28.05.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 28.05.2015

5000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Friemar (LPI Gotha)
Ein 30-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 08.00 Uhr, die K24 aus Richtung Molschleben kommend in Richtung Friemar. Dabei kam er in einer Rechtskurve, aus nicht bekannten Gründen, von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Hierbei wurden die Beifahrerseite und der Frontbereich des Fahrzeuges erheblich beschädigt, 5000 Euro Sachschaden entstanden. Personenschaden entstand nicht.

Lebensmittel an der Hausfassade
Gotha (LPI Gotha)
Unbekannte warfen am Donnerstag, kurz nach Mitternacht, in der Lindemannstraße mehrere Beutel Cilli Con Carne und Joghurt an die Fassade eines Hauses. Dadurch wurde die Fassade beschädigt.
Hinweise zu den Tätern nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Diebstahl von Batterien
Tambach-Dietharz (LPI Gotha)
Unbekannte entwendeten am Mittwochabend zwei Batterien der Lichtzeichenanlage, welche sich auf der L1028 südlich der Ortslage befindet. Der Schaden beläuft sich auf circa 600 Euro.
Hinweise zu den Tätern nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Fahrraddiebstahl
Gotha (LPI Gotha)
Unbekannte entwendeten zwischen dem 25.05.2015 und 27.05.2015 von einem Innenhof in der Gayerstraße ein blaues Trekking Bike einer 43-Jährigen. Das Rad hat einen Wert von 500 Euro.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Ladendiebstahl
Gotha (LPI Gotha)
Ein 31-jähriger Mann wurde am Mittwochnachmittag in der Oststraße in einem Einkaufsmarkt beim Stehlen von Kosmetika im Wert von circa 52 Euro erwischt. Gegen den jungen Mann wurde Anzeige erstattet.

Randale und Körperverletzung ohne Grund
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 28-Jähriger begehrte am Donnerstag, gegen 05.30 Uhr, in der Julius-Lippold-Straße im dortigen Einkaufsmarkt Einlass und verdeutlichte dies mit Fußtritten gegen die Eingangstür. Durch die Fußtritte gegen die Scheibe entstand ein länglicher Riss. Nach kurzer Zeit ließ der Mann ab und begab sich in Richtung Tiefenbacher Allee. Dort traf er auf einen 76-jährigen Passanten, welchen er aus unbekanntem Grund angriff und mit einer Hundeleine in Richtung Kopf schlug. Hierbei verletzte der Mann den 76-Jährigen leicht. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte der 28-Jährige gestellt werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Papier angebrannt und Parkbank auf Straße gelegt
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 30-Jähriger beschäftigte in der Nacht zu Donnerstag die Eisenacher Polizei. Der Mann entnimmt aus einer Papierwertstofftonne in der Straße Am Wartburgblick Papierabfall und setzte diesen mittels Feuerzeug in Brand. Der brennende Papierabfall wurde in einer Hecke, unter einem Busch und auf einer Rabatte abgelegt. Das Feuer erlosch zum Glück selbstständig. Zu Beschädigungen kam es nur an der Hecke. Im Bereich Am Schafrain entnahm der Mann wieder eine größere Menge Papierabfall aus einer Tonne und setzte diese auf einer Wiese und einer Pflasterfläche in Brand. Personen und Gebäude wurden durch die Brandlegungen nicht gefährdet. In der Straße In der Flur legte er schließlich eine massive Holzbank quer über die Fahrbahn. Die sich in der Anfahrt zum Einsatz befindlichen Polizisten konnten nur durch eine Gefahrenbremsung eine Kollision mit dem Hindernis vermeiden. Zum Motiv und der Zielrichtung der Brandlegungen machte der 30-Jährige keine Angaben. Hinweise zu Drogen- oder Alkoholkonsum liegen ebenfalls keine vor. Gegen den jungen Mann wird nun ermittelt.

Mit Holzbrett geschlagen
Wutha-Farnroda (PI Eisenach)
Ein 43-jähriger stark alkoholisierte Mann warf am Mittwochabend, gegen 22.00 Uhr, in einem Obdachlosenheim in der Ruhlaer Straße mit einem Holzbrett nach einem 55-Jährigen. Dieser konnte eine Schutzhaltung einnehmen und so das Brett abwehren. Der 55-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Hintergründe der Tat sind bis dato nicht bekannt. Anzeige.

Fahrradsattel entwendet
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte entwendeten am Mittwoch, zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr, in der Neideckstraße von einem abgestellten Fahrrad den schwarzen Sattel. Dieser war mit einem Schnellspanner gesichert und hat einen Wert von 30 Euro.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Quad entwendet
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Einem 29-jährigen Mann wurde in der Nacht zu Dienstag in der Gothaer Straße ein Quad im Wert von 12000 Euro entwendet. Das weiß-schwarze Fahrzeug der Marke Golden Bee mit Weimarer Kennzeichen war vor einem Mehrfamilienhaus abgeparkt. Die Fahndung nach dem Quad wurde eingeleitet.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Vorfahrt missachtet
Waltershausen (LPI Gotha )
Eine 52-jährige Ford-Fahrerin befuhr am Mittwoch, gegen 19.30 Uhr, die Gerberstraße aus Richtung Krumme Gasse in Richtung August-Trinius-Straße. Ein 61-jähriger Transporterfahrer befuhr die August-Trinius-Straße aus Richtung Hauptstraße in Richtung Albrechtstraße. An der Einmündung August-Trinius-Straße / Gerberstraße missachtete die 52-Jährige die Vorfahrt. Es kam zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 6000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Ins Schleudern geraten – schwer verletzt
Waltershausen (LPI Gotha)
Eine 24-Jährige befuhr am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, die Hörselgauer Straße aus Richtung Hörselgau kommend in Richtung Gothaer Straße. Auf ihrer Fahrspur befand sich halbseitig eine abgegrenzte Baustelle. Als sie diese umfuhr und auf die rechte Fahrspur zurückfuhr, verlor sie die Kotrolle über ihr Fahrzeug und kam ins Schleudern. In der weiteren Folge kam der VW nach links von der Fahrbahn ab, streifte an einem Haus vorbei und prallte frontal vor ein Laternenpfahl. Der Pkw kippte auf die Beifahrerseite und kam auch so zum Stehen. Die 24-Jährige wurde schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Am Fahrzeug, der Hausfassade und der Straßenlaterne entstand Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Rotlichtfahrt - Verletzte
Ein 25-jähriger VW-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 07.45 Uhr, die B247 aus Richtung Gotha kommend in Richtung Ohrdruf. Ein 56-jähriger Audi-Fahrer stand an der Ampel aus Richtung Gewerbegebiet Ohrdruf und wollte in Richtung Gotha auf die B247 fahren. Der 56-Jährige fuhr bei roter Ampel in die Kreuzung ein, kollidierte dort mit dem vorfahrberechtigten VW. Der 56-Jährige wurde dabei leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus nach Gotha verbracht werden. Der 25-Jährige wurde nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro.

Seitliche Kollision
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 52-jähriger Fiat-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 19.00 Uhr, den Kupferhammer in Richtung Wilhelm-Rinkens-Straße. Auf Höhe der Hausnummer 30 stieß er aus bislang unbekannten Gründen seitlich mit dem am rechten Fahrbahnrand abgeparkten Ford eines 54-Jährigen zusammen. Zeugen beobachteten den Unfall und machten durch Gesten darauf aufmerksam. Der 52-Jährige jedoch führte seine Fahrt unbehelligt fort. 1500 Euro Sachschaden entstanden. Gegen den 52-Jährigen wird wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Unfallflucht dank Zeuge geklärt
Eisenach (PI Eisenach)
Eine 32-jährige Kia-Fahrerin meldete am Mittwochnachmittag eine Verkehrsunfallflucht. Sie fand an ihrem Fahrzeug einen Zettel einer Zeugin mit der Mitteilung, dass in der Neue Wiese ein Daihatsu beim Einfahren in die Linkskurve mit dem Kia zusammengestoßen ist und die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen hatte. Durch diese Zeugin konnte der 77-jährige Fahrer des Daihatsu ermittelt und zur Verantwortung gezogen werden.

Rechts vor Links
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Eine 49-jährige Chevrolet-Fahrerin befuhr Mittwoch, gegen 15.00 Uhr, die Pfortenstraße in Richtung Wachsenburgallee. Eine 28-jährige Renault-Fahrer befuhr die Rosenstraße in Richtung Pfortenstraße. An der Einmündung Pfortenstraße/Rosenstraße gilt die Regelung rechts vor links. Die 49-Jährige missachtete die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß beider
Fahrzeuge. 1000 Euro Sachschaden entstand. Verletzt wurde niemand.

Brandfall
Hörselberg-Hainich (PI Eisenach)
In einem Bürogebäude im Gewerbegebiet Wenigenlupnitz im Wartburgkreis kam es gestern Abend zu einem Schwelbrand. In einer Großraumküche brach im Bereich eines Herdes Feuer aus. Vermutlich wurde der Herd beim Abstellen eines Korbes auf diesen versehentlich angeschaltet. Zu einer Ausdehnung des Feuers im gesamten Raum kam es zum Glück nicht. Lediglich die Küchenzeile wurde beschädigt. Sämtliche Wände in der Nähe wurden verrußt. 5000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen