09.07.2013
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 09.07.2013

Schwer verletztes Kind

Eisenach (PI Eisenach)
Eines der schlimmsten Dinge, die einer Familie passieren kann, ereignete sich am Montag, 18:10 Uhr, in der Clemensstraße. Ein 40-Jähriger hielt mit seinem Kleintransporter in der Clemensstraße zwischen zwei Gebäuden, brachte seine beiden Kinder auf das Grundstück und wollte im Anschluss auf dem angrenzenden Parkplatz fahren. Beim Anfahren rannte plötzlich der 2-jährige Sohn vor den Transporter und wurde von diesem erfasst. Eine Zeugin stoppte den Vater, der sofort sein Fahrzeug zurücksetzte. Der Junge musste mit schweren Kopfverletzungen ins Eisenacher Klinikum und am gleichen Tag noch in die Uniklinik gebracht werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der Gesundheitszustand des Jungen stabil und es besteht keine Lebensgefahr.

Lkw-Aufbrüche
Nesse-Apfelstädt (KPI Gotha)
Unbekannte Täter begaben sich irgendwann zwischen Samstag, 13:00 Uhr, und Montag,11:45 Uhr, auf das Gelände einer Firma an der Hauptstraße. Hier brachen sie insgesamt 34 Lkw auf und entwendeten aus den Fahrerkabinen jeweils den Fahrtenschreiber der Marke VDO, Typ DTCO. Der Beuteschaden beläuft sich auf insgesamt 34 000 Euro. Die Aufbruchschäden werden auf ca. 7200 Euro geschätzt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Gothaer Polizei unter Telefon: 03621-781124 entgegen.

Erwischt
Gotha (LPI Gotha)
Am Montag, 14:15 Uhr, ertönte das Signal der Sicherheitsschranke in einem Elektronikfachgeschäft am Bertha-von-Suttner-Platz. In der Tasche einer 28-Jährigen fand dann die Kassiererin zwei unbezahlte Digitalkameras im Wert von rund 390 Euro.

Renitenter Ladendieb
Gotha (LPI Gotha)
Eine Streifenwagenbesatzung der Gothaer Polizei musste am Montag, 18:30 Uhr einem Ladendetektiv zu Hilfe eilen. Ein 18-Jähriger hatte in einer Drogerie in der Jüdenstraße Spielwaren im Wert von 38 Euro in seinen Rucksack gesteckt. Der junge Mann wurde vom Ladendetektiv (55 Jahre) angesprochen und in sein Büro gebeten. Hier wollte der Ladendieb seinen Rucksack nicht auspacken. Der Detektiv nahm den Rucksack daraufhin an sich, was dem jungen Mann ziemlich missfiel. Der junge Mann setzte sich folglich mit Schlägen und Tritten zur Wehr und wurde anschließend von der Polizei in Gewahrsam genommen. Nun muss er sich wegen Räuberischen Diebstahls strafrechtlich verantworten.

Trinkgelage endete mit Polizeieinsatz
Langewiesen (PI Arnstadt-Ilmenau)
Vier Männer frönten den ganzen Montag reichlich dem Alkohol in einem Garten der Kleingartenanlage „Herrenteiche“. Gegen 22:40 Uhr kippte die Stimmung als sich ein 24-Jähriger und ein 25-Jähriger in die Wolle bekamen. Der Streit endete damit, dass der Ältere der Beiden mehrere Schläge von dem Jüngeren vor den Kopf bekam. Als die Polizei zum Einsatz kam, ließ sich der 24-Jährige kaum beruhigen. Er schlug willkürlich mit einem Baumstamm auf ein Schrottfahrzeug ein, was sich auf dem Gelände befand. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt, dem er jedoch nicht nachkommen wurde. Somit durfte er den Gewahrsamszellen der Polizei einen Besuch abstatten. Da der 25-Jährige über Schmerzen im Kopfbereich litt, kam er vorsorglich ins Klinikum.

Einfach abgebaut Arnstadt
PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein Mann erstattete am Montag eine Anzeige bei der Polizei wegen Diebstahl. Unbekannte Täter hatten in der Zeit zwischen Sonntag, 17:00 Uhr, und Montag, 09:30 Uhr, das Metalltor im Wert von ca. 300 Euro aus seinem Kleingarten in der Ichtershäuser Straße abgebaut und entwendet.
Zeugen zu dem Vorfall wenden sich bitte an die Polizei unter Telefon: 03677-601124.

Vandalismus
Eisenach (PI Eisenach)
Rohe, körperliche Gewalt wendete ein unbekannter Täter zwischen Freitag, 09:15 Uhr, und Montag, 08:00 Uhr an, als er zwei Verkehrsschilder umstieß und dabei eines über dem Betonfuß abbrach, das andere samt Betonfuß aus dem Erdreich gehoben wurde. Das Ganze ereignete sich auf dem Verbindungsweg unter der B84 zwischen der Straße Am Stadtweg und Mosewaldstraße. Über die Höhe des Sachschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor.

Dreister Dieb
Creuzburg (PI Eisenach)
Zwischen dem 08.06.2013 und dem 28.06.2013 hatte die Creuzburger Feuerwehr in einem Regenwasserschacht am Fußgängertunnel zur B7 eine Schmutzwasserpumpe zum Abpumpen des Regen- und Grundwassers aufgebaut. Irgendwann in dieser Zeit machte sich ein Unbekannter an der Pumpe zu schaffen und versuchte wahrscheinlich diese zu entwenden.
Dabei fiel die Pumpe zu Boden und nahm Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.
Letzten Donnerstag stellte die Scherbdaer Feuerwehr eine neue Pumpe an der gleichen Stelle auf. In der darauffolgenden Nacht wurde diese dann entwendet. Die Schmutzwasserpumpe hatte einen Wert von rund 1000 Euro. Die Ermittlungen zu dem unbekannten Dieb laufen.
Sachdienliche Hinweise zu den beiden aufgeführten Sachbeschädigungen und dem Diebstahl nimmt die Polizei in Eisenach unter Telefon: 036912610 entgegen.

In den Gegenverkehr
Bufleben (LPI Gotha)
Ein 48-jähriger Mercedesfahrer war am Montag, 12:50 Uhr auf der K15 aus Pfullendorf kommend in Richtung Warza unterwegs. Beim Auffahren auf die K4 holte er mit seinem Mercedes zu weit aus und geriet dabei auf die Gegenspur, auf der sich ein Seat befand. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Seat kam nach rechts von der Fahrbahn, stieß gegen ein Verkehrsschild und stoppte im Straßengraben. Die 24-jährige Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Auch der Mercedesfahrer erlitt leichte Verletzungen. Beide Fahrzeugführer kamen ins Klinikum. Der entstanden Sachschaden beläuft sich auf etwa 10 000 Euro.

Aufgefahren
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Montag, 14:30 Uhr, kam es auf der Ichtershäuser Straße zu einem Auffahrunfall. Ein 46-jähriger Motorradfahrer hatte zu spät bemerkt, dass ein Opel vor ihm verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf. Der Kradfahrer kam dadurch zu Fall und verletzte sich leicht. Der Rettungswagen kam zum Einsatz.
Der Sachschaden wird auf insgesamt 4500 Euro geschätzt.

Kind fuhr auf die Fahrbahn
Berka/Werra (PI Eisenach)
Laut den Angaben einer Motorrollerfahrerin (37) fuhr letzten Freitag, 16:15 Uhr, ein Junge neben ihr auf dem Gehweg am Kirchplatz. Der 10-Jährige sei dann einfach vor der Frau auf die Straße gefahren. Sie bremste daraufhin den Roller ab, wich nach links aus und kam dabei zu Fall. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu, die dann später im Krankenhaus behandelt wurden. Der Junge blieb unverletzt. Am Roller entstand ein Sachschaden von ca. 50 Euro.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. Nr. 03691/261168 gern zur Verfügung.

Peggy Breitenstein
Landespolizeiinspektion Gotha

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen