19.04.2016
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Medieninformation

Klaubert: „Thüringer Schulen setzen sich aktiv mit Europa auseinander“

Auszeichnungen im renommierten Europäischen Wettbewerb vergeben

Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert hat heute 49 Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die sich erfolgreich am Europäischen Wettbewerb beteiligt haben. Der bereits zum 63. Mal stattfindende Wettbewerb stand diesmal unter dem Motto „Gemeinsam in Frieden leben".

„Das Thema Europa ist an den Thüringer Schulen fest im Unterricht verankert. Der Wettbewerb bietet eine gute Möglichkeit, sich intensiv mit dem europäischen Gedanken zu beschäftigen. Das ist gerade in der heutigen Zeit wichtig“, so die Ministerin.

Klaubert zeigt sich erfreut, dass der Wettbewerb in Thüringen auf ein überdurchschnittliches Interesse gestoßen ist. 2.479 Schülerinnen und Schüler aus 33 Schulen haben sich beteiligt: „Diese Bilanz kann sich sehen lassen. Dazu haben auch engagierte Pädagoginnen und Pädagogen beigetragen, bei denen ich mich herzlich bedanken möchte. Sie tragen die europäische Idee in die Schulen und geben der Auseinandersetzung mit aktuellen Themen Raum. So wird Europa für Kinder und Jugendliche konkret. Sie lernen so auch, die Chancen eines geeinten Europas zu erkennen.“

Der Europäische Wettbewerb, der in diesem Jahr zum 63. Mal stattfindet, ist mit 77.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an bundesweit über 1.100 Schulen nicht nur der älteste, sondern auch einer der renommiertesten Schülerwettbewerbe Deutschlands.


Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen