05.03.2015
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 05.03.2015

Einbruch in Autohaus

Gotha (LPI Gotha)
Unbekannte brachen in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in ein Autohaus in der Harjesstraße ein, durchwühlten Schränke und stahlen Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 03621-781424.

Diebstahl im Baumarkt
Gotha (LPI Gotha)
Ein Ladendetektiv beobachtete am Mittwochnachmittag in einem Baumarkt in der Salzgitterstraße einen 48-Jährigen beim Diebstahl einer Packung Spax-Schrauben im Wert von 4,19 Euro. Der Mann ging an der Kasse vorbei, direkt in die Arme des Detektivs. Der mutmaßliche Ladendieb weigerte sich, mit ins Büro zu kommen und lief davon. Der Pkw des Mannes blieb auf dem Parkplatz stehen. Einige Zeit später kam er zurück, um sein Auto zu holen. Da warteten aber schon Polizeibeamte auf ihn.

Baumaschinen aus Fahrzeug entwendet
Marksuhl (PI Eisenach)
Unbekannte stahlen in der Nacht zu Donnerstag aus einem in der Goethestraße abgeparkten Kleintransporter mehrere Werkzeuge sowie Baumaschinen von Hilti. Der Beuteschaden ist daher nicht gering, wurde auf circa 5000 Euro geschätzt. Die Fahrzeugseite wurde seitlich geöffnet und so das Beutegut entwendet.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Rückwärts ausgeparkt
Tabarz (LPI Gotha)
Beim Ausparken aus einer Parkbucht in der Lauchagrundstraße stieß am Mittwochnachmittag ein 49-jähriger Passat-Fahrer rückwärts gegen einen VW Golf. Ca. 700 Euro Sachschaden.

Sicherheitsabstand zu gering
Herrenhof (LPI Gotha)
Zwischen einer 41-jährigen Pkw-Fahrerin und einem 55-jährigen Pkw-Fahrer kam es am Mittwoch, gegen 16.15 Uhr, zu einer Kollision mit 700 Euro Sachschaden. Die 41-Jährige hielt den erforderlichen Sicherheitsabstand zu dem vor ihr wartenden 55-Jährigen nicht ein, fuhr auf den Pkw auf. Verletzt wurde niemand.

12000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
Remstädt (LPI Gotha)
12000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der K16 zwischen Remstädt und dem Abzweig nach Gotha. Eine 69-jährige Daimler-Fahrerin kollidierte in einer Linkskurve mit einer entgegenkommenden 34-jährigen Hyundai-Fahrerin. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Vorbildlich verhalten
Gotha (LPI Gotha)
Ein 72-jähriger Mazda-Fahrer stieß am Donnerstagmorgen in der Helenenstraße beim Ausparken gegen den Audi einer 45-Jährigen. Obwohl kein Sachschaden am Audi zu sehen war, hinterließ der Mann einen Zettel mit seinen Daten am Fahrzeug, da die Halterin selbst nach entsprechender Wartezeit nicht an ihrem Fahrzeug erschien. Anschließend meldete der 72-Jährige den Unfall der Polizei.

Vorfahrtsfehler
Ohrdruf (LPI Gotha)
Eine 55-jährige VW-Fahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 06.00 Uhr, die Ringstraße aus Richtung Autohaus Ohrdruf kommend, und bog in die Westfalenstraße in Richtung B247 ein. Ein 63-jähriger Peugeot-Fahrer befuhr die Westfalenstraße in Richtung B247 und wollte dieser weiter folgen. Die 55-Jährige übersah den von rechts kommenden Peugeot. Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander. Es entstand insgesamt 6000 Euro Sachschaden.

Nachmeldung zu Unfallfluchten in Eisenach
Eisenach (PI Eisenach)
In der Nacht zu Mittwoch kam es in Eisenach zu mehreren Verkehrsverstößen, wobei der unfallverursachende 50-jährige Fahrzeugführer eines silberfarbenen PKW Mazda sich nach Verkehrsunfällen unerlaubt vom Unfallort entfernte. Gegen 17:30 Uhr fuhr der Mazda-Fahrer auf das Gelände der Shell Tankstelle in Hötzelsroda. Dabei streifte der PKW mit dem Außenspiegel nach Zeugenaussagen ein anderes Fahrzeug. Im weiteren Verlauf konnte der Mazda-Fahrer auf dem Gelände der Tankstelle durch die Polizei gestellt werden. Er stand erheblich unter Alkoholeinfluss und war nicht im Besitz eines Führerscheins (siehe auch Pressemeldung vom 04.03.2015). Der Fahrer des geschädigten PKW, welcher gestreift wurde, hat möglicherweise den Unfall gar nicht bemerkt. Er setzte die Fahrt fort und ist zur Zeit unbekannt. Sollte dieser einen Schaden an seinem Fahrzeug bemerken und sich gegen 17.30 Uhr im Bereich Tankstelle Shell Hötzelsroda befunden haben, wird der Fahrzeugführer gebeten, sich mit der Polizei in Eisenach unter 03691-261124 in Verbindung zu setzen.

Unter Alkoholeinfluss
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 35-jähriger Seat-Fahrer geriet am Mittwoch, gegen 23.00 Uhr, am Karlsplatz in eine Verkehrskontrolle. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,57 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Rückwärts kollidiert
Eisenach (PI Eisenach)
Auf einem kleinen Parkplatz in der Straße Am Weinberg kam es am Mittwoch, gegen 20.00 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einer 50-jährigen Volvo-Fahrerin und einem 44-jährigen Opel-Fahrer. Der 44-Jährige fuhr auf Grund der Enge vom Parkplatz rückwärts herunter. Die 50-Jährige wiederum wollte rückwärts auf den Platz fahren. Beide Fahrzeugführer übersahen das jeweilige andere Fahrzeug und stießen zusammen. Verletzt wurde niemand. 1000 Euro Sachschaden.

Aufgefahren
Hörselberg-Hainich (PI Eisenach)
Am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, befuhren ein Pkw und ein Lkw hintereinander die L2113, aus Richtung Autobahnauffahrt Eisenach-Ost kommend, in Richtung B84. Eine 32-jährige Opel-Fahrerin hielt im weiteren Verlauf verkehrsbedingt an der Einmündung zur B84 an, um nach rechts in Richtung Großenlupnitz abzubiegen. Ein 34-jähriger Transporterfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Opel auf. Hierbei entstand unfallbedingter Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Unfallflucht
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein Renault-Fahrer verursachte am Mittwoch, gegen 19.15 Uhr, auf der Ratsteichstraße einen Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Der Fahrer des Renault kollidierte beim rückwärts Ausparken aus einer Parklücke mit dem abgeparkten Subaru eines 35-Jährigen. Anschließend ging er Einkaufen und fuhr schließlich ohne seine Unfallbeteiligung anzugeben weg. 1000 Euro Sachschaden entstanden an dem Subaru. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fehler beim Rückwärtsfahren
Gräfenroda (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Mittwochnachmittag, gegen 16.30 Uhr, kam es auf der Ilmenauer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 31-jährigen Renault-Fahrerin und einer 43-jährigen Audi-Fahrerin. Die 31-Jährige wollte auf Höhe der Hausnummer 40 nach links in eine Einfahrt einbiegen. Da sie etwas zu weit fuhr, setzte sie mit ihrem Fahrzeug zurück und stieß dabei gegen den bereits hinter ihr haltenden Audi. Verletzt wurde niemand. 600 Euro Sachschaden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen