10.08.2015
Landespolizeiinspektion Erfurt

Medieninformation 1008/2015

Lesen Sie hier mehr zu den Themen ...

In Erfurter Tafel eingebrochen – Erfurt (10.08.2015)

Am Montag, gegen 1:40 Uhr, drangen drei Männer gewaltsam in die Erfurter Tafel ein. Sie legten sich verschiedene Lebensmittel zum Abtransport bereit. Ein Zeuge informierte die Polizei und als diese vor Ort eintraf, bekamen die Männer flinke Füße. Ein 20-Jähriger und ein 24-Jähriger konnten im nahen Umfeld festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Zu dem dritten Täter gibt es bereits Hinweise.

Betrunken Unfall gebaut – Erfurt (09.08.2015)

Zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten kam es am Sonntag, gegen 19:30 Uhr, in der Friedrich-Engels-Straße. Ein 30-Jähriger bog mit seinem Audi aus der Bebelstraße nach rechts ab. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Ford eines 50-Jährigen. Dieser wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Autos entstand ein Schaden von rund 6500 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 30-Jährigem Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen wert von Rund 3 Promille. Der Mann musste mit zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde sichergestellt.

In Kiosk eingebrochen – Möbisburg (09./10.08.2015)

In der Nacht von Sonntag zu Montag drang ein Unbekannter in einen Kiosk im Freibad Möbisburg ein. Abgesehen hatte es der Unbekannte auf Bargeld. Der Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Frontalzusammenstoß – Erfurt (09.08.2015)

Am Sonntag, gegen 20:15 Uhr, fuhr eine 44-Jährige mit ihrem VW in der Straße Am Drosselberg. Als sie nach links in die Straße Am Holzergraben abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem aus dem Holzergraben kommenden VW eines 28-Jährigen. An beiden Autos entstand ein Schaden von rund 4000 Euro. Der VW des 28-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Geschlagen – Kindelbrück (09.08.2015)

Am Sonntag, gegen 20 Uhr, soll ein 29-Jähriger einen Gleichaltrigen im Bereich eines Feldweges oberhalb der Straße des Friedens geschlagen haben. Der Angegriffene führte gerade seinen Hund aus. Durch die Schläge erlitt er eine Platzwunde im Gesicht. Den Angreifer kannte er zumindest vom Sehen her. Aus Wut trat er gegen die Scheibe der Hauseingangstür, in welchem der Mann wohnt. Diese ging zu Bruch und der 29-Jährige erlitt Schnittverletzungen am Fuß. Zudem schlug er mit einem Beil gegen die Hauswand, so dass diese beschädigt wurde. Das Beil wurde sichergestellt. Die Verletzungen wurden durch Rettungskräfte versorgt. Der Schaden wird auf 150 Euro geschätzt.

Aufgefahren – Sömmerda (10.08.2015)

Am Montag, gegen 8:35 Uhr, kam es auf der L1054 zu einem Auffahrunfall mit einem 31-jährigen Leichtverletzten. Er fuhr mit seinem Honda vor einem Renault einer 45-Jährigen auf der L1054 aus Weißensee kommend in Richtung Sömmerda. An einer Ampelanlage musste der 31-Jährige verkehrsbedingt anhalten. Die Renaultfahrerin bemerkt dies zu spät. Trotz einer Gefahrenbremsung fuhr sie auf.  Der Hondafahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 3000 Euro.
 
                                           

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen