seinem Lkw in der Firmenzufahrt in der Passauer Straße. Ein bislang unbekannter Lkw bog nach links in die Passauer Straße in Fahrtrichtung Friemarer Straße ab. Hierbei stieß der Lkw an den Sattelauflieger. Ohne anzuhalten fuhr der Lkw weiter. Am Sattelauflieger entstand 1000 Euro Sachschaden. Die Ermittlungen hat die LPI Gotha aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 03621-781124.

Verkehrskontrolle mit Folgen
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Im Rahmen von Geschwindigkeitsmessungen am Montagabend in der Bücheloher Straße wurde ein 37-jähriger Peugeot-Fahrer einer Kontrolle unterzogen, da er mit 77 km/h bei erlaubten 50 km/h durch die Ortschaft fuhr. Es stellte sich heraus, dass der Pkw durch die Kriminalpolizei Nordhausen nach einem Diebstahl vom 12.08.2015 in Nordhausen zur Fahndung ausgeschrieben war. Der Pkw wurde durchsucht und anschließend sichergestellt. Im Kofferraum des Fahrzeuges wurden zwei Fahrradrahmen aufgefunden und sichergestellt. Die Herkunft dieser Rahmen ist noch unklar. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte dann noch die Annahme, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft liegt kein Haftgrund vor, daher wurde der 37-Jährige noch in der Nacht zu Dienstag aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Wildunfälle
Hörsel (LPI Gotha)
Auf der B7 zwischen Aspach und Teutleben stieß am Dienstag, gegen 04.45 Uhr, ein 34-jähriger VW-Fahrer mit einem Hasen zusammen. Das Tier lief in unbekannte Richtung davon. 1000 Euro Sachschaden entstanden an dem Pkw.

Tabarz (LPI Gotha)
Mit einem Reh stieß am Dienstag, gegen 06.15 Uhr, auf der B88 zwischen Tabarz und Langewiesen ein 32-jähriger VW-Fahrer zusammen. 100 Euro Sachschaden entstanden. Das Reh flüchtete.

Marksuhl (PI Eisenach)
Eine 48-jährige Ford-Fahrerin kollidierte am Dienstag, gegen 06.00 Uhr, auf der B84 zwischen Marksuhl und Förtha mit einem Fuchs. 500 Euro Sachschaden entstanden.

Marksuhl (PI Eisenach)
Eine 56-jährige Chevroletfahrerin befuhr am Dienstag, gegen 06.15 Uhr, die Bundesstraße 84 aus Richtung Dönges kommend in Richtung Marksuhl. Hinter einer Rechtskurve kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Reh. Das Reh flüchtete in den Wald. Am Pkw entstand 200 Euro Sachschaden.

Kirchheim (PI Arnstadt-Ilmenau)
Mit einem Wildschwein kollidierte am Dienstag, gegen 06.00 Uhr, ein 62-jähriger BMW-Fahrer beim Befahren der L1049. Das Wild rannte ins Feld. An dem Pkw entstand 4500 Euro Sachschaden.



Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen