21.05.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation

Unfallflucht

Gotha
Am 20.052015 gegen 19:00 Uhr parkte ein 40-jähriger Gothaer seinen schwarzen VW T5 auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Schubertstraße, unmittelbar vor dem Gebäude, ab.
Nach dem Einkauf, an seinem Wagen angekommen, musste er feststellen, dass die rechte Schiebetür beschädigt wurde. Ein langer Kratzer aus blauem Lack eines anderen Fahrzeuges „zierte“ die Tür. Offensichtlich schrammte ein anderer PKW beim Ein- oder Ausparken am VW Bus entlang.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter Tel: 03621/781124 zu melden.

Keller aufgebrochen
Gotha
In der Nacht vom 20.05.2015 zum 21.05.2015 brach ein bisher Unbekannter einen Keller in der Schützenallee auf. Der Täter brach die Tür zu dem Kellerabteil auf und durchsuchte dieses. Dabei fand er den Schlüssel für den dortigen Werkzeugschrank. Aus diesem wurde diverses Markenwerkzeug entwendet. Anschließend brach der Unbekannte einen weiteren Raum im Kellerbereich auf, bei diesem handelte es sich aber lediglich um einen Verteilerraum, hier gab es nichts zu stehlen.

Einbruch bei Baufirma
Schwabhausen
Am 21.05.2015 stellten Mitarbeiter einer Baufirma, Straße Am Steinig fest, dass in das Firmengelände eingebrochen wurde. Unbekannte zerschnitten den Zaun an der Rückseite des Grundstückes und verschafften sich so Zutritt. Auf dem Gelände wurde einer abgestellter Werkstattwagen aufgebrochen. Nach erstem Anschein wurde aber nichts entwendet.

Kollision mit Damhirsch
Molschleben
Am 21.05.2015 gegen 06:15 Uhr kam es auf der L1027 zwischen Bienstädt und Molschleben zu einem Wildunfall. Eine 57-jährige Bienstädterin befuhr mit ihrem Suzuki die Landstraße Richtung in Richtung Molschleben. Die Straße ist rechts und links von Wald eingeschlossen. Unvermittelt sprang ein Damhirsch auf die Straße und wurde vom Suzuki erfasst. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle, am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Mit Drogen erwischt
Arnstadt
Am Mittwochabend gegen 22:10 Uhr wurde am Kohlenmarkt ein 25-Jähriger mit seinem Fahrrad angehalten und einer Kontrolle unterzogen, da er ohne Beleuchtung unterwegs war. Bei der von ihm zugestimmten Kontrolle seiner persönlichen Sachen wurde in einer Zigarettenverpackung eine Folie mit braunem Inhalt festgestellt. Nach eigenen Angaben handelte es sich dabei um Haschisch. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz war die Folge.

Einbruchsversuch
Amt Wachsenburg
Am Donnerstag zwischen 02:00 und 02:30 Uhr versuchten unbekannte Täter in Ichtershausen in der Levinestraße die Eingangstür eines Einfamilienhauses gewaltsam zu öffnen. Durch die hierbei verursachten Geräusche wurde die Frau des Hauses munter, konnte die Geräusche aber nicht zuordnen und schaltete das Licht im Haus ein. Hierdurch wurden die Täter von weiteren Handlungen abgeschreckt und konnten unerkannt flüchten. Der an der Hauseingangstür entstandene Sachschaden wurde mit 300 Euro angegeben.

Werkzeug entwendet
Arnstadt
Durch unbekannte Täter wurde in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag die auf einem in der Klausstraße abgestellten Transporter befestigte Werkzeugkiste gewaltsam geöffnet und daraus diverse elektrische Werkzeuggeräte (u.a. 2 Kettensägen, eine Handkreissäge, 2 Akku-Schrauber, verschiedene Bohrmaschinen und eine Kabeltrommel) entwendet. Der Beuteschaden wurde mit cirka 2.500 Euro angegeben.

Fehler beim Wenden
Ilmenau
Am Mittwoch gegen 11:50 Uhr befuhr ein 79-jähriger Renaultfahrer die Krankenhausstraße in Fahrtrichtung Herderstraße. In Höhe der Steinstraße entschloss er sich umzukehren, bog nach links in die Steinstraße ab, um in dieser in einem Zug zu wenden und wieder in Richtung Wohngebiet Am Stollen zufahren. Hierbei übersah er einen zu diesem Zeitpunkt aus Richtung Herderstraße kommend 26-Jährigen mit einem PKW Mitsubishi und es kommt in der Folge zur Kollision. An beiden Fahrzeuge entstand unfallbedingter Sachschaden, Personen werden nicht verletzt. Der Gesamtschaden wurde mit 4.500 Euro angegeben.

Kollision mit Reh
Ilmenau
Eine 46-jährige Citroenfahrerin befuhr am Mittwochabend um 23:35 Uhr die Kreisstraße von Ilmenau in Fahrtrichtung Dreiherrenstein. Auf Höhe des Hotels “Gabelbach“ kam plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn gelaufen und es kam in der Folge zum Zusammenstoß. Das Reh verendet noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von cirka 3.000 Euro, die Fahrerin blieb unverletzt.

Verkehrsunfallflucht
Wolfsberg
Am Mittwoch in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr wurden in Gräfinau-Angstedt, “Hinter den Gärten” zwei Metallstützpfeiler sowie ein Eisentor durch ein unbekanntes Fahrzeug auf unbekannte Art und Weise beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde mit 3.150 Euro angegeben.
Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Arnstadt-Ilmenau unter Tel. 03677-6010

Nachfolgenden übersehen
Arnstadt
Ein 81-Jähriger mit einem PKW Opel Astra hatte am Donnerstag um 10:10 Uhr die Absicht in der Ilmenauer Straße in den fließenden Verkehr einzufahren. Hierbei übersah er eine 49-Jährige mit ihrem PKW Opel Zafira und es kam in der Folge zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand ein unfallbedingter Sachschaden von insgesamt cirka 8.000 Euro, Personen wurde nicht verletzt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen