11.04.2018
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Medieninformation

Minister Holter beim Fanprojekt Jena

Am Donnerstag (12. April 2018) besucht Thüringens Sport- und Jugendminister Helmut Holter das Jenaer Fanprojekt im Ernst-Abbe-Sportfeld.

Holter: „Im Fanprojekt geht es um weit mehr als Fußball. Hier wird ganz konkrete Jugendsozialarbeit geleistet. Junge Menschen können ohne große Hürden Beratung bei Problemen mit dem Verein, zu Hause, in der Schule, der Lehre oder der Justiz erhalten. Im Fanhaus und im Stadion werden Projekttage für Schulklassen oder Gruppen angeboten. Die Mitarbeiter organisieren Benefizveranstaltungen und Turniere. All das trägt letztlich dazu bei, dass sich junge Menschen besser in die Gesellschaft integrieren.“

Das Fanprojekt Jena arbeitet seit Herbst 1991 und befindet sich seit Juni 1998 in Trägerschaft des gemeinnützigen Vereins und anerkannten Trägers der freien Jugendhilfe „Fan-Projekt Jena e.V.“. Grundlage der Arbeit sind neben Kinder- und Jugendhilfegesetz das „Nationale Konzept Sport und Sicherheit“ (NKSS) und das Rahmenkonzept „Aufsuchende Jugendsozialarbeit in der Fußballfanszene“. Die Arbeit wird finanziert durch den Freistaat Thüringen, die Stadt Jena und den Deutschen Fußball-Bund.

www.fanprojekt-jena.de


Ort:
Jena, Ernst-Abbe-Sportfeld, Roland-Ducke-Weg 2, Fanhaus

Zeit:
Donnerstag, 12. April 2018, ab 12:00 Uhr




Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen