Finanzierung des Sports

Grundlage für die Förderung des Sports in Thüringen bildet das Thüringer Sportfördergesetz. In § 2 wird die Förderung von Sport und Spiel als öffentliche Aufgabe erklärt. Diese Förderverpflichtung wird vom Land, den Landkreisen und Gemeinden nach Maßgabe ihrer Haushalte im eigenen Wirkungskreis erfüllt.

Das Land kann gemäß dem Thüringer Sportfördergesetz und nach Maßgabe des Haushaltsplans anerkannten Sportorganisationen Zuwendungen gewähren.

Sportorganisationen, die dem Landessportbund Thüringen e. V. angehören, erhalten die für sie vorgesehenen Fördermittel in der Regel über den Landessportbund. Zur Erfüllung seiner satzungsmäßigen Aufgaben werden dem Landessportbund Thüringen e. V. Mittel gemäß den Festlegungen im Thüringer Glücksspielgesetz zugewiesen.

Die Behindertensportverbände ( Gehörlosensportverband Thüringen e. V., Thüringer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V. und Special Olympics Thüringen e. V.) werden gemäß Thüringer Sportfördergesetz unmittelbar durch das für Sport zuständige Ministerium gefördert.

Weiterhin gewährt das Land Zuwendungen und Zuschüsse für folgende Bereiche:

  • Landes- und Stützpunkttrainer sowie Leistungssportkoordinatoren im Nachwuchsleistungssport
  • Betreibung der Sport- und Freizeitanlagen in Oberhof
  • Finanzierung des Olympiastützpunktes Thüringen in Kofinanzierung mit dem Bund
  • Betrieb der Landessportschule Bad Blankenburg
  • Neubau und Sanierung von Sportstätten und Sportanlagen mit überregionaler Bedeutung sowie Sportstättenentwicklungsplanungen (siehe Förderung des Sportstättenbaus)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen