21.11.2012
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 21.11.2012

Lkw prallt gegen Eisenbahnunterführung

Friedrichroda (LPI Gotha)
Zu einer Unfallflucht, passiert am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr, sucht die LPI Gotha dringend Zeugen. An der Eisenbahnunterführung (maximale Durchfahrtshöhe 3,20 m) zwischen Friedrichroda und Schnepfental ist zu diesem Zeitpunkt ein aus Richtung Friedrichroda kommender Lkw mit dem Windabweiser gegen die Eisenbahnunterführung gefahren. Ein Zeuge hat beobachtet, wie der Lkw gegen die Brücke gefahren ist, der Lkw-Fahrer anschließend ausgestiegen sei und sich die Beschädigungen angesehen habe. Dann stieg der Mann wieder ein, setzte das Fahrzeug zurück und fuhr wieder in Richtung Friedrichroda. Bei dem Lkw handelt es sich um hoher Wahrscheinlichkeit um einen Mercedes Atego, der noch sehr neu ist. Der Schaden an der Eisenbahnunterführung wurde auf 15000 bis 20000 Euro geschätzt.
An der Unfallstelle lagen Trümmerteile des Windabweisers, die sichergestellt wurden. Der Windabweiser ist grün und hat eine silberfarbene Werbeaufschrift. Das Material ist ca. zwei bis drei Millimeter dick und besteht aus weißer Kunstfaser, die Rückseite ist mit dünnem und großspanigem Holzfurnier überzogen. Wer kann das Bruchstück des Windabweisers einem Fahrzeug bzw. einer Firma zuordnen? Wer kann Angaben zum Hersteller des Windabweisers machen? Es ist möglich, dass der Lkw aus dem Bereich Bad Salzungen, Schmalkalden, Meiningen oder andere südliche Bereiche des Thüringer Waldes stammt. Hinweise bitte an die LPI Gotha, Tel. 03621/781124.

Fahrradklau
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Paulinzellaer Straße ist ein Fahrrad im Wert von ca. 640 Euro gestohlen worden. Das weiß-schwarze Cube Analog 29 wurde zwischen Freitag, 17.00 Uhr, bis Montag, 19.00 Uhr, gestohlen. Zuvor wurde der Kellerverschlag aufgebrochen.

Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Aus einem Fahrradabstellraum eines Mehrfamilienhauses in der Schleusinger Straße ist ein schwarzes Fahrrad der Marke Bulls im Wert von 600 Euro gestohlen worden. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag, 15.11.12, 18.00 Uhr, und Montag, ca. 10.30 Uhr.

Bohrhammer gestohlen
Eisenach (PI Eisenach)
Am Montagvormittag, zwischen 10.00 Uhr und 10.10 Uhr, ist ein Bohrhammer im Wert von ca. 400 Euro gestohlen worden. Der Bohrhammer lag im Treppenhaus eines Neubaus in der Goethestraße.

Schulbus verliert Räder
Eschenbergen (LPI Gotha)
Die Fahrt mit dem Schulbus endete am Mittwochmorgen für zwei Schülerinnen (11 und 18 Jahre), eine 62-Jährige sowie die 22-jährige Busfahrerin mit einem kräftigen Schrecken. Zwischen Molschleben und Eschenbergen lösten sich etwa um 07.00 Uhr zwei Zwillingsreifen auf der linken Seite des Busses. Die Räder rollten auf einen entgegen kommenden Pkw Seat zu und stießen mit dem Auto zusammen. Der Pkw wurde im Frontbereich erheblich beschädigt. Zum Glück wurde niemand verletzt. Warum sich die Räder von der Achse lösten, muss noch geprüft werden. Der Schaden am Seat beläuft sich auf etwa 4000 Euro, der Schaden am Bus konnte noch nicht beziffert werden.

Zeugensuche zu Unfallfluchten
Georgenthal (LPI Gotha)
In der Johannesstraße stand am Montag, zwischen 19.00 Uhr und 22.00 Uhr, ein schwarzer Hyundai i30, der von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt wurde. Der linke Außenspiegel wurde beschädigt, in der linken Fahrzeugseite sind Dellen feststellbar. Schaden ca. 600 Euro.

Gotha (LPI Gotha)
In der Nacht von Montag, ca. 21.00 Uhr, bis Dienstag, ca. 07.50 Uhr, wurde ein weißer Opel Corsa in der August-Creutzburg-Straße von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Corsa stand auf einem Parkplatz unterhalb einer Baugesellschaft und hat Schäden an der vorderen Stoßstange.

Hinweise zu beiden Unfallfluchten bitte an die LPI Gotha, Tel. 03621/781124.

KoBB erkennt „Schwarzfahrer“
Friedrichroda (LPI Gotha)
Der Kontaktbereichsbeamte (KoBB) von Friedrichroda erkannte am Dienstagnachmittag zwischen Ernstroda und Friedrichroda einen 35-Jährigen aus Friedrichroda am Steuer eines Kleintransporters. Dem Beamten ist bekannt, dass der Mann nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Fahrzeug wurde angehalten und der Fahrer kontrolliert. Nach Rücksprache mit der Fahrerlaubnisbehörde hat der 35-Jährige den Verzicht auf seinen Führerschein erklärt. Eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde gefertigt.

Berauschende Fahrt
Waltershausen (LPI Gotha)
Aus dem fließenden Verkehr heraus wurde am späten Dienstagabend ein Pkw Rover in der Waldstraße von Polizeibeamten angehalten und der Fahrer kontrolliert. Bei dem 23-jährigen Fahrer wurde Drogeneinfluss festgestellt und eine Blutentnahme veranlasst.

Vorfahrt missachtet
Ichtershausen (PI Arnstadt-Ilmenau)
Missachtung der Vorfahrt, geregelt durch Verkehrszeichen, ist einem 59-jährigen Chemnitzer vorzuwerfen. Der Mann war am Dienstag, gegen 17.10 Uhr, in der Wolff-Knippenberg-Straße mit einem Mercedes Vito unterwegs. In Höhe einer Betriebsausfahrt missachtete er die Vor fahrt eines Audi A 4, es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Sachschaden ca. 3500 Euro.

Abstand falsch eingeschätzt
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Den seitlichen Abstand zu parkenden Fahrzeugen hat ein 61-jähriger Seat-Fahrer am Mittwochmorgen falsch eingeschätzt. Der Mann durchfuhr die Straße Am Dornheimer Berg und stieß seitlich mit einem stehenden Renault Clio zusammen. Sachschaden ca. 2500 Euro.

Von Kupplung gerutscht
B 19/Eisenach (PI Eisenach)
Ein Mercedes Vito und ein Kia standen am Dienstag, gegen 13.45 Uhr, an der auf Rot zeigenden Ampel zwischen Eisenach und Stockhausen. Beide Fahrzeugführer wollten nach links abbiegen. Als die Ampel auf Grün schaltete, legte der 57-jährige Fahrer des Mercedes den Rückwärtsgang ein und rutschte von der Kupplung. Der Mercedes stieß gegen die Front des Kia. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Geschädigter zu Unfall gesucht
Eisenach (PI Eisenach)
Zu einer Unfallflucht kam es am Dienstag, gegen 14.10 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Fabrikstraße. Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein roter Daimler-Benz gegen einen grauen Opel Astra gefahren ist. Der Fahrer des Daimler-Benz stieg aus, besah sich den Schaden, winkte ab, stieg in sein Fahrzeug ein und fuhr davon. Bei dem Fahrer des Daimler-Benz handelt es sich um einen 81-Jährigen aus Treffurt. Leider ist der Polizei das Kennzeichen des geschädigten Opel Astra (aktuelles Modell) nicht bekannt. Nach Angaben des Zeugen müsste das Fahrzeug Schäden an der hinteren linken Stoßfängerecke haben. Die Polizei bittet den Eigentümer bzw. Nutzer dieses grauen Opel Astra sich bei der PI Eisenach, Tel. 03691/261124, zu melden.

Unbekannter Unfallort
Eisenach (PI Eisenach)
Keine konkreten Angaben zum Unfallort liegen der PI Eisenach zu einer Unfallflucht vor, die am Dienstagabend angezeigt wurde. Die 24-jährige Nutzerin eines grauen Audi A 4 gab an, dass sie am 18.11.2012, gegen 23.00 Uhr, den Pkw in der Kapellenstraße abgestellt hat. Am 19.11.2012 stand das Fahrzeug u. a. am Bachhaus und auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Hötzelsroda und anschließend wieder in der Kapellenstraße. Erst am Dienstag stellte die junge Frau nach der Fahrt nach Treffurt Schäden am linken vorderen Kotflügel fest.

Wildunfälle
Wipfratal (PI Arnstadt-Ilmenau)
Zwischen Kettmannshausen und Wipfra ist am späten Dienstagabend ein Wildschweinfrischling in einen Lada Niva gelaufen. Das Auto erfasste das Tier frontal, es wurde unter das Fahrzeug geschleudert. Der Frischling war nicht mehr auffindbar. Schaden am Pkw ca. 500 Euro.

Ichtershausen (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein Reh ist am Dienstagabend, gegen 20.35 Uhr, zwischen Ichtershausen und Eischleben mit einem Ford Fiesta zusammen gestoßen. Sachschaden ca. 500 Euro.

B 84/Hörselberg-Hainich (PI Eisenach)
Sachschaden in Höhe von 2000 Euro wurden im Unfallprotokoll zu einem Wildunfall ver-merkt, der am Mittwoch, gegen 00.50 Uhr, in Höhe des Gewerbegebietes Kindel passierte. Zu dieser Zeit prallte ein Wildschwein mit einem Fiat Kleintransporter zusammen, der in Richtung Behringen unterwegs war. Das Wildschwein war nicht mehr auffindbar.

Brand eines Opel Corsa
Eisenach (PI Eisenach)
Zum Ausbruch eines Feuers im Innenraum eines Opel Corsa kam es am Dienstagnachmittag in der Karl-Marx-Straße. Ein Zeuge bemerkte beim Vorbeilaufen an diesem Auto plötzlich eine Stichflamme im Fahrzeuginneren. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Warum es zum Brandausbruch kam, ist nicht geklärt. Vermutet wird ein technischer Defekt.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. 03621/781503 gern zur Verfügung.

Karin Köhler

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen