22.11.2012
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 22.11.2012

An Tankstelle randaliert

Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Kräftig randaliert hat am Donnerstagmorgen ein noch Unbekannter an einer geschlossenen Tankstelle in der Erfurter Straße. Gegen 04.15 Uhr wurde die Polizei informiert, dass dort jemand herumtobt und möglicherweise auch ein Auto aufgebrochen wurde. Umgehend fuhren Polizeibeamte zur Tankstelle, konnten dort jedoch keine verdächtigen Personen entdecken. Allerdings waren die Zapfpistolen aus den Tanksäulen ausgehangen und auf den Boden abgelegt worden, der Löschschlauch eines Feuerlöscher war abgerissen, der Stecker der außen stehenden Kühltruhe war herausgezogen. Die darin gelagerten Eiswürfel waren inzwischen aufgetaut. Die Spur der Verwüstung setzte sich an der Waschstraße fort, hier war eine Scheibe eingeschlagen. Ein auf dem Tankstellengelände abgestellter und nicht zugelassener Trabant war aufgebrochen, es wurde versucht das Fahrzeug kurzzuschließen. Nach ersten Zeugenhinweisen handelt es sich um einen männlichen Täter, etwa 1,80 m groß. Er trug eine Jeans und ein kariertes Kapuzenshirt. Hinweise zum Täter nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter Tel. 03677/601124 entgegen.

Keine Beute
Gotha (LPI Gotha)
Ohne Beute blieb der Einbruch in eine Firma in der Gleichenstraße in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag. Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zugang zum Büro und den Lagerräumen. Eine Geldkassette mit Schlüssel wurde geöffnet, allerdings befand sich kein Geld darin. Im Büro wurden alle Schränke geöffnet, aber nichts gestohlen. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 300 Euro angegeben.

Fahrrad gestohlen
Eisenach (PI Eisenach)
Zum Diebstahl eines schwarzen Fahrrades kam es am Dienstag, zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr. Das Specialized P. Street 2 stand angeschlossen im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Müllerstraße.

Leicht verletzt nach Auffahrunfall
Gotha (LPI Gotha)
Leicht verletzt wurde am Mittwochnachmittag eine 23-jährige Ford-Fahrerin bei einem Unfall im Gewerbegebiet Luftschiffhafen. Die junge Fahrerin wollte in Höhe DEKRA nach rechts abbiegen, musste verkehrbedingt jedoch anhalten. Das bemerkte der 25-jährige Fahrer eines Skoda zu spät und fuhr auf den Ford auf. Sachschaden ca. 7500 Euro.

Von der Sonne geblendet
Gotha (LPI Gotha)
Einem Seat konnte der Fahrer eines Lkw am Mittwoch, gegen 12.15 Uhr, nicht mehr ausweichen und es kam zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge in der Mönchallee. Aus Richtung Salzgitterstraße befuhr der Lkw die Mönchallee stadtauswärts. Beim Rechtsabbiegen kam ihm der Seat entgegen, dessen 50-jähriger Fahrer im Kurvenbereich zu weit nach links kam. Seinen Angaben zu folge habe ihn die Sonne geblendet. Der Seat-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Gesamtsachschaden ca. 4000 Euro.

Rückwärts aus Grundstück ausgefahren
Luisenthal (LPI Gotha)
Nicht ausreichend auf den Verkehr im Waidmühlenweg achtete der 81-jährige Fahrer eines Mercedes, der Mittwochmittag mit seinem Fahrzeug rückwärts aus einem Grundstück auf die Fahrbahn auffuhr. Der Mann übersah einen Hyundai. Verletzt wurde niemand. Gesamtsachschaden ca. 9000 Euro.

Spiegelberührung
Teutleben (LPI Gotha)
Zwischen Teutleben und Laucha begegneten sich am Mittwochabend, gegen 19.35 Uhr, ein weißer Citroen und ein noch unbekanntes Fahrzeug. Etwa 50 Meter nach dem Ortsausgang Teutleben befand sich nach Angaben der 30-jährigen Citroen-Fahrerin ein dunkles Fahrzeug im Gegenverkehr. Die jeweils linken Außenspiegel der beiden Fahrzeuge berührten sich und wurden zerstört. Während die Citroen-Fahrerin anhielt, fuhr der Fahrerin des unbekannten Fahrzeuges weiter. Sachschaden ca. 300 Euro.

Im Nebel ins Gleisbett geraten
B 4/Schmiedefeld (PI Arnstadt-Ilmenau)
Dichter Nebel herrschte am Mittwochabend, gegen 20.00 Uhr, im Bereich Schmiedefeld. Beim Überfahren des Bahnüberganges zwischen Schmiedefeld und Neustadt geriet die 53-jährige Fahrerin eines Opel Astra nach rechts von der Fahrbahn ab und das Fahrzeug blieb im Gleisbett stehen. Die Frau kam mit dem Schrecken davon, der Sachschaden am Fahrzeug ist mit 200 Euro relativ gering. Schäden am Gleiskörper waren nicht festzustellen.

Angerempelt
Stadtilm (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein grauer Mazda ist am Mittwoch von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt worden. Das Fahrzeug stand zwischen 14.55 Uhr und 16.15 Uhr in der Erfurter Straße. Die Halterin bemerkte bei ihrer Rückkehr zum Auto, dass das vordere Kennzeichen vor dem Fahrzeug lag, an der Stoßstange gibt es Spuren eines Anstoßes.

Falsche Einfahrt
Stadtilm (PI Arnstadt-Ilmenau)
Die Missachtung des Verkehrszeichens 222 – Rechts vorbei (rundes blaues Schild mit weißem Pfeil nach rechts unten) – führte am Mittwochnachmittag in der Ilmenauer Straße zum Zusammenstoß eines BMW mit deinem Opel Astra. Die 45-jährige BMW-Fahrerin fuhr anstatt rechts links an diesem Schild auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes und stieß mit dem Opel zusammen, der gerade den Parkplatz verlassen wollte.

Überschlagen und auf Dach gelandet
Geschwenda (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unverletzt überstand der 52-jährige Fahrer eines Peugeot Partner den Überschlag seines Fahrzeuges am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr. Zwischen Geschwenda und Geraberg kam das Fahrzeug nach einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, ca. 5000 Euro.

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Im Rehestädter Weg wurde am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, ein VW Passat mit Erfurter Kennzeichen angehalten und die Insassen kontrolliert. Der aus dem Ilmkreis stammende 31-jährige Fahrer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand zudem noch unter Drogeneinfluss. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Gegen die Halterin des Fahrzeuges, eine 22-jährige Erfurterin, die mit im Auto saß, wurde Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Radfahrer angefahren
B 88/Eisenach (PI Eisenach)
Ein 51-jähriger Fahrradfahrer ist am Donnerstagmorgen, 08.25 Uhr, bei einem Unfall schwer verletzt worden. Aus Richtung der B 19 fuhr ein VW-Kleintransporter in Richtung Wutha-Farnroda, als der 50-jährige Fahrer plötzlich einen heftigen Schlag am Fahrzeug bemerkte. Der Mann bremste das Fahrzeug bis zum Stillstand ab und stieg aus. Nun sah er am Straßenrand einen Mann liegen, daneben ein Fahrrad. Mit schweren Verletzungen wurde der Radfahrer in ein Krankenhaus eingeliefert, er konnte zum Unfallhergang noch nicht befragt werden. Er habe den Radfahrer wegen der Sonne nicht gesehen, so der VW-Fahrer aus Bad Salzungen.

Wildunfälle
Drei Gleichen (LPI Gotha)
Ein Reh ist am Donnerstagmorgen zwischen Mühlberg und Wechmar von einem Skoda erfasst worden. Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor.

B 88/Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Zwischen Langewiesen und Ilmenau prallte am späten Mittwochabend ein Wildschwein mit einem VW Touran zusammen. Das Tier berappelte sich nach dem Zusammenstoß und lief davon. Schaden am VW ca. 100 Euro.

B 84/Eisenach (PI Eisenach)
Zwischen Förtha und Eisenach querte am Mittwochabend ein Reh die Fahrbahn und stieß mit einem Skoda zusammen. Das Reh wurde getötet. Schaden am Pkw etwa 1500 Euro.

B 19/Eisenach (PI Eisenach)
Ein Wildschwein querte am Mittwochmittag die B 19 zwischen Wilhelmsthal und Eisenach und rannte in einen Smart. Das Wildschwein verschwand nach dem Zusammenstoß. Sachschaden ca. 1500 Euro.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. 03621/781503 gern zur Verfügung.

Karin Köhler

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen