27.11.2012
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 27.11.2012

Erfolglose Flucht vor Polizei

Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
In der Rudolstädter Straße entdeckten Polizeibeamte am Montag, kurz nach 13.00 Uhr, eine Motocross-Maschine ohne Kennzeichen, diese fuhr in Richtung Saalfelder Straße. Die Beamten fuhren der Maschine nach und schalteten am Funkwagen zugleich das Sondersignal sowie das Leuchtzeichen „Stopp Polizei“ ein. Sie fuhren dem Krad nach, überholten es und setzten sich davor. Als der Funkwagen anhielt, wollte der Kradfahrer an dem Funkwagen vorbei fahren. Dabei rutschte das Krad weg, kippte um und rutschte gegen die Stoßstange des Funkwagens. Der Fahrer rannte weg, konnte aber nach kurzem Sprint eines Polizeibeamten eingeholt werden. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 22-Jährigen aus Arnstadt, der nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Motocross-Maschine vom Typ Yamaha ist seit 2008 nicht mehr zugelassen. Die Beamten entdeckten Anhaltspunkte für Drogeneinfluss, weswegen es zur Blutentnahme kam. Der Schaden am Dienstfahrzeug der Polizei beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Brände in Ichtershausen
Ichtershausen (KPI Gotha)
Am vergangenen Samstag brannte es in Ichtershausen zweimal. Der erste Brand wurde kurz vor 01.00 Uhr aus der Rudolf-Breitscheid-Straße gemeldet, dort brannte eine Bushaltestelle. Unbekannte hatten angeklebte Werbeplakate angezündet, das Feuer griff auf die Plexiglasscheiben der Bushaltestelle über und schmolzen. Sachschaden ca. 500 Euro.
Knapp zwei Stunden später wurde ein Feuer aus der Gartenanlage „Am Becks Garten“ gemeldet. Die Feuerwehr hatte zwei Gartenlauben, einen Carport und einen Lkw zu löschen. Vorläufig geschätzter Sachschaden ca. 1500 Euro. Auch in diesem Fall geht die Kriminalpolizei von Brandstiftung aus.
Wer ist am Samstag, in der Zeit von Mitternacht bis etwa 01.00 Uhr, mit seinem Auto durch die Rudolf-Breitscheid-Straße gefahren und hat dort Personen beobachtet? Wer kann Angaben zu Personen in der Gartenanlage machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gotha, Tel. 03621/781424.

Einbrüche in Wohnhäuser
Apfelstädt/Kirchheim (KPI Gotha)
In der vergangenen Woche kam es in der Nacht von Sonntag zu Montag (18.11. zu 19.11.) zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Gemeinde Apfelstädt. Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zugang zum Wohnhaus, während die Bewohner schliefen. Von einem Tisch wurden der Fahrzeugschlüssel und eine Geldbörse gestohlen. Mit dem Fahrzeugschlüssel gelang der Diebstahl des vor dem Haus stehenden Fahrzeuges der Hauseigentümer.
Ein ähnlicher Wohnungseinbruch wurde der Polizei am Dienstag, gegen 03.20 Uhr, aus Bechstedt-Wagd (Gemeinde Kirchheim) bekannt. Hier wurde versucht, eine Tür zum Einfamilienhaus gewaltsam zu öffnen, während die Bewohner schliefen. Ein Eindringen in das Haus war nicht möglich.

Einbruch in Fahrzeug
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Eine Seitenscheibe eines Mercedes Sprinter fand der Nutzer am Dienstagmorgen, gegen 07:00 Uhr, am Wollmarkt eingeschlagen vor. Der Fahrer belieferte gerade ein Geschäft. Nach Angaben des Fahrers fehlt eine größere Summe Bargeld aus dem Auto. Wer hat am Dienstagmorgen im Bereich des Wollmarktes verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die PI Arnstadt-Ilmenau, Tel. 03677/601124.

Einbruch in Gartenhütte
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein Mikrowellengerät, eine Sense und eine Kettensäge im Gesamtwert von etwa 400 Euro sind die Beute eines Einbruchs in eine Gartenhütte im Lohmühlenweg. Die Tatzeit wurde auf Zeit zwischen Sonntag, 16.00 Uhr, und Montag, 12.30 Uhr, eingegrenzt. In die Gartenhütte gelangte der Unbekannte nach Einschlagen einer Scheibe.

Zeugensuche zu Unfallflucht
Waltershausen/Schnepfenthal (LPI Gotha)
Auf dem Parkplatz eines Fitness-Studios ist am vergangenen Wochenende ein schwarzer Chevrolet Aveo von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt worden. Der Chevrolet wurde dort am Samstag, gegen 21.15 Uhr, abgestellt. Der Nutzer stellte am anderen Tag, gegen 10.45 Uhr, die Beschädigungen am Fahrzeug fest. Sachschaden ca. 1500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter Tel. 03621/781124 entgegen.

Führerloser Transporter rollt weg
Luisenthal (LPI Gotha)
In der Wölfiser Straße hat sich am späten Montagabend, gegen 22.30 Uhr, ein VW Caro selbständig gemacht und ist rückwärts von einem Hofgrundstück über die Straße gerollt. Erst eine Böschung beendete die Fahrt. Der 27-jährige Eigentümer hatte zuvor das Fahrzeug auf dem Hofgrundstück abgestellt und wollte ausladen. Er bemerkte, dass das Fahrzeug langsam wegrollte, öffnete die Fahrertür und zog die Handbremse kräftig an. Dabei ist wahrscheinlich das Handbremsseil gerissen und der VW rollte nun vom Grundstück. Er durchbrach ein Metallgeländer, stürzte eine zwei Meter tiefe Böschung hinab und blieb auf einem Wirtschaftsweg stehen. Der Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Fußgänger angefahren
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 52-jähriger Fußgänger ist am Montagabend in der Bahnhofstraße von einem VW erfasst und leicht verletzt worden. Der Mann wollte in Höhe „Glockenhof“ die Straße überqueren. Er nutzte jedoch nicht die dafür vorgesehene Lichtzeichenanlage. In Richtung Nicolaitor war der VW unterwegs, als der Mann plötzlich die Fahrbahn betrat. Der 30-jährige Fahrer bremste das Fahrzeug ab und wollte ausweichen. Dennoch erfasste er den Mann. Der VW-Fahrer brachte den Fußgänger ins Krankenhaus und meldete anschließend den Unfall der Polizei.

Unfall im Kreisverkehr
Eisenach (PI Eisenach)
5000 Euro Sachschaden sind das Resultat einer Vorfahrtverletzung am Montag, kurz vor 17.00 Uhr, im Kreisverkehr Hötzelsroda. Die 47-jährige Fahrerin eines Opel fuhr in den Kreisverkehr ein, ohne auf den darin befindlichen Renault zu achten. Der Opel fuhr in die rechte Seite des Renaults. Es wurde niemand verletzt.

Spiegel abgefahren
Bischofroda (PI Eisenach)
Eine 23-jährige Polo-Fahrerin aus Sontra meldete der PI Eisenach am Montagabend eine Unfallflucht, die sich gegen 16.00 Uhr zwischen Bischofroda und Ütteroda ereignete. Der jungen Frau kam in Höhe des Steinbruchs aus Richtung Ütteroda ein unbekanntes Fahrzeug entgegen, das die rechte Fahrbahnseite nicht eingehalten hatte. Es kam zur Berührung der linken Außenspiegel der Fahrzeuge, der Spiegel des Polo ging zu Bruch.

Wildunfälle
Emsetal (LPI Gotha)
Am Dienstag, gegen 00.30 Uhr, ist ein Wildschwein von einem Mazda erfasst und getötet worden. Der Mazda war zwischen Winterstein und Fischbach unterwegs. Sachschaden ca. 1000 Euro.

B 88/Leinatal (LPI Gotha)
Gegen 22.00 Uhr am Montagabend kollidierte zwischen Engelsbach und Catterfeld ein Audi A3 mit einem Wildschwein. Das Tier war in der Dunkelheit nicht mehr aufzufinden. Sachschaden ca. 1500 Euro.

Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Auf der alten B 4 kam es am Montagabend zu drei Wildunfällen.
Gegen 20.45 Uhr lief zwischen Dosdorf und Plaue ein Reh in einen VW Sharan, das Reh verschwand in der Dunkelheit. Am Pkw war lediglich die Kennzeichentafel verbogen.
Der zweite Unfall passierte gegen 20.50 Uhr, als in Richtung Plaue ein Wildschwein in einen Audi A3 lief. Das Borstentier blieb getötet im Straßengraben liegen. Sachschaden am Pkw ca. 2000 Euro.
Gegen 22.00 Uhr kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Kia und einem Reh. Während am Fahrzeug deutliche Spuren des Zusammenstoßes erkennbar sind, war das Tier nicht mehr auffindbar. Sachschaden ca. 300 Euro.

B 84/Marksuhl (PI Eisenach)
Zwischen Marksuhl und Förtha lief am Montag, kurz vor 18.00 Uhr, ein Wildschwein in einen Opel Astra. Das Wildschwein überlebte den Zusammenprall nicht. Sachschaden ca. 4500 Euro.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. 03621/781503 gern zur Verfügung.

Karin Köhler

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen