26.06.2015
Landespolizeiinspektion Erfurt

Medieninformation 2606/2015

Lesen Sie hier mehr zu den Themen ...

Bei Kontrolle aufgeflogen – Arnstadt (26.06.2015)

Da die Kollegen in Arnstadt in der Nacht zum Freitag bei einem Einbruch gebunden waren, unterstützten Beamte des Inspektionsdienstes Erfurt Süd bei einem weiteren vermeintlichen Einbruch in Arnstadt. Dieser bestätigte sich jedoch nicht. Noch während der polizeilichen Maßnahmen fuhr ein 32-Jähriger mit einem Moped der Marke Simson auf einen Hof in der Rosenstraße. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2007 stammte. Zudem war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und das Moped wurde 2013 als gestohlen gemeldet. Dieses will er von einem Kumpel geborgt bekommen haben. Den Namen des Kumpels behielt er jedoch für sich. Gegen den 32-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Angefahren und abgehauen – Erfurt (25.06.2015)

Am Donnertag, gegen 13:25 Uhr, wurde eine 74-Jährige von einem Radfahrer angefahren. Der Unfall ereignete sich auf dem Rad-/Gehweg in der Kranichfelder Straße auf Höhe des Kruspeweges. Die Rentnerin stürzte und wurde leicht verletzt. Der Radfahrer fuhr im Anschluss weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Sachdienliche Hinweise werden an den Inspektionsdienst Süd (0361/74430) erbeten.

Handy geraubt – Erfurt (25.06.2015)

Am Donnerstag, gegen 15:50 Uhr, spielten drei Mädchen im Alter zwischen 11 und 13 Jahren im Bereich des Krämpfer Ufer. Sie wurden von einem ihnen Unbekannten angesprochen und wollten wegrennen. Der Unbekannte hielt die 13-Jährige am Arm fest und entriss ihr ihr Smartphone. Die Polizei konnte den Mann stellen. Es handelte sich um einen 30-Jährigen aus dem Bereich Gotha. Bei seiner Durchsuchung wurden Fahrradteile sowie eine Schreckschusswaffe aufgefunden. Da der Mann für die Waffe keine Erlaubnis besitzt wurde diese sichergestellt. Auch die Fahrradteile befinden sich zur weiteren Prüfung bei der Polizei. Das Smartphone konnte wieder an die 13-Jährige herausgegeben werden.

Zusammengeschlagen – Stotternheim (25.06.2015)

Am Donnerstag, gegen 19:30 Uhr, wurde eine 28-Jähriger im Bereich Am Felsenkeller/Ringsee aus einem schwarzen 3er BMW angesprochen. Als er nicht darauf einging, stiegen nach bisherigen Erkenntnissen alle vier Insassen aus und schlugen und traten auf ihn ein. Der 28-Jährige verlor für einige Zeit das Bewusstsein und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Angreifer waren zwischen 30 und 40 Jahre, 180 cm-185 cm groß und von normaler Statur. Drei von ihnen hatten dunkelblondes Haar, der Vierte war hellblond. Zwei der Männer trugen jeweils einen Oberlippenbart. Sachdienliche Hinweise werden an den Inspektionsdienst Nord (0361/78400) erbeten.

Beim Wenden Auto übersehen – Sömmerda (26.06.2015)

Am Freitag, gegen 10:40 Uhr, wendete ein 48-Jähriger mit seinem VW Transporter in der Bertold-Brecht-Straße. Hierbei übersah er einen am Straßenrand geparkten Hyundai und stieß gegen diesen. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Tankbetrug – Sömmerda (25.06.2015)

Am Donnerstag, gegen 19 Uhr, tankte eine Unbekannte Benzin u. a. in zwei Kanister. Im Anschluss setzte sie sich auf den Beifahrersitz des dreitürigen Mercedes. Auf dem Fahrersitz saß augenscheinlich ein Mann. Ohne die rund 90 Liter Benzin zu bezahlen, fuhren sie in unbekannte Richtung davon. An dem Auto waren als gestohlen gemeldete Erfurter Kennzeichen angebracht. Sachdienliche Hinweise werden an die PI Sömmerda (03634/3360) erbeten.

Betrunken geradelt – Sömmerda (26.06.2015)
Am Freitag, gegen 1 Uhr, kontrollierten Beamte der PI Sömmerda einen 40-Jährigen mit seinem Fahrrad in der Kölledaer Straße. Der Mann war den Polizisten aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 3 Promille.

 

Tatverdächtiger Diebstahl Singerstraße

Wer kennt den Mann? (06.11.2014)

In der Nacht vom 6. zum 7. November 2014 wurde von einem Parkplatz in der Singerstraße ein schwarzer Audi A4 gestohlen. Der abgebildete Mann wurde mit dem gestohlenen Fahrzeug in Erfurt und Weimar jeweils von einer Geschwindigkeitsmessanlage erfasst. Wenige Tage später wurde das Auto in Brandenburg wieder aufgefunden. Das beigefügte Bild des mutmaßlichen Täters wurde nun zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Sachdienliche Hinweise werden an die Kriminalpolizei (0361/74431465) in Erfurt erbeten.

 

Tatverdächtige Diebstahl Nettelbeckufer

Wer kennt die Männer? (2.-11.11.2014)

Am 2.11.2014 stellte der Besitzer seinen schwarzen Audi A4 im Bereich Nettelbeckufer in Erfurt ab. Am 14. 11.2014 stellte er den Diebstahl seines Autos fest und zeigte diesen bei der Polizei an. Bereits am 11.11.2014 waren die Abgebildeten von einer stationären Geschwindigkeitskontrolle erfasst und fotografiert worden. Dieses Foto wurde nun zur nun zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Sachdienliche Hinweise werden an die Kriminalpolizei (0361/74431465) in Erfurt erbeten.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen