13.03.2018
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Medieninformation

Minister Holter bei Tagung zur Schulbezogenen Jugendsozialarbeit in Jena

Thüringens Minister für Bildung, Jugend und Sport, Helmut Holter, eröffnet am morgigen Mittwoch (14. März 2018) die Tagung „Schulbezogene Jugendsozialarbeit in Thüringen“ im Jenaer Volksbad. Unter dem Motto „Beteiligung erLEBEN“ diskutieren Expertinnen und Experten praktische und wissenschaftliche Aspekte der Beteiligung aus den Blickwinkeln von Schule, Schulsozialarbeit, Jugendhilfe und Sozialraum.

„Engagierte Jugendsozialarbeit trägt zu einem spannungsfreien Miteinander im Lern- und Lebensraum Schule bei. Sie ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule“, so Holter. Deshalb habe Thüringen die schulische Jugendsozialarbeit in den vergangenen Jahren zielstrebig ausgebaut. Aktuell seien 271 Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter an Thüringer Schulen tätig.

Minister Holter unterstreicht, dass er dem Programm einen hohen Stellenwert beimisst: „Mit dem im Januar verabschiedeten Doppelhaushalt stehen allein in diesem Jahr Finanzmittel von mehr als 11 Millionen Euro für die Durchführung des ‚Landesprogramms Schulsozialarbeit‘ zur Verfügung. Das ist über eine Million Euro mehr als noch zu Beginn des Programms vor fünf Jahren.“

Landesfachtagung „Schulbezogene Jugendsozialarbeit in Thüringen“
Zeit: Mittwoch, 14. März 2018, 09:30 Uhr
Ort: Jena, Volksbad, Knebelstraße 10

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.


Weitere Informationen unter:
www.schuso-thueringen.de/aktuelles

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen