06.11.2012
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 06.11.2012

Fahndungserfolg nach Hausdurchsuchung

Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Bei einer Hausdurchsuchung am frühen Morgen des 25.10.2012 in Ilmenau, Münzstraße, konnte die PI Arnstadt-Ilmenau einen Erfolg bei der Bekämpfung der Diebstahlskriminalität verbuchen!
Ein 25jähriger Ilmenauer, der in dem Haus wohnte, sowie ein 37jähriger, welcher widerrechtlich in einer Wohnung des Hauses lebte, nutzten eine leerstehende Wohnung als Lager für Diebesgüter.
Es konnten insgesamt 15 Fahrräder, diverse Fahrradteile, Werkzeugkisten, ein Snowboard sowie mehrere andere Gegenstände sichergestellt werden.
Sechs Fahrräder sowie das Snowboard konnten bereits an die rechtmäßigen Eigentümer übergeben werden.
Derzeit können beiden Tatverdächtigen neun Diebstähle angerechnet werden, wobei die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind.

Zerkratzte Motorhaube
Gotha (LPI Gotha)
Ein Mann hatte am Samstag, 16:30 Uhr, seinen Golf in der Straße am Sportplatz abgestellt. Als er sich am Montag gegen 14.00 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug begab, musste er mehrere Kratzer auf der gesamten Motorhaube feststellen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.
Zur Aufklärung der Sachbeschädigung sucht die Polizei Zeugen unter Telefon: 03621/780.

Vandalen unterwegs
Eisenach (PI Eisenach)
Unbekannte Täter begaben sich während der Herbstferien auf das Gelände der Medizinischen Fachschule am Nordplatz 2 und verwüsteten im Schulgarten das Blumenbeet. Den Sachschaden schätzt man hier auf ca. 500 Euro.

Fahrraddiebstahl
Eisenach (PI Eisenach)
Zwischen letzten Donnerstag bis Samstag wurde aus einem unverschlossenen Kellerraum am Frauenplan ein weißes Ghost-Fahrrad entwendet. Der Wert des Rades wird auf etwa 150 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zu den beiden aufgeführten Straftaten nimmt die Eisenacher Polizei unter Telefon: 03691/2610 entgegen.

Postauto übersehen
Gotha (LPI Gotha)
Ein 73-Jähriger war am Montag, 10.10 Uhr, mit seinem Vectra im Mühlgrabenweg in Richtung Mohrenstraße unterwegs. Dort wollte er nach links zum Mohrenberg abbiegen. Dabei beachtete er jedoch nicht die Vorfahrt eines Postautos, was von rechts kam. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 1400 Euro.

Vorrang missachtet
Gotha (LPI Gotha)
In der Pestalozzistraße in Höhe des Altenwohnheimes kam es am Montag kurz nach 18.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 28-jährige Mitsubishifahrerin hatte einen von rechts kommenden VW übersehen. Personen wurden durch den Zusammenstoß nicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten mit einem Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro abgeschleppt werden.

Opel übersehen
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
2500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag, 17.00 Uhr, am Bahnhof ereignet hatte. Eine Taxifahrerin stand in zweiter Reihe am Taxistand. Als sie losfuhr, übersah die Frau einen Opel, der gerade überholen und vor ihr nach rechts abbiegen wollte. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Kettenreaktion
B88 (PI Arnstadt-Ilmenau)
Aufgrund von Glätte kam ein 59-Jähriger mit seinem BMW Dienstagmorgen, 05.10 Uhr beim Überfahren der Brücke am Wolfsberg ins Schleudern und fuhr frontal in die Leitplanke. Nach weiteren Drehungen stieß das Fahrzeug nach etwa 50 Metern erneut in die Leitplanke und kam hier mit Totalschaden zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt.
Zehn Minuten später kam auf gleicher Strecke zu einem weiteren Unfall. Ein Lkw, der wegen des vorangegangenen Unfalls abbremsen musste, geriet auf der eisglatten Brücke ins Rutschen und stieß gegen die Leitplanke. Der Fahrer (37) erlitt keine Verletzungen. Am Lkw selbst entstand leichter Schaden.

Aufgefahren
Hörschel (PI Eisenach)
Ein Skodafahrer (49) fuhr am Montagmorgen, kurz nach halb acht, von Hörschel in Richtung Stedtfeld. An der Kreuzung zur L1021 übersah er vor sich einen haltenden Opel und fuhr auf diesen auf. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 2500 Euro geschätzt.

Kontrolle verloren
Eisenach (PI Eisenach)
Mit seinem Renault fuhr ein 29-Jähriger am Montag, kurz vor 18.00 Uhr, auf der Stadtautobahn in Richtung Wutha-Farnroda. Kurz vor der Abfahrt Eisenach-Mitte verlor er beim Fahrstreifenwechsel die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Der Renault stieß dabei drei mal gegen die rechte Leitplanke und kam nach ca. 80 Metern zum Stehen. Der Fahrer kam nicht zu Schaden. Der Renault musste mit 1000 Euro Sachschaden abgeschleppt werden.

Unaufmerksamkeit führte zu Unfall
Ichtershausen (VPI Gotha)
Am Montag, 17.30 Uhr, war ein Caddyfahrer (38) auf dem rechten Fahrstreifen der A4 in Richtung Erfurt unterwegs. In Höhe von Ichtershausen sah er einen vor sich befindlichen Lkw zu spät, wich mit seinem VW Caddy auf den mittleren Fahrstreifen aus, kam in Schleudern und kollidierte mit dem Lkw. Zum Stehen kam er letztendlich an der Mittelleitplanke. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 9000 Euro. Der Caddy musste abgeschleppt werden.

Berauscht unterwegs
Gotha (LPI Gotha)
Polizeibeamte stoppten Montagnachmittag im Kirchweg einen Seat und führten mit dem 21-jährigen Fahrer eine Verkehrskontrolle durch. Ein freiwilliger Drogentest ergab bei dem Mann ein positives Ergebnis. Bei der Durchsuchung des Seatfahrers und seiner mitgeführten Sachen fand man dann auch verschiedene Rauschmittel in kleineren Mengen. Eine Anzeige wurde gefertigt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Drogentests verliefen positiv
Eisenach (PI Eisenach)
Montagnachmittag bis in die Abendstunden hinein wurden insgesamt fünf Fahrzeugführer, die unter dem Einfluss von Drogen fuhren, im Stadtgebiet von Eisenacher Polizeistreifen gestoppt. Der Erste war ein 19-Jähriger, der 16.25 Uhr in der Junkerstraße mit seinem Opel unterwegs war. Ein 23-jähriger Hondafahrer wurde 20.00 Uhr in der Langensalzaer Straße gestoppt. 15 Minuten später erwischten die Beamten in der Adam-Opel-Straße einen 20-jährigen BMW-Fahrer. Die einzige Frau, die unter Drogen an diesem Abend ertappt wurde, war eine 34-Jährige, die mit ihrem VW 21.40 Uhr in der Stedtfelder Straße unterwegs war. 22.50 Uhr wurde in der Sophienstraße zu guter Letzt ein VW-Fahrer (26) angehalten. Alle Fahrzeugführer mussten zur Blutentnahme ins Klinikum.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. 03621/781805 gern zur Verfügung.



Peggy Breitenstein
Polizeiobermeisterin

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen