Salzmann-Preis 2016

Salzmannpreis-130

​​Mit dem Salzmann-Preis des Freistaats Thüringen zeichnete Bildungsministerin Birgit Klaubert am 3. November 2016 zehn Persönlichkeiten aus, die sich im Bereich der frühkindlichen, schulischen und außerschulischen Bildung sowie im Ehrenamt besonders verdient gemacht haben. Die Auszeichnung ist nach dem Thüringer Theologen und Pädagogen Christian Gotthilf Salzmann benannt, der 1784 in Schnepfenthal eine eigene Erziehungsanstalt gründete, den Vorläufer des heutigen Spezialgymnasiums für Sprachen.

Der Salzmann-Preis wird in Anerkennung und Würdigung von langjährigen Verdiensten und eines engagierten, verantwortungsbewussten Wirkens im Bildungsbereich vergeben. Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Die Auszeichnung wird jährlich vergeben.

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2016

  • Christiane Bernuth, Deutsche Soccer Liga e. V. Erfurt
  • Wolfgang Friedrich, Sebastian-Kneipp-Grundschule Bad Tennstedt
  • Elke Kolodzy, Osterlandgymnasium Gera
  • Dr. Claus-Peter Lochner, CJD Christopherusschule Erfurt
  • Annett Neubert, Kreisvolkshochschule Saalfeld-Rudolstadt
  • Elvira Ölsner, Grundschule im Park Ebersdorf
  • Irmgard Scharlock, Carl-Zeiss-Gymnasium Jena
  • Nicole Scheffel-Türpisch, Christliche Gemeinschaftsschule Gera
  • Sabine Trute, Kindertagestätte „Pusteblume“ Sondershausen
  • Manuela Zeitler, Thüringer Gemeinschaftsschule „Am Morgenberg“ Triptis

Fotos: Volker Hielscher

2016-11-03 Salzmann-preis Volker Hielscher _31_

Salzmann-Preis 2016

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen