Vorbereitungsdienst für die Lehrämter in Thüringen

Die pädagogisch-praktische Ausbildung erfolgt schulartbezogen an Staatliche Studienseminare für Lehrerausbildung und an Schulen. Ergänzend können Schulen beauftragt werden, Aufgaben eines schulartbezogenen Studienseminars wahrzunehmen: Seminarschulen und Seminarschulverbünde.

Der Vorbereitungsdienst wird mit der Zweiten Staatsprüfung für eines der folgenden Lehrämter (Lehramtsbefähigung) abgeschlossen:

Lehramt an Grundschulen
Lehramt an Regelschulen
Lehramt an Gymnasien
Lehramt an berufsbildenden Schulen
Lehramt für Förderpädagogik

Der Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Regelschulen, an Gymnasien, an berufsbildenden Schulen und für Förderpädagogik dauert grundsätzlich 24 Monate. Der Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Grundschulen dauert grundsätzlich 18 Monate.

Landesprüfungsamt für die Lehrämter


Weitere Informationen

Ausbildungsplatzhöchstzahlen, Fachhöchstzahlen und Fachkombinationshöchstzahlen für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für die Lehrämter zum Einstellungstermin 1. Februar 2019

Thüringer Verordnung über die Ausbildung und Zweite Staatsprüfung für die Lehrämter (ThürAZStPLVO)

Merkblatt zur Erhebung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Durchführung des schulartbezogenen Vorbereitungsdienstes
(Informationspflicht nach Art. 13 DS-GVO)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen