18.10.2012
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 18.10.2012

Dachstuhlbrand

Tabarz (LPI Gotha)
Der Dachstuhl eines Wohnhauses in der Gartenstraße ist am Donnerstagmorgen abgebrannt. Drei Bewohner konnten selbständig das Haus verlassen, zwei weitere waren schon längere Zeit vor Brandausbruch aus dem Haus. Es wurde niemand verletzt. Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen könnte der Brand von elektrischen Gerät ausgelöst worden sein. Der Sachschaden wurde auf etwa 80000 Euro geschätzt.

Handtasche aus Pkw gestohlen
Gotha (LPI Gotha)
Auch wenn die Handtasche unter dem Sitz liegt, hält das einen Dieb nicht davon ab, eine Seitenscheibe einzuschlagen. So geschehen am Mittwoch, zwischen 17.15 Uhr und 17.30 Uhr, in der Pfullendorfer Straße. Ein Ehepaar war in dieser Zeit auf dem Friedhof und fand bei ihrer Rückkehr zum Skoda die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen vor. In der Handtasche die Geldbörse mit allen üblichen Geldkarten, Personalausweis, Fahrzeugdokumente sowie ein Handy.

Diesel aus Lkw abgezapft
Gotha (LPI Gotha)
Etwa 150 Liter Dieselkraftstoff haben Unbekannte aus drei Lkw am Donnerstag, in der Zeit von Mitternacht bis 03.30 Uhr, abgezapft. Die Lkw standen auf dem Gelände einer Firma im Gewerbegebiet Luftschiffhafen.

Fahrrad gestohlen
Warza (LPI Gotha)
Am vergangenen Montag ist von einem Grundstück in der Nähe eines Busunternehmens ein Fahrrad gestohlen worden. Das orangefarbene Fahrrad der Marke Trek stand zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr angeschlossen an einem Zaun, auf dem Rad war eine rote Jacke abgelegt.

Räder von Neuwagen abmontiert
Schwabhausen (LPI Gotha)
Vom Gelände eines Autohandels wurde in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ein Hyundai-Neuwagen aller vier Räder entledigt. Die Alu-Räder wurden abmontiert und das Fahrzeug auf Altreifen abgestellt.

Koppelzaun beschädigt
Ohrdruf (LPI Gotha)
Der Elektrozaun einer Pferdekoppel Am Goldberg ist am Mittwochabend, in der Zeit von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, an mehreren Stellen zerschnitten worden. Eine Pferde mussten vom Eigentümer wieder eingefangen werden.

Lack zerkratzt
Waltershausen (LPI Gotha)
Die beiden rechten Türen eines VW Golf sind von einem Unbekannten zerkratzt worden. Das Fahrzeug stand in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch in der Ohrdrufer Straße. Der Schaden wurde mit 1000 Euro angegeben.

Briefkasten mit Feuerwerkskörpern zerstört
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am späten Mittwochabend wurden Briefkästen in der Gustav-Freytag-Straße und in der Herzog-Hedan-Straße mit gezündeten und eingeworfenen Feuerwerkskörpern zerstört. Ein Zeuge hörte einen lauten Knall und beobachtete zwei Personen beim Zünden der Feuerwerkskörper. Kurz darauf explodierten die Knaller. Hinweise zu den Tätern nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677/601124 entgegen.

Kaugummiautomat zerstört
Geraberg (PI Arnstadt-Ilmenau)
Vermutlich mit Silvester-Knaller ist am Mittwoch, gegen 00.45 Uhr, ein Kaugummiautomat (oder auch Spielzeugautomat) geöffnet worden. Der Automat hing an einem Metallzaun am Sportplatz, er ist in erheblichem Ausmaß zerstört worden. Ob etwas aus dem Automat fehlt, konnte noch nicht geklärt werden.

Handtasche aus Auto gestohlen
Stadtilm (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Friedhof wurde am Mittwoch, zwischen 09.55 Uhr und 10.05 Uhr, die Scheibe der Beifahrertür eines Opel eingeschlagen und aus dem Fußraum eine Handtasche mit den üblichen persönlichen Dokumenten gestohlen.

Komplette Radsätze gestohlen
Eisenach (PI Eisenach)
In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag kam es zu einem Einbruch in ein Lagerhaus in der Adam-Opel-Straße. Unbekannte stahlen von dort insgesamt 60 Alukompletträder im Wert von 5000 Euro.

Brand in saniertem Wohnhaus war Brandstiftung
Eisenach (KPI Gotha)
Die kriminaltechnische Untersuchung des Brandes eines Wohnhauses in der Philipp-Kühner-Straße vom 12.10.2012 ist am Brandort abgeschlossen. Nun schließt sich die Auswertung der Spuren an. Es liegen klare Hinweise auf Brandstiftung vor, denn es wurden mehrere Brandausbruchsstellen entdeckt. Die Ermittlungen dauern an.

An Ampel aufgefahren
Waltershausen (LPI Gotha)
Schneller als sein Vordermann fuhr der 31-jährige Fahrer eines Mercedes Vita an der Ampelkreuzung aus Richtung Langenhain an. Der Mercedes stand am Mittwoch, kurz vor 15.00 Uhr, bei Rot an der Ampel, davor ein Nissan Primera. Als die Ampel auf Grün umschaltete, fuhr der Mercedes auf den noch stehenden Nissan auf. Sachschaden ca. 3300 Euro.

Unfallfluchten
Gotha (LPI Gotha)
Am Hersdorfplatz wurde am Mittwoch ein Hyundai Getz von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Hyundai stand zwischen 07.30 Uhr und 14.45 Uhr im Bereich der Pizzeria.

Auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Bürgeraue ist ein unbekanntes Fahrzeug gegen die rechte Seite eines silberfarbener Mercedes gefahren. Unfallzeit war Mittwoch, zwischen 10.00 Uhr und 11.15 Uhr.

Hinweise zu beiden Unfallfluchten bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124.

Am Kreisverkehr aufgefahren
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unaufmerksamkeit ist einem 33-jährigen VW-Fahrer vorzuwerfen, der am Kreisverkehr zur B 88 am Mittwoch, gegen 16.55 Uhr, auf einen verkehrsbedingt anhaltenden Opel Astra aufgefahren ist. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Unfall beim Wenden
Ichtershausen (PI Arnstadt-Ilmenau)
Beim Wenden auf der Thöreyer Landstraße aus Richtung Thörey kam es am Mittwochabend zu einem Unfall zwischen einem Skoda und einen VW Polo. Die 25-jährige Skoda-Fahrerin beachtete beim Wendevorgang nicht den aus Richtung Ichtershausen kommenden Polo. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Zusammenstoß mit Linienbus
Marksuhl (PI Eisenach)
Zum Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Daewoo kam es am Donnerstag, gegen 09.50 Uhr, zwischen Wünschensuhl und Marksuhl. Der 30-jährige Fahrer des Pkw wollte von einer Grundstücksausfahrt auf die Straße auffahren und prallte mit dem Bus zusammen. Die acht Fahrgäste bleiben unverletzt und verließen an der Unfallstelle den Bus.

Ausgeschert
Eisenach (PI Eisenach)
Während eines Überholvorganges zwischen Mihla und Eisenach kam es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall zwischen einem Lkw VW und einem VW Polo. Vor beiden Fahrzeugen fuhr ein Lkw. Der 56-jährige Lkw-Fahrer leitete den Überholvorgang des Polo und des anderen Lkw ein. Als sich der Lkw in Höhe des Polo war, lenkte dessen 18-jähriger Fahrer plötzlich nach links und es kam zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Der junge Fahrer gab an, dass plötzlich ein Hindernis auf der Fahrbahn aufgetaucht sei, dem er ausweichen wollte. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 3500 Euro.

Zwei Fahrer unter Drogeneinfluss
Eisenach/Marksuhl (PI Eisenach)
Ein 32-jähriger Mazda-Fahrer und ein und 31-jähriger Golf-Fahrer sind am Mittwochabend unter Drogeneinfluss fahrend festgestellt worden. Der Golf-Fahrer wurde in der Kasseler Straße in Eisenach gegen 18.40 Uhr angehalten und kontrolliert. Den Mazda-Fahrer traf es gegen 16.50 Uhr in Marksuhl. Bei beiden war der Drogenvortest positiv, was eine Blutentnahme nach sich zog. Der Mazda-Fahrer wird sich auch noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen, für ihn gilt eine Sperrfrist bis August 2013.

Dank an ehrlichen Finder
Gotha (LPI Gotha)
Eine kleine Tasche mit persönlichen Unterlagen hat am Mittwochnachmittag ein 37-Jähriger in der Cosmarstraße gefunden und bei der Polizei abgegeben. Fast zeitgleich meldete sich telefonisch die Ehefrau des 79-jährigen Verlierers. Ihr Mann hatte die Tasche aufs Autodach gelegt und ist losgefahren. Da der Finder gerne anonym bleiben möchte, wird ihm auf diesem Wege der Dank des Verlierers übermittelt.

Vierjährige mit Durchblick
Gotha (LPI Gotha)
Eine 33-Jährige meldete am Mittwochnachmittag ihre vierjährige Tochter als vermisst. Sie war mit ihrem Kind in der Innenstadt unterwegs, als das Kind plötzlich weg war. Zunächst versuchte die Mutter ihre Tochter selbst zu finden, verständigte dann aber die Polizei. Noch bevor die Polizei mit der Suche nach dem Kind beginnen konnte, meldete sich die Mutter erneut. Sie war inzwischen zu Hause, wo auch ihre Tochter war. Die Kleine hatte den Weg von der Innenstadt selbständig nach Hause gefunden.

Langer Schultag
Eisenach (PI Eisenach)
Länger als beabsichtigt hielt sich am Mittwochnachmittag eine 10-jährige Schülerin im Schulhaus ihrer Schule am Pfarrberg auf. Inzwischen war die Schule abgeschlossen und das Mädchen kam nicht mehr raus. Niemand hatte bemerkt, dass das Mädchen noch in der Schule war. Das Mädchen rief die Eltern an, die wiederum die Polizei um Hilfe baten. Die Beamten sprachen mit dem Kind durch die geschlossene Tür, um es zu beruhigen. Nach 45 Minuten Warten traf der Hausmeister ein, der das Kind wohlbehalten aus dem Schulhaus ließ.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. 03621/781503 gern zur Verfügung.

Karin Köhler

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen