19.06.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 19.06.2015

Falsche Handwerker unterwegs

Gotha (KPI Gotha)
Die Kriminalpolizei Gotha ermittelt aktuell zu einem Diebstahl aus einer Wohnung in Gotha, Straße der Einheit.
Ein bislang unbekannter Mann klingelte am Donnerstag, gegen 13.40 Uhr, an der Wohnungstür eines 59-Jährigen, er wohnt in einem Mehrfamilienhaus. Der Unbekannte gab sich als Mitarbeiter des Wasserwerkes aus, er müsse in Bad und Küche prüfen, ob sich das Wasser verfärbt. Der 59-Jährige wurde mit dem Auf- und Zudrehen der Wasserhähne beschäftigt. Als es an der Tür klingelte, öffnete der Unbekannte und hat vermutlich einen zweiten Unbekannten in die Wohnung gelassen.
Erst einige Zeit später wurde festgestellt, dass aus einem Zimmer der Wohnung ein Tresor gestohlen wurde.
Beschreibung des Unbekannten:

- ca. 30, 1,75 m groß und schlank
- dunkle kurze Haare
- berufstypische Kleidung: dunkelblaue Jeans, langärmeliger schwarz-grauer Pullover, Weste mit aufgesetzten Taschen
- trug eine goldfarbene gedrehte Kette
- sprach gebrochen Deutsch mit ausländischem Akzent

Wer hat zu dieser Zeit verdächtiges im Bereich der Straße der Einheit beobachten können? Wem sind Personen aufgefallen, die einen großen Gegenstand in ein Auto verladen?

Die Polizei rät bei Auftreten von verdächtigen Handwerkern: rufen Sie bei Ihren örtlichen Versorgungsträgern an (Gas, Wasser, Strom) und fragen Sie nach, ob der Besuch seine Richtigkeit hat. Bei anderen Handwerksfirmen sollten Sie sich den kompletten Namen der Firma und die Telefon-Nummer nennen lassen. Auch ein Anruf dort sollte Klarheit über die Richtigkeit des Besuches bringen. Wenn der Besuch nicht plausibel erklärt werden kann, schlagen Sie einen anderen Termin vor. (kk)

Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise
Gotha (LPI Gotha)
Am 16.06.2015 ereignete sich ein Wohnungseinbruchsdiebstahl im Bereich Burgfreiheit, bei dem ein Tresor entwendet wurde. Im Zusammenhang mit diesem Einbruchsgeschehen befand sich am Tattag, gegen 10.45 Uhr, ein blauer PKW Kombi der Marke Audi am Tatort. Das Fahrzeug stand zur genannten Zeit auf einer Parkfläche im Bereich vor den Wohnhäusern Burgfreiheit direkt gegenüber einer Videothek. In besagtes Fahrzeug stiegen zwei männliche Personen südländischen Typs ein, die einen mit einer auffälligen Decke umhüllten Gegenstand bei sich trugen. Die Decke war in ihren Grundfarben blau/gelb und wies Sonne-, Mond- und Sternenmotive auf. Wer hat dieses Fahrzeug beziehungsweise die zugehörigen Personen gesehen und kann diesbezüglich weiterführende Angaben machen? Hinweise hierzu bitte an die Kriminalpolizei Gotha unter der Rufnummer 03621/781424.


Frauen schlugen sich gegenseitig
Gotha (LPI Gotha)
Wegen eines angeblich entwendeten Handy gerieten am Donnerstagabend, gegen 20.00 Uhr, in der Stielerstraße zwei Frauen im Alter von 26 und 28 Jahren zunächst verbal in Streit. Es artete jedoch aus und beide Frauen gingen aufeinander los, schlugen sich. Beide wurden leicht verletzt. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zeugen und Täter gesucht
Gotha (LPI Gotha)
Im Eingangsbereich eines Einkaufsmarktes in der Bürgeraue kam es am Donnerstagabend, gegen 22.00 Uhr, zu einem schweren Übergriff zweier Männer. Eine 39-Jährige und ein 43-Jähriger hielten sich am Eingang auf. Plötzlich wurde der 43-Jährige von einem bislang unbekannten Mann angebrüllt und beleidigt. Auch die 39-Jährige wurde beleidigt. Nun ging der Unbekannte gemeinsam mit einem weiteren unbekannten Mann auf den 43-Jährigen los, sie traten ihm zwischen die Beine, schlugen ihm eine Bierflasche auf den Kopf. Der 43-Jährige erlitt dadurch eine stark blutende Kopfplatzwunde. Die beiden Schläger flüchteten in unbekannte Richtung.
Beschreibung der Männer:
Täter 1: - männlich - circa 50 Jahre alt
- circa 190 cm groß - dickliche Figur
- Cowboyhut - beiges Hemd
- lange Jeans
Täter 2: - männlich - circa 25-35 Jahre alt
- normale Figur - dunkle kurze Haare
- dunkles Shirt - dreiviertellange dunkle Hose
Die Polizei in Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 03621-781124.

Hauswand mit Flüssigkeit beschmiert
Wangenheim (LPI Gotha)
Unbekannte beschmierten in der Nacht zu Freitag in der Grünen Gasse eine Hausfassade mit einer unbekannten Flüssigkeit. An der Hauswand entstand dadurch Sachschaden in unbekannter Höhe.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Einbrüche in Keller
Eisenach (PI Eisenach)
Am Donnerstagabend wurde in der Sophienstraße ein Kellereinbruch gemeldet. Zwischen dem 16.06. und 18.06. brachen Unbekannte gewaltsam in einen Keller in einem Mehrfamilienhauses ein. Nach bisherigen Ermittlungen wurde nichts entwendet. An dem Kellerverschlag entstand geringer Sachschaden.
In der Zeppelinstraße brachen Unbekannte in der Zeit vom 14.06. bis 18.06. in einen Keller ein, entwendeten mehrere Getränkeflaschen. Auch hier entstand Sachschaden am Keller.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Elf Garageneinbrüche
Eisenach (PI Eisenach)
In der Nacht zu Freitag griffen Unbekannte in der Zeppelinstraße mindestens elf Garagen an, verursachten Sachschaden in unbekannter Höhe. In den meisten Fällen blieb es beim Versuch des Einbrechens. Nach ersten Ermittlungen wurde nichts entwendet.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Ladendiebstahl
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 22-jähriger Mann wurde am Donnerstagnachmittag in einem Verbrauchermarkt in der Ichtershäuser Straße beim Diebstahl von Kosmetika im Wert von circa fünf Euro erwischt. Gegen den Mann, der in Arnstadt wohnt, wurde Anzeige erstattet.

Einbruch in Garten
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte brachen in der Nacht zu Freitag in der Gothaer Straße in einen Garten ein. Es wurde der Gartenzaun eingefahren, ein Fenster eingeworfen und ein Fahrrad entwendet. Mehrere hundert Euro Schaden entstanden.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Unfall mit Straßenbahn
Gotha (LPI Gotha)
Ein 14-Jähriger ist Donnerstagnachmittag in der Friedrichstraße von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden. Der Jugendliche war auf einem Fahrrad unterwegs und missachtete beim Abbiegen nach rechts vom Philosophenweg die Vorfahrt der Straßenbahn. Der Jugendliche stürzte nach dem Zusammenprall und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen sind jedoch nicht lebensbedrohlich. 400 Euro Sachschaden entstanden. (kk)

Verkehrskontrolle führt zu mehreren Sicherstellungen
Goldbach (LPI Gotha)
Am Donnerstagabend wurde ein 32-jähriger Radfahrer in der Gothaer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden bei dem Mann eine Kurzwaffe und geringe Mengen Drogen aufgefunden und sichergestellt. Des weiteren war das Fahrrad seit Mai diesen Jahres als gestohlen gemeldet, wurde ebenfalls sichergestellt. Gegen den Mann wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Fahrfahrer mit über zwei Promille
Gotha (LPI Gotha)
Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend in der Marktstraße erwischten Polizeibeamte einen 35-jährigen Radfahrer mit 2,22 Promille. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab den genannten Wert. Blutentnahme. Anzeige.

Parkplatzunfall
Gotha (LPI Gotha)
Ein 52-jähriger Ford-Fahrer parkte seinen Pkw am Donnerstag, zwischen 15.15 Uhr und 15.45 Uhr, auf Höhe des Hauptmarkt 15 ab. Ein 71-jähriger Audi-Fahrer parkte unmittelbar vor dem Ford. Aus bislang unbekanntem Grund rollte der Audi auf den Ford und verursachte so 100 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht
Gotha (LPI Gotha)
Ein bislang unbekanntes Fahrzeug befuhr am Mittwoch, gegen 21.30 Uhr, die Hersdorfstraße aus Richtung Hersdorfplatz kommend, obwohl die Fahrtrichtung bedingt durch Bauarbeiten gesperrt war. Eine 26-jährige VW-Fahrerin befuhr die Hersdorfstraße in Richtung Hersdorfplatz. Um nicht mit dem Unbekannten zu kollidieren, wich sie nach rechts aus und kollidierte hierbei mit der Bordsteinkante. 600 Euro Sachschaden entstanden. Der Unbekannte verließ die Unfallstelle.

Unfall alleinbeteiligt
Friemar (LPI Gotha)
Eine 32-jährige Renault-Fahrerin befuhr am Freitag, gegen 07.45 Uhr, die K24 aus Richtung Tröchtelborn kommend in Richtung Friemar. In der Ortslage Friemar kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum. In der weiteren Folge kollidierte sie frontal mit einem weiteren Baum und einem Verkehrszeichen. Insgesamt entstand 16500 Euro Sachschaden. Die 32-Jährige kam leicht verletzt in ein Krankenhaus.

Unfall an Mittelinsel
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 87-jähriger Citroen-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 18.15 Uhr, die Mühlhäuser Straße aus Richtung Marktkauf in Richtung Rennbahn. Ein 39-jähriger Audi-Fahrer fuhr direkt hinter dem Citroen. An der Kreuzung Julius-Lippold-Straße musste der 87-Jährige verkehrsbedingt stark bremsen und anhalten. Bei dem Bremsvorgang kam der Citroen mit dem Vorderrad leicht auf die dortige Mittelinsel, wobei nichts weiter passierte. Jedoch löste der 87-Jährige anschließend die Handbremse und lies sich rückwärts wieder von der Mittelinsel runterrollen. Hierbei beachtete er nicht, dass der Audi hinter ihm stand und rollte dagegen. 1000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Unfall mit drei Pkw
Eisenach (PI Eisenach)
Am Donnerstag, gegen 14.15 Uhr, kam es auf der Kasseler Straße zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und 1000 Euro Sachschaden. An der Ampelkreuzung zur Stedtfelder Straße hielten eine 46-Jährige und ein 49-Jähriger mit ihren Fahrzeugen verkehrsbedingt. Auch ein 24-Jähriger hielt zunächst, fuhr jedoch dann zu schnell wieder an, kollidierte mit dem Pkw der 46-Jährigen und schob diese auf den Pkw des 49-Jährigen. Verletzt wurde niemand. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Unfall am Predigerplatz
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 18-jähriger Opel-Fahrer stand am Donnerstag, gegen 14.15 Uhr, mit seinem Fahrzeug in der Straße am Predigerplatz auf der rechten Seite und wollte gerade losfahren. Ein 51-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die Straße am Predigerplatz von der Georgenstraße kommend und wollte in Richtung Schlossberg fahren. Beim Vorbeifahren an dem Opel streifte der 51-Jährige diesen. 1500 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Dank für Aufmerksamkeit
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Die PI Arnstadt-Ilmenau lobt das umsichtige Verhalten einer 48-Jährigen aus Ilmenau. Am Donnerstagnachmittag wurde der Polizei gemeldet, dass sich zwischen Ilmenau und Oehrenstock eine ältere Frau aufhält, die einen verwirrten Eindruck machte. Die 48-Jährige entdeckte die Frau ebenfalls, hielt ihr Fahrzeug an und setzte die 90-Jährige in ihr Auto. Es konnte herausgefunden werden, dass die alte Dame in einem Pflegeheim untergebracht ist. Dort war noch nicht bekannt, dass die 90-Jährige sich nicht mehr im Heim befindet. (kk)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen