17.04.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 17.04.2015

Schuhdiebstahl

Eisenach (PI Eisenach)
Am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr, steckte ein bislang unbekannter Mann in einem Schuhladen in der Mühlhäuser Straße ein Paar Schuhe im Wert von 60 Euro in seinen mitgeführten Rucksack. Als er das Geschäft verließ, löste Alarm aus. Daraufhin flüchtete der Mann, ließ jedoch den Rucksack samt Beute zurück. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum mutmaßlichen Dieb machen können.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Haustür beschädigt
Waltershausen (LPI Gotha)
Aus bislang unbekannten Gründen zerkratzte ein 25-jähriger Mann am Schulplatz mit einem unbekannten Gegenstand die Scheibe einer Hauseingangstür. 300 Euro Sachschaden entstanden. Anzeige.

Hausverbot erteilt
Gotha (LPI Gotha)
Drei Männer im Alter zwischen 35 und 69 Jahren betraten am Donnerstag unberechtigt die Tiefgarage am Coburger Platz und konsumierten dort Alkohol. Der Sicherheitsdienst forderte die drei Männer auf zu gehen, was sie aber ignorierten. Polizeibeamte halfen später den Männern dabei, die Garage zu verlassen. Durch den Hausrechtsinhaber wurde ein Hausverbot ausgesprochen.

Fahrraddiebstahl
Eisenach (PI Eisenach)
Unbekannte entwendeten am Donnerstag, zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr, in der Mühlhäuser Straße vor einem Supermarkt das angeschlossene Fahrrad eines 27-Jährigen. Das blau-schwarze Rad der Marke Bulls Dirt Bike hat einen Wert von 500 Euro.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Versuchter Hauseinbruch
Hörselberg-Hainich (PI Eisenach)
Unbekannte versuchten in der Nacht zu Freitag in ein Wohnhaus in Sättelstädt in der Straße Hardt einzubrechen. Aus bislang unbekannten Gründen gelang dies jedoch nicht. Dem 57-jährigen Hausbesitzer wurde dennoch einiger Sachschaden hinterlassen.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Einbruch in Geschäft
Eisenach (PI Eisenach)
Unbekannte brachen in der Nacht zu Freitag in ein Geschäft in der Bahnhofstraße ein, entwendeten zwei Messer und Feuerzeuge im Gesamtwert von 100 Euro. Die Täter gelangten gewaltsam über die Eingangstür in das Innere.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Brandfall – Zeugen gesucht
Wipfratal (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Donnerstag, gegen 22.30 Uhr, mussten mehrere Feuerwehren und die Polizei zu einem Brand in der Nähe der Biogasanlage in Dannheim ausrücken. Es brannte ein circa 3 x 3 Meter großer Haufen mit Grünschnittabfällen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Branchewinda, Hausen und Marlishausen waren im Einsatz. Es entstand kein Sach- oder Personenschaden. Für die angrenzenden Gebäude bestand ebenfalls keine
Gefahr. Die Freiwilligen Feuerwehren waren insgesamt mit sechs Fahrzeugen und 31 Kameraden vor Ort. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung und bittet um sachdienliche Hinweise unter 03677-601124.

Bedienungsbox an Waschanlage geknackt
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte begaben sich in der Nacht zu Freitag auf ein Tankstellengelände in der Ichtershäuser Straße. Die Bedienungsbox der Waschanlage wurde aufgebrochen. Die Geldkassette mit Kleingeld wurde gestohlen. An der Box entstand Sachschaden.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Einbruch in Landwirtschaftsbetrieb
Wipfratal (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte brachen in der Nacht zu Freitag in einen Landwirtschaftsbetrieb in Dannheim ein, entwendeten Werkzeug im Gesamtwert von circa 5000 Euro. Hinweise zu den Tätern und dem Verbleib der Beute nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Grillplatz verwüstet
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Donnerstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, wurde der Grillplatz „Am Großen Teich“ verwüstet. Dort wurden von Unbekannten vier Sitzbänke mit Steinfüßen und Holzbelattung aus dem Boden herausgerissen. Ein im Boden einbetonierter Mülleimer wurde aus der Verankerung gerissen. Anschließend warfen die Unbekannten die Gegenstände auf die entzündete Feuerstelle. Die Holzbelattung der Bänke ist nun nicht mehr zu gebrauchen. Der entstandene Schaden wurde auf circa 3000 Euro geschätzt.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.

Fahrt auf dem Gehweg
Gotha (LPI Gotha)
Ein 26-jähriger Renault-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 20.00 Uhr, verbotswidrig einen Fußweg im Berggartenweg. Dabei übersah er einen 54-jährigen Mann, der mit seinem Hund entlang ging. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte eine Kollision vermieden werden. Gegen den 26-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Unfallflucht – Zeugenaufruf
Gotha (LPI Gotha)
Am Donnerstag, gegen 16.00 Uhr, kollidierte ein bislang unbekanntes Fahrzeug mit dem in der Bürgeraue vor der Hausnummer 15 abgeparkten VW Multivan eines 33-Jährigen. Vermutlich beim rückwärts Ausparken stieß der Unbekannte gegen den VW und verursachte mit der Anhängekupplung einen Schaden in Höhe von circa 70 Euro. Nach der Kollision flüchtete der Unbekannte.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Parkplatzunfall
Gotha (LPI Gotha)
Ein 52-jähriger Opel-Fahrer und ein 39-jähriger Mazda-Fahrer parkten am Donnerstagnachmittag auf einem Parkplatz eines Supermarktes in der Reinhardsbrunner Straße. Die Fahrzeuge standen mit dem Heck gegenüber in Parkbuchten. Der 52-Jährige parkte rückwärts aus seiner Parkbucht aus und unterschätzte den Abstand zum nun dahinterstehenden Mazda. Es kam zur leichten Kollision beider Fahrzeuge. 750 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht – Zeugenaufruf
Gotha (LPI Gotha)
Ein silberfarbener Seat Leon befuhr am Donnerstag, den 09.04.2015, gegen 09.15 Uhr, den Ekhofplatz aus Richtung der Huttenstraße und bog dort in die Gotthardstraße nach links ein. Dort kam das Fahrzeug zu weit nach rechts und kollidierte seitlich mit dem dort geparkten Kia einer 61-Jährigen. Weiterhin wurde durch eine Zeugin beobachtet wie der Seat noch nach links auf den Bordstein fuhr und sich dann mit quietschenden Reifen entfernte. Personen wurden nicht verletzt. An dem Kia entstand 2500 Euro Sachschaden. Ein Kennzeichen und Angaben zum Fahrzeugführer des Seat konnten bis dato nicht ermittelt werden. Daher sucht die LPI Gotha Zeugen, welche sachdienliche Hinweise unter 03621-781124 geben können.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend in der Ohrdrufer Straße wurde ein 42-jähriger Honda-Fahrer angehalten und kontrolliert. Der Mann war ohne im Besitz einer gültigen deutschen Fahrerlaubnis zu sein mit dem Pkw unterwegs. Er war nur im Besitz einer ukrainischen Fahrerlaubnis. Der Mann mit Wohnsitz in Deutschland hat es versäumt, seinen ukrainischen Führerschein in ein deutsches Dokument umschreiben zu lassen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Anzeige.

Telefonmasten umgefahren
Ilmtal (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 51-jähriger Ford-Fahrer kollidierte am Freitag, gegen 06.30 Uhr, auf der Rudolstädter Straße in Dienstedt mit einem Telefonmast. Diese knickte um. Es entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden. Der Ford musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Wildunfälle
Hörselberg-Hainich (PI Eisenach)
Ein 51-jähriger Taxifahrer befuhr am Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, die B 84
zwischen der BAB 4 AS Eisenach Ost und Behringen. Dort kollidierte er mit einem Reh, welches die Straße kreuzte. Das Tier starb vor Ort. An dem Mercedes entstand 3000 Euro Sachschaden. Der Taxifahrer blieb unverletzt.

Dankmarshausen (PI Eisenach)
Ein 52-jähriger VW-Fahrer befuhr am Freitag, gegen 06.00 Uhr, die L2117 von Großensee in Richtung Dankmarshausen. Plötzlich überquerte ein Reh die Straße von links nach rechts. Der 52-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen oder ausweichen. Es kam zu einem Unfall ohne Personenschaden, das Reh verendete. 2000 Euro Sachschaden.

Frauenwald (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Freitag, gegen 04.30 Uhr, kollidierte ein 39-jähriger Opel-Fahrer auf der L1141 zwischen Frauenwald und der Rennsteigkreuzung mit einem Reh. Das Tier verendete vor Ort. An dem Pkw entstanden 1500 Euro Sachschaden.

Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 51-jähriger VW-Fahrer kollidierte am Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, auf der L3004 zwischen Arnstadt und Siegelbach mit einem Reh, welches anschließend weglief. 1500 Euro Sachschaden entstanden an dem Pkw.

Amt Wachsenburg (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 61-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Freitagmorgen die L 1045 aus Richtung Holzhausen kommend in Richtung Arnstadt. Plötzlich überquerte ein Reh die Fahrbahn. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Das Tier wurde in den Straßengraben geschleudert und anschließend vom Jäger erlegt. An dem Skoda entstand 2000 Euro Sachschaden.

Wipfratal (PI Arnstadt-Ilmenau)
Auf der L1048 zwischen Arnstadt und Marlishausen kollidierte ein 41-jähriger Busfahrer mit einem Reh. Durch den Aufprall gegen den Bus wurde das Tier nach rechts geschleudert, flüchtete jedoch in das angrenzende Gebüsch. 50 Euro Sachschaden entstanden an dem Kraftomnibus.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen