Das Bürgergutachten als Beteiligungsverfahren

Das Bürgergutachten ist ein Beteiligungsverfahren, dem grundsätzlich die Idee zugrunde liegt, dass die Bürgerinnen und Bürger bei Sachentscheidungen politisch stärker mit einbezogen werden sollten. Im konkreten Fall wird die Landesregierung  auf diese Weise die Einwohnerinnen und Einwohner Thüringens in das komplexe Vorhaben der Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform direkt einbinden. Deren Erfahrungen mit Kommunen und Verwaltung sollen kreativ und produktiv genutzt werden.

Das Bürgergutachten wird von einem unabhängigen wissenschaftlichen Institut in enger Zusammenarbeit mit dem Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales organisiert und durchgeführt. Das Berliner Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung „Nexus“, das über einschlägige Erfahrung aus ähnlichen Beteiligungsverfahren in anderen Bundesländern verfügt, wurde vom Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales beauftragt, diese Aufgabe zu übernehmen. 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen