Die Vorteile

Vielfach haben sich kommunale und politische Vertreter bislang zur Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform geäußert. Mit dem Bürgergutachten wählt die Landesregierung nun bewusst den Weg „ganz normale" Bürger  anzusprechen, die keine institutionellen Interessen vertreten und die vielleicht nicht einmal stark an politischen Themen interessiert sind. Die Teilnehmer werden als Repräsentanten der Bevölkerung ernst genommen.

In diesem sehr strukturiert ablaufenden Verfahren werden die Teilnehmenden gründlich und ausgewogen informiert. Dadurch können auch komplexe Sachverhalte intensiv und im Zusammenhang so behandelt werden, dass die Bürgerinnen und Bürger sich ein sachverständiges Urteil bilden können. So findet eine qualifizierte Meinungsbildung statt.

Die Planungszellen arbeiten entscheidungsorientiert. Persönliche Meinungen werden im Austausch mit Anderen in der Kleingruppe diskutiert. Die Gruppenentscheidungen werden im Plenum dar-gestellt und schließlich alle (geclusterten) Vorschläge durch das abschließende Bepunkten be-wertet. So entsteht eine klare Rangfolge der Empfehlungen.

Das Verfahren ist grundsätzlich ergebnisoffen. Den Bürgerinnen und Bürger werden die möglichen Auswirkungen der vorhandenen Optionen deutlich gemacht, damit möglichst umsetzbare Wünsche formuliert werden können. 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen