Sportbericht der Landesregierung

Im Zeitraum 2009 bis 2013 wurde der Sport in Thüringen mit rund 115 Millionen Euro aus Landesmittel gefördert. Dies entspricht einer jährlichen Fördersumme von rund 23 Millionen Euro. Der Anteil der investiven Sportförderung beträgt hierbei rund 50 Millionen Euro. Auf die nichtinvestive Förderung (Landessportbund, Olympiastützpunkt Thüringen, Behindertensportverbände, Nachwuchstrainer) entfallen rund 21,5 Millionen Euro. Aus Lottomitteln wurden im Berichtszeitraum rund 44 Mio. Euro eingesetzt.

Die Mitgliederzahl der Thüringer Vereine liegt trotz der demografischen Entwicklung stabil bei rund 360.000. Der Organisationsgrad bezogen auf die Gesamtbevölkerung Thüringens beträgt 16,6 Prozent. Mit diesem Anteil liegt Thüringen nach wie vor an der Spitze der neuen Bundesländer. Auch die Anzahl der Vereine ist mit rund 3.500 stabil.

Hintergrund

Im Jahr 1996 hat der Thüringer Landtag die Landesregierung aufgefordert, regelmäßig einen Sportbericht vorzulegen. Der 4. Sportbericht gründet sich zudem auf den Antrag der Fraktionen der CDU und der SPD vom 22. Mai 2013. Der vorliegende Bericht soll als Daten- und Diskussionsgrundlage für die weitere politische Diskussion zur zukünftigen Gestaltung der Thüringer Sportpolitik dienen.

4. Sportbericht der Thüringer Landesregierung (7.6 MB)
für den Berichtszeitraum 2009-2013
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen