15.03.2013
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 15.03.2013

Naschender Ladendieb

Gotha (LPI Gotha)
Nicht nur wegen Ladendiebstahl, sondern auch wegen Köperverletzung muss sich nun ein 51-Jähriger aus Gotha verantworten. Der Mann hielt sich am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, im Einkaufsmarkt in der Bürgeraue auf. Er wurde vom Ladendetektiv beobachtet, wie er sich eine Packung Geleebananen nahm, aufriss und den Inhalt der Packung gleich im Markt verspeiste. Deswegen bat der Detektiv den 51-Jährigen ins Büro. Auf dem Weg bis zum Büro kam es zu einer heftigen verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 51-Jährige auf den Detektiv einschlug.

Auf Bargeld aus
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Auf einem Tankstellengelände in der Erfurter Straße ist in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag der Staubsaugerautomat aufgebrochen worden. Doch nicht das Gerät war interessant, sondern das darin befindliche Münzgeld. Der Schaden am Automaten ist um ein mehrfaches höher als der erbeutete Bargeldbetrag.

Kurzer Blick in den Briefkasten
Wutha-Farnroda (PI Eisenach)
Selbst vor der eigenen Wohnungstür sollte man sein Eigentum nicht aus den Augen lassen. Diese Erfahrung machte eine 54-jährige Anwohnerin in der Ringstraße am Donnerstagvormittag, gegen 10.50 Uhr. Sie stellte ihre Handtasche am Hauseingang ab, um in den Briefkasten zu schauen. Die vorgefundene Post brachte sie gleich in ihre Wohnung, ohne die Tasche mitzunehmen. Als sie die Tasche holen wollte, war sie verschwunden.

Wendemanöver mit Folgen
Zimmernsupra (LPI Gotha)
Für eine 19-jährige Opel-Fahrerin endete die Fahrt am Donnerstag von Alach in Richtung Zimmersupra im Krankenhaus, sie wurde schwer verletzt. In Richtung Zimmernsupra fuhr die junge Fahrerin hinter einem Skoda, als die 55-jährige Fahrerin des Skoda in Höhe der Einmündung nach Töttelstädt wenden wollte. Die Skoda-Fahrerin übersah den Opel und der Skoda fuhr in die Beifahrerseite des Opel. Der Opel kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wurde auf 13.000 Euro geschätzt.

Unterschiedlichen Angaben zum Unfallhergang
Winterstein (LPI Gotha)
An dem Fakt, dass es zum Unfall zwischen einem VW Passat und einem Nissan Micra am Donnerstag, gegen 16.45 Uhr, zwischen Winterstein und Bad Liebenstein kam, daran besteht bei den beiden Unfallbeteiligten kein Zweifel. Unterschiedlich ist lediglich der geschilderte Unfallhergang der beiden 47- und 51-jährigen Männer. Der 47-jährige Fahrer des Passat fuhr hinter dem Micra und überholte den Kleinwagen in einer leichten Doppelkurve. Nach Darstellung des VW-Fahrers habe der Micra-Fahrer die Kurve geschnitten, weswegen es zum Unfall kam. Der Micra-Fahrer hingegen gab an, dass der Passat zu weit nach rechts geraden sei. Sachschaden ca. 1000 Euro.

An Ampel aufgefahren
B 247/Hohenkirchen (LPI Gotha)
Beim Heranfahren an eine Ampel muss man immer mit dem Umschalten von Grün auf Rot rechnen und den Abstand zum Vorausfahrenden so wählen, dass man gefahrlos anhalten kann. Definitiv nicht ausreichend war der Abstand, den der 35-jährige Fahrer eines Lkw-Gespanns zu einem vorausfahrenden Audi am Donnerstag, gegen 14.45 Uhr, hatte. Der 61-jährige Audi-Fahrer bremste an der Ampel am Teiler Hohenkirchen sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab, der Lkw fuhr auf. Es wurde niemand verletzt. Sachschaden ca. 3000 Euro.

Zusammenstoß mit Straßenbahn
Gotha (LPI Gotha)
Auf der Kreuzung 18.-März-Straße/Waltershäuser Straße prallte am Freitagvormittag, gegen 09.00 Uhr, ein VW Caddy mit einer Straßenbahn zusammen. Der 62-jährige VW-Fahrer aus Schlotheim fuhr in Richtung Reinhardsbrunner Straße und sah seinen Angaben zufolge aufgrund der blendenden Sonne das Rotlicht an der Ampel nicht. Er fuhr in die Kreuzung ein, als aus Richtung Wagenhalle die Straßenbahn in den Kreuzungsbereich einfuhr. Der VW-Fahrer wollte nach links ausweichen, das Fahrzeug rutschte aber auf der glatten Straße gegen die Straßenbahn. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 8000 Euro.

Unfallfluchten – Zeugen gesucht
Gotha (LPI Gotha)
Am Donnerstag erschien ein 57-Jähriger bei der Polizei in Gotha und zeigte eine Unfallflucht an. Zwischen dem 07.03., 06.30 Uhr, und 08.03.2013, 15.00 Uhr, ist ein unbekanntes Fahrzeug gegen den Zaun seines Grundstückes gefahren, der beschädigt wurde. Unfallort ist die Dreikronengasse.

Gotha (LPI Gotha)
In der Reyerstraße ist am Donnerstagnachmittag der linke Außenspiegel eines blauen VW Golf von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt worden. Der VW stand auf der rechten Straßenseite aus Richtung Mozartstraße zwischen 16.00 Uhr und 17.15 Uhr in einer Parkbucht. In dieser Zeit ist der Schaden verursacht worden.

Hinweise zu diesen Unfallfluchten nimmt die Polizei Gotha unter Tel. 03621/781124 entgegen.

Zusammenstoß in Kurve
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Kurz vor 07.00 Uhr am Freitagmorgen sind am Vogelherd ein Toyota und ein Opel Vivara zusammengestoßen. Der 22-jährige Opel-Fahrer geriet in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrspur und stieß mit dem entgegen kommendem Toyota zusammen. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Nach Streit davon gefahren
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Beim Einkaufen in einem Einkaufsmarkt in der Ichtershäuser Straße geriet am Donnerstagabend ein Pärchen in Streit. Die 20-Jährige erklärte, sie wolle etwas aus dem Auto des 25-Jährigen holen, um sich dann an einem anderen Geschäft zu treffen, und zog davon. Als die Wartezeit dem 25-Jährigen zu lang wurde, ging er nach draußen zum Parkplatz und stellte fest, dass seine Freundin mitsamt Auto verschwunden war. Nur hat die junge Dame keinen Führerschein, weswegen er die Polizei verständigte. Einige Zeit später wurde das Auto mit der 20-Jährigen am Steuer in der Karl-Liebknecht-Straße festgestellt. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wird die junge Frau sicherlich einige Zeit an den Streit mit ihrem Freund erinnern.

Sicht auf Straße versperrt
Altenfeld (PI Arnstadt-Ilmenau)
Von einem Firmengrundstück in der Goldbergstraße wollte am Donnerstag, gegen 15.15 Uhr, ein 59-Jähriger mit einem Lkw-Gespann auf die Straße auffahren. Wegen eines wegen Glätte liegengebliebenen Lkw, der rechts neben der Ausfahrt und zudem noch entgegengesetzt zur Fahrtrichtung stand, war die Sicht auf die Straße eingeschränkt. So bemerkte der 59-jährige Lkw-Fahrer den Audi zu spät, der von rechts kam. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 6250 Euro.

Gegen Fahrertür gestoßen
Gerstungen (PI Eisenach)
Am Donnerstagabend, gegen 19.00 Uhr, belud die 44-jährige Nutzerin eines Kia in der Friedhofstraße gerade den Kofferraum des Fahrzeuges. Die Frau bemerkte einen silberfarbenen Pkw, der am Kia vorbeifuhr und gegen die Fahrertür stieß. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs fuhr weiter, allerdings konnte sich die 44-Jährige das Kennzeichen merken. Schaden am Kia etwa 500 Euro.

Gegen Verkehrszeichen gerutscht
Creuzburg (PI Eisenach)
In der Bahnhofstraße rutschte am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, ein 19-Jähriger mit einem VW Golf gegen ein Verkehrszeichen. Das Fahrzeug rutschte auf eisglatter Fahrbahn in einer Linkskurve nach, wo das Verkehrszeichen im Weg war. Sachschaden ca. 1100 Euro.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. Nr. 03621/781503 gern zur Verfügung.

Karin Köhler

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen