18.06.2015
Landespolizeiinspektion Erfurt

Medieninformation 1806/2015

Lesen Sie hier mehr zu den Themen ...

Nach Haftrichtervorführung in JSA überstellt – Erfurt
(16.06.2015)


Bezug zu: 15061501_Medieninformation_LPI Erfurt

„Schüler bedroht – Erfurt (15.06.2015)
Am Montag erhielt ein 17-Jähriger Schüler einer Berufsschule im Langen Graben eine Drohung übermittelt. Da sich die Täter auf dem Weg zur Schule befinden sollen, flüchtete der Schüler. Die Polizei sicherte das Schulgelände mit mehreren Beamten ab. Gegen 11:45 Uhr wurden in einer nahegelegenen Unterführung vier Personen festgestellt, welche zu den Tätern gehören sollen. Hierbei handelt es sich um vier Männer im Alter von 16, 16, 17 und 18 Jahren. Diese haben keinen Bezug zu der Berufsschule. Allen wurden vor Ort die vorläufige Festnahme erklärt. Nach bisherigen Ermittlungen bleiben ein 16-Jähriger sowie der 17 und der 18-Jährige bis Dienstag in Polizeigewahrsam. Am Dienstag ist eine Haftrichtervorführung geplant. Der zweite 16- Jährige wurde inzwischen wieder entlassen. Die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Erfurt dauern an.“

Bereits am Freitag (12.06.2015) hatten die drei Täter den 17-Jährigen im Bereich der Schule aufgelauert. Sie schlugen und traten auf ihn ein. Hierbei soll auch ein Schlagstock zum Einsatz gekommen sein. Der Jugendliche wurde hierdurch leicht verletzt.

Am Dienstag erfolgte aufgrund der Drohungen einer massiven körperlichen Schädigung die Haftrichtervorführung. Im Zuge dessen wurde für alle drei Beschuldigten Haftbefehl erlassen. Sie wurden an die JSA in Arnstadt überstellt.

Geschlagen – Erfurt (17.06.2015)

Am Mittwoch, gegen 19 Uhr, stieg ein 13-Jähriger an der Haltestelle Abzweig Wiesenhügel in eine Straßenbahn der Linie 4 ein. Währendessen schob ein Unbekannter sein Fahrrad aus der Bahn und fuhr ihm über den Fuß. Der 13-Jährige reagierte nach eigenen Angaben nicht darauf. Der Unbekannte stellte sein Fahrrad auf dem Gehweg ab und stieg nochmals in die Bahn ein. Hier schlug er ohne erkennbaren Grund dem Jungen ins Gesicht. Darauf verließ er die Bahn wieder in unbekannte Richtung. Der 13-Jährige erlitt leichte Verletzungen.
Beschrieben wurde der Mann wie folgt:
- 30 Jahre
- Glatze
- ca. 180 groß
- blaue Jeanshose
- schwarze Stoffjacke
- schwarzer Rucksack
Hinweise werden an den Inspektionsdienst Süd (0361/74430) erbeten.

Vorfahrt nicht beachtet – Erfurt (18.06.2015)

Am Donnerstag, gegen 9:25 Uhr, fuhr ein 75-Jähriger mit seinem Renault die Kranichfelder Straße in Richtung Blücherstraße. Als ein 62-Jähriger mit seinem VW von dem Parkplatz eines Supermarktes auf die Kranichfelder Straße auffuhr, kam es zum Zusammenstoß. Alle Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 1500 Euro.

Eingebrochen – Sömmerda (17./18.06.2015)

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag drangen Unbekannte in das Außengelände eines Baumarktes An der Langen Brücke ein. Hier entwendeten sie unter anderem Baumaterialien. Der Schaden beläuft sich auf rund 850 Euro. Aufgrund der Menge und der Art des Beutegutes ist von einem Abtransport mit einem Fahrzeug auszugehen. Hinweise werden an die PI Sömmerda (03634/3360) erbeten.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen