18.06.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 18.06.2015

Ladendieb lässt Flaschen fallen

Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Gleich drei Flaschen Alkohol gingen gestern Abend in einem Einkaufsmarkt in der Turnvater-Jahn-Straße zu Bruch. Verantwortlich dafür ist ein polizeibekannter 21-Jähriger. Der hatte betrunken nach 21 Uhr den Markt betreten und die erste Flasche in seinen Hosenbund gesteckt. Der Knopf am Hosenbund platzte ab, die Flasche rutschte durch ein Hosenbein der kurzen Hose und zerschellte auf den Boden. Der junge Mann türmte. Das Verlangen nach Alkohol war groß und so kam er nach etwa 10 Minuten zurück, griff sich wieder eine Flasche Alkohol, die ihm jedoch aus der Hand flutschte und auf dem Boden zerschepperte. Laut fluchend griff er nach der nächsten Flasche mit 0,1 Liter Inhalt und trank sie in einem Zuge aus. Als eine Angestellte ihn aufhalten wollte, wich er aus, prallte gegen einen Aufsteller mit Schnaps und die dritte Flasche zerbrach. Der junge Mann flüchtete, seinen zurückgelassenen leeren Rucksack gaben die Beamten bei der Mutter ab.

Zechpreller
Gotha (LPI Gotha)
Gut schmecken ließ es sich am späten Mittwochabend ein 32-Jähriger aus Leipzig in einem Hotel. Er verzehrte Speisen und Getränke im Wert von 66 Euro. Seine Rechnung wollte er mit einer Kreditkarte zahlen und rundete großzügig auf 80 Euro auf. Doch weder diese Kreditkarte noch eine weitere funktionierten, es handelte sich um Musterkarten. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Dort befand er sich bereits seit Mittwochmittag und war erst um 17.00 Uhr entlassen worden. Der 32-Jährige randalierte am Mittwochvormittag in Tonna, er hatte Verkehrsschilder auf die Fahrbahn gelegt.

Diesel gestohlen
Hörsel (LPI Gotha)
In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag wurde auf dem Lkw-Stellplatz im Gewerbegebiet Laucha am Tankdeckel eines Lkw manipuliert. Der 43-jährige Fahrer stellte bei einem Rundgang am Donnerstag, um 03.00 Uhr, fest, das etwa 300 Liter Diesel aus dem Tank fehlen.

Diebstahl aus Pkw
Waltershausen (LPI Gotha)
Aus einem nicht abgeschlossenen Pkw wurde am Sonntagabend eine Geldbörse gestohlen. Der Pkw stand zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr in der Ortslage Langenhain am Otterbachsteich, der Eigentümer verrichtete dort Arbeiten und hatte seinen VW T5 nicht immer im Blick. Später stellte er fest, dass aus dem Handschuhfach die Geldbörse gestohlen war. Ein Unbekannter hat schon mit der in der Geldbörse befindlichen Kreditkarte 500 Euro Bargeld an einem Geldautomaten abgehoben.

Ladendieb erwischt
Gotha (LPI Gotha)
Zwei Flaschen Parfum im Wert von insgesamt 110 Euro packte am Mittwochnachmittag ein 33-jähriger Rumäne in seine Umhängetasche und wollte den Drogeriemarkt in der Innenstadt verlassen. Er wurde jedoch dabei beobachtet und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung erhoben, bis zu deren Zahlung der 33-Jährige in Gewahrsam genommen wurde.

Flächenbrand
Hörsel (LPI Gotha)
Eine etwa 30 m² große Grasfläche brannte am späten Mittwochnachmittag kurz vor der Ortslage Mechterstädt aus Richtung Laucha. Gelöscht wurde von den Feuerwehren der Orte Laucha, Teutleben und Hörselgau. Selbstentzündung wurde ausgeschlossen, so dass von Fahrlässiger Brandstiftung ausgegangen wird.

Traktor brennt aus
Langewiesen (PI Arnstadt-Ilmenau)
Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro entstand beim Brand eines Traktors am Mittwochabend. Vier Kühe wurden auf einem Anhänger, der von einem Traktor gezogen wurde, von Langewiesen zur einer Weide bei Oehrenstock transportiert. Vor der Ortslage Oehrenstock, in einem Waldstück, schlugen Flammen aus dem Motorraum des Traktors. Der 49-jährige Traktor-Fahrer und sein 47-jähriger Begleiter luden die Kühe vom Anhänger und brachten sie in Sicherheit. Die Freiwilligen Feuerwehren von Oehrenstock und Langewiesen konnten den Brand löschen, der zum Glück nicht auf den Wald übergriff. Es wurde festgestellt, dass der Traktor im Januar 2014 außer Betrieb gesetzt wurde, er war nicht zugelassen.

E-Bike gestohlen
Eisenach (PI Eisenach)
Vom Fahrradabstellplatz des Krankenhauses in der Mühlhäuser Straße ist am Mittwoch ein weißes E-Bike der Marke Diamant Ubari getohlen worden. Die 38-jährige Besitzerin hatte ihr Rad am Morgen, gegen 05.45 Uhr, am Fahrradständer angeschlossen. Am Nachmittag fand sie gegen 14.45 Uhr das Schloss durchschnitten vor, das Zweirad war gestohlen.

Aus Kurve getragen und überschlagen
Gierstädt (LPI Gotha)
Glimpflich ging ein Unfall zwischen Kleinfahner und Gierstädt am Mittwochabend, gegen 21.00 Uhr, für die drei junge Frauen in einem Renault aus. Die 18-jährige Fahrerin aus Erfurt gab an, dass sie den Kurvenverlauf unterschätzt habe. Sie ist zu schnell durch die Kurve gefahren, das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin und beiden 17-jährigen Mädchen wurden leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, ca. 3000 Euro.

Unfallflucht auf Hotelparkplatz
Friedrichroda (LPI Gotha)
Eine aus dem Landkreis Greiz-Zeulenroda stammende 53-Jährige stellte ihren blauen Ford Fiesta am Sonntagabend auf dem Parkplatz eines großen Hotels ab. Am Mittwochabend stellte sie Beschädigungen auf der rechten Fahrzeugseite fest. Ein unbekanntes Fahrzeug hat den Ford beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Sachschaden ca. 500 Euro. Zeugenhinweise erbeten.

Weggerollt
Gotha (LPI Gotha)
Nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert war am Mittwochabend ein VW Fox. Die 59-jährige Nutzerin hatte das Fahrzeug in der Reyerstraße in Fahrtrichtung Mozartstraße abgeparkt. Das Fox rollte auf der leicht abschüssigen Straße rückwärts, über die Fahrbahn und prallte in die Fahrerseite eines auf der anderen Straßenseite abgestellten VW Golf. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass kein Gang eingelegt und die Handbremse nicht vollständig angezogen war. Sachschaden ca. 2500 Euro.

Zu schnell durchs Jonastal
Crawinkel (LPI Gotha)
Zeitdruck ist kein guter Verkehrsteilnehmer. Denn eilig hatte es am Mittwochnachmittag ein 48-Jähriger nach eigenen Angaben, der mit seinem Renault aus Richtung Gossel in Richtung Crawinkel unterwegs war. Eine Kurve durchfuhr er mit nicht angepasster Geschwindigkeit und auch nicht äußerst rechts. Es kam zur seitlichen Berührung mit einem entgegen kommenden Mercedes, die jeweiligen Außenspiegel stießen zusammen. Das Aufprallgeräusch erschreckte den Renault-Fahrer dermaßen, dass er das Lenkrad verriss. Der Renault stieß gegen die Wand des Straßengrabens, wurde zurück auf die Straße geschleudert, drehte sich und blieb auf der Fahrbahnmitte stehen. Der Renault musste abgeschleppt werden, Sachschaden hier 2000 Euro. Schaden am Mercedes ca. 800 Euro.

Aufgefahren
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unaufmerksamkeit einer 27-jährigen Golf-Fahrerin führte am Mittwochnachmittag zum Auffahrunfall in der Ichtershäuser Straße in Richtung Bahnhofstraße. Der 54-jährige Fahrer eines BMW musste in Höhe eines Autohauses verkehrsbedingt anhalten, die Golf-Fahrerin fuhr auf. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Hoher Sachschaden
Schmiedefeld am Rennsteig (PI Arnstadt-Ilmenau)
Über 10000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall am Donnerstag, gegen 06.30 Uhr, in der Bahnhofstraße. Weil der 21-jähriger Fahrer eines VW Transporter die Geschwindigkeit bis zur Schrittgeschwindigkeit reduzierte, fuhr ein 51-jähriger Volvo-Fahrer links an dem Transporter vorbei. In diesem Moment bog der VW jedoch nach links auf eine Baustelle ein, der Volvo stieß in die linke Seite des VW.

Vorrang missachtet
Hörselberg-Hainich (PI Eisenach)
Zum Zusammenstoß eines KIA mit einem entgegen kommenden Audi kam es am Mittwoch, kurz nach 22.00 Uhr, aus Richtung Bolleroda in Richtung B 84. Die 41-jährige Fahrerin des KIA wollte am Abzweig zur Anschlussstelle BAB 4 Eisenach-Ost nach links auf die Autobahn auffahren, übersah aber den entgegen kommenden Audi. Sachschaden ca. 3500 Euro.

Wildunfälle

Waltershausen (LPI Gotha)
Eine Rotte Wildschweine querte am Donnerstagmorgen zwischen Waltershausen und Wahlwinkel die Straße. Die 42-jährige Fahrerin eines Chevrolet konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, ein Tier wurde vom Fahrzeug erfasst. Da das Wildschwein sich unter dem Fahrzeug verfangen hatte, wurde es von einem Polizeibeamten getötet. Schaden ca. 1500 Euro.

Gierstädt (LPI Gotha)
Am späten Mittwochabend, gegen 23.15 Uhr, prallte zwischen Döllstädt und Großfahner ein Skoda mit einem Wildschwein zusammen. Das Tier rannte davon, Sachschaden ca. 1000 Euro.

B 247/Westhausen (LPI Gotha)
Zwischen Westhausen und Ascharaer Kreuz querte am Mittwoch, kurz vor 21.00 Uhr, ein Reh die Straße und prallte mit einem Skoda zusammen. Das Wildtier wurde nicht gefunden. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Amt Wachsenburg (PI Arnstadt-Ilmenau)
Zwei Fahrzeuge wurden am Donnerstag, kurz vor 01.00 Uhr, zwischen Ichtershausen und Eischleben in Wildunfälle verwickelt. Der 29-jährige Fahrer eines Audi konnte kurz vor der Einmündung nach Kirchheim zwei Wildschweinen nicht mehr ausweichen, eines wurde vom Audi gestreift. Der nachfolgende Skoda streifte ebenfalls ein Wildschwein. Beide Tiere verschwanden über eine angrenzende Wiese. Gesamtsachschaden ca. 1000 Euro.

Vorsorglich in Gewahrsam genommen
Schwabhausen (LPI Gotha)
Ein Mitarbeiter des Rasthofes Thüringer Tor verständigte am Mittwochabend die Polizei. Auf dem Gelände halte sich ein total betrunkener Mann auf. Die Polizeibeamten stellten einen 37-jährigen Polen fest, er hatte einen Atemalkoholgehalt von 3,13 Promille. Um zu verhindern, dass der Mann in diesem Zustand auf die Straße läuft und evtl. von Fahrzeugen erfasst wird, wurde er in Gewahrsam genommen. Am Donnerstagmorgen konnte er ausgenüchtert die Dienststelle verlassen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen