06.08.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 06.08.2015

Motorradfahrer gegen Reh

Gossel (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Donnerstag, gegen 08.30 Uhr, kam es auf der K29 zwischen Arnstadt und Crawinkel am Abzweig Gossel zu einem Zusammenstoß zwischen einem 56-jähriger Motorradfahrer und einem Reh. Das Reh starb an der Unfallstelle. Der Honda-Fahrer wurde schwer aber nicht lebensbedrohlich in ein Krankenhaus nach Bad Berka geflogen. Die Straße war für circa zwei Stunden voll gesperrt. Dank der Unterstürzung der Freiwilligen Feuerwehr Crawinkel bei der zügigen Bergung des Krads konnte die Vollsperrung zeitnah aufgehoben werden.

Mülltonnenbrand
Gotha (Gotha)
1000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstag, gegen 03.00 Uhr, in der Otto-Geithner-Straße bei einem Brand in einer umzäunten Müllsammelstelle. Aus bislang unbekannten Gründen brach in einer Mülltonne Feuer aus, das rasch durch die Feuerwehr gelöscht wurde.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Einbruch in Keller
Gotha (LPI Gotha)
Unbekannte brachen am Mittwoch, zwischen 14.00 Uhr und 16.30 Uhr, in der Johannesstraße gewaltsam in einen Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Nach ersten Ermittlungen wurde nichts entwendet. Jedoch wurden 200 Euro Sachschaden verursacht.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Tankbetrug – Zeugenaufruf
Warza (LPI Gotha)
Zu einem Tankbetrug kam es am Mittwoch, gegen 17.45 Uhr, an einer Tankstelle in der Langensalzaer Straße. Ein bislang unbekannter Mann befuhr mit einem roten Opel Corsa die Tankstelle. Während der unbekannte Fahrer im Fahrzeug wartete, betankte der unbekannte männliche Beifahrer das Fahrzeug. Nach dem Tankvorgang fuhren die beiden Männer mit dem Fahrzeug in Richtung Westhausen davon, ohne den Kraftstoff bezahlt zu haben.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Dokumententasche entwendet
Gotha (LPI Gotha)
Einem 77-jährigen Mann wurde am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr, in der Von-Zach-Straße durch Unbekannte die Dokumententasche samt Inhalt entwendet. Die Tasche lag in der Ablage seines Rollators.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Containerbrand
Ohrdruf (LPI Gotha)
Unbekannte entzündeten am Donnerstag, gegen 06.00 Uhr, einen Altpapiercontainer in der Clara-Zetkin-Straße. Nach ersten Ermittlungen hat der Containerinhalt nur gequalmt und nicht gebrannt. Die Freiwillige Feuerwehr Ohrdruf löschte mit Wasser. Verletzt wurde niemand. Es entstand geringer Sachschaden.

Ladendieb mit Haftbefehl und Drogen
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 28-jähriger amtsbekannter Mann wurde am Mittwochabend in der Julius-Lippold-Straße beim Ladendiebstahl erwischt. Er entwendete Lebens- und Haushaltsmittel im Gesamtwert von 15 Euro. Bei der Anzeigenaufnahme und Personenüberprüfung stellte sich heraus, dass der Mann einen Haftbefehl wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis hat. Die Geldstrafe in Höhe von mehreren hundert Euro konnte der Mann bezahlen. Eine Durchsuchung der Person führte zum Auffinden geringer Mengen Drogen. Auch das mitgeführte Fahrrad, bei welchem die Rahmnummer unkenntlich gemacht wurde, wurde wegen des Verdachts des Diebstahls sichergestellt.

Handy vergessen – Unterschlagung
Eisenach (PI Eisenach)
Eine 22-Jährige hatte am Mittwochmittag in einem Geldinstitut in der Julius-Lippold-Straße ihr Handy auf einem Kontoauszugsdrucker versehentlich liegenlassen. Als sie dies bemerkte und wenig später zurückkam, war das Handy verschwunden. Bei der Polizei wurde es bis dato nicht abgegeben. Daher hat die Polizei Eisenach die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 03691-261124.

Moped angezündet
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte zündeten am Donnerstag, gegen 03.00 Uhr, ein Hundekörbchen am Moped einer 62-Jährigen an. Eine aufmerksame Anwohnerin löschte das Feuer mit Wasser, konnte so den Schaden minimieren. An dem Moped entstand 100 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Sicherheitsleistung nach Unfallflucht
Gotha (LPI Gotha)
Eine frisch aufgebrachte Bitumendecke auf der B 247 nahe der Autobahnanschlussstelle der BAB 4 in Richtung Dresden ist Mittwochabend von einem aus Polen stammenden Lkw-Fahrer befahren worden. Der 47-jährige Mann räumte die Baustellenabsperrung beiseite und schickte sich an, den frisch aufgebrachten Bitumen zu befahren. Baustellenmitarbeiter beschimpfte der Mann, weil sie ihn davon abhalten wollten. Später wurde der Lkw-Fahrer mitsamt Lkw auf einem Rastplatz in Mühlberg festgestellt. Ein Staatsanwalt ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1500 Euro an, ersatzweise die Beschlagnahme des Lkw zur Sicherung des Strafverfahrens. Da der Lkw-Fahrer kein Geld dabei hat, wurde der Lkw beschlagnahmt. Die Spedition wurde verständigt. Der Sachschaden wurde auf mindestens zehn Tausend Euro geschätzt.

Zwei betrunkene Radfahrer
Gotha (LPI Gotha)
Zwei Fahrradfahrer gerieten am Mittwoch, gegen 21.00 Uhr, in der Steinmühlenallee in eine Polizeikontrolle. Durchgeführte Atemalkoholtests ergaben bei einem 30-Jährigen 1,82 Promille, bei seinem gleichaltrigen Bekannten 2,67 Promille. Blutentnahme. Anzeige.

Unfallflucht
Tabarz (LPI Gotha)
Ein 44-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, die
Ortsverbindungsstraße K12 aus Richtung Tabarz in Richtung Fischbach. Kurz nach dem Ortsausgang ist ein bislang unbekannter Radfahrer, ohne auf den Verkehr zu achten, von rechts aus einem Waldweg auf die K12 aufgefahren. Trotz sofortiger Vollbremsung und Ausweichmanöver durch den 44-Jährigen konnte ein Zusammenstoß nicht vermieden werden. Der männliche Radfahrer stürzte, verließ aber umgehend die Unfallstelle. Ob der Radfahrer verletzt wurde, ist bis dato unbekannt. 1200 Euro Sachschaden entstanden.
Hinweise hierzu nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

10000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
Friedrichroda (LPI Gotha)
Eine 53-jährige VW-Fahrerin befuhr am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, die Marienstraße in Richtung Engelsbacher Straße. Ein 35-jähriger VW-Fahrer befuhr die Friedrichstraße in Richtung Engelsbacher Straße. Da die 53-Jährige die Vorfahrt missachtete, kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. 10000 Euro Sachschaden entstanden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Personen wurden nicht verletzt.

Betrunken ohne Führerschein
Ohrdruf (LPI Gotha)
Der 33-jährige Fahrer eines Elektrorollers geriet am Mittwoch, gegen 15.00 Uhr, in der Scherershüttenstraße in eine Polizeikontrolle. Da er nach Alkohol roch, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,95 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Des Weiteren stellte es sich heraus, dass der Mann keinen gültigen Führerschein hat und der Roller keinen gültigen Versicherungsschutz aufweist. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet.

Vorfahrt genommen
Waltershausen (LPI Gotha)
Ein 32-jähriger Volvo-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, die Salzmannstraße in Schnepfenthal aus Richtung Friedrichroda und wollte weiter in Richtung Waltershausen fahren. Zeitgleich befuhr ein 48-jähriger VW-Fahrer die Reinhardsbrunner Straße aus Wahlwinkel kommend und wollte nach links in die Salzmannstraße Richtung Friedrichroda abbiegen. Beim Einfahren in den Mündungsbereich missachtete der 48-Jährige die Vorfahrt und stieß mit dem Volvo zusammen. Verletzt wurde niemand. An beiden fahrbereiten Fahrzeugen entstand unfallbedingter Gesamtschaden von circa 8000 Euro.

Wildunfall
Berka/Werra (PI Eisenach)
Ein 25-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 05.15 Uhr, die K 106 aus Richtung Gospenroda kommend in Richtung Abteroda. Kurz vor dem Orteingang Abteroda überquerte ein Reh von links nach rechts die K 106. Es kam zur Kollision. Der 25-Jährige blieb unverletzt. Es entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Dem Reh wurde der Fangschuss angetragen.

Unter Drogeneinfluss
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 27-jähriger Mercedes-Fahrer wurde am Donnerstag, gegen 10.15 Uhr, in der Ernst-Thälmann-Straße angehalten und kontrolliert. Da es Hinweise auf Drogenkonsum gab, wurde ein Test vor Ort durchgeführt. Dieser bestätigte die Annahme. Blutentnahme. Anzeige.

Vorfahrt missachtet
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 45-jähriger Sattelzugfahrer befuhr am Mittwoch, gegen 15.00 Uhr, die Thöreyer Straße in Richtung Thörey. An der Kreuzung zur August-Brömel-Straße missachtete ein 62-jähriger Lkw-Fahrer die Vorfahrt. Es kam zur Kollision mit insgesamt 9000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Kollision am Einkaufsmarkt
Großbreitenbach (PI Arnstadt-Ilmenau)
Zu einer Kollision zwischen einem 43-jährigen Volvo-Fahrer und einer 36-jährigen Pkw-Fahrerin kam es am Donnerstag, gegen 09.00 Uhr, auf der Ilmenauer Straße. An der Einmündung zu einem Einkaufsmarkt kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, da der 43-Jährige zwar blinkte, jedoch geradeaus fuhr. Dies irritierte die entgegenkommende 36-Jährige. Bei der Unfallaufnahme stellte sich außerdem heraus, dass der Mann mit 0,29 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. 5500 Euro Sachschaden entstanden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen