Internationale Jugendgemeinschaftsdienste, Landesverein Sachsen-Anhalt/Thüringen

Banner Ijgd

Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) Bundesverein e.V., Gesellschaft für internationale und politische Bildung

Wir sind ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein der internationalen Jugendarbeit und eine der größten und ältesten workcamp- Organisationen der Bundesrepublik Deutschland.

Nach dem 2. Weltkrieg organisierten SchülerInnen aus Hannover die ersten workcamps, um den Wiederaufbau zu unterstützen, Feindbilder durch internationale Kontakte abzubauen und nach neuen, demokratischen Lebensformen zu suchen.
Zu den workcamps sind im Laufe der Jahre weitere Aktivitäten hinzugekommen, die heute von sechs Geschäftsstellen und deren Regionalbüros organisiert werden. Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren können sich bei ijgd auch mittel- und längerfristig freiwillig im In- und Ausland engagieren: zum Beispiel im sozialen und ökologischen Bereich oder in der Denkmalpflege.
Auch in diesen Arbeitsbereichen fördern wir das Verständnis zwischen den Kulturen. Wir ermöglichen Gemeinschaft mitzugestalten und eröffnen dadurch neue Erfahrungshorizonte.

Ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) ist genau das Richtige für dich, wenn du:

• dich aktiv für Natur und Umwelt einsetzen
• durch praktische Tätigkeiten ökologische Kenntnisse erwerben und vertiefen
• dich beruflich erproben und orientieren
• dich ausprobieren und Erfahrungen sammeln
• Verantwortung übernehmen und
• dich persönlich weiter entwickeln willst.

Arbeiten beim Ökologischen Jahr
Arbeiten beim Ökologischen Jahr

Das FÖJ ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, in dem du in einer Einsatzstelle deiner Wahl praktische Arbeit für Natur und Umwelt leistest und an begleitenden bildungsseminaren teilnimmst. Es beginnt in der Regel am 1. September jeden Jahres und dauert bis zum 31. August des Folgejahres.

Teilnehmen kannst du, wenn du zwischen 16 und 26 Jahren alt bist und die Vollzeitschulpflicht erfüllt hast. Ein besonderer Schulabschluss ist nicht erforderlich, wichtig sind Interesse und Motivation. Anerkannte Kriegsdienstverweigerer können das FÖJ auch anstelle des Zivildienstes leisten.

Je nach deinen Interessen und Fähigkeiten kannst du dich für eine Einsatzstelle in folgenden Tätigkeitsfeldern entscheiden.

  • Umweltbildung
  • Ökologische Landwirtschaft und Tierpflege
  • Praktischer Naturschutz, Landschaftspflege und Forstwirtschaft
  • Bauökologie
  • Ökologische Dienstleistungen.

Zu den Einsatzstellen zählen unter anderem Natur- und Umweltverbände, Biohöfe, Bildungseinrichtungen, Naturschutzstationen, alternative Vereine und Projekte.

Während des FÖJ finden fünf einwöchige Seminare statt. Sie orientieren sich an euren Interessen und werden von euch mitgestaltet. Hier habt ihr die Möglichkeit fachliche Themen zu bearbeiten, praxisnah und kreativ tätig zu werden, euch beruflich zu orientieren und individuell beraten zu werden. Ihr erhaltet Tipps und Anregungen für eine klimaschonende und nachhaltige Lebensweise und könnt vieles selbst ausprobieren. Die Seminare sind abwechslungsreich und machen Spaß.
In den Seminaren kochen wir selbst in kleinen Kochgruppen und mindestens 80% unserer Lebensmittel sind aus biologisch dynamischem Landbau bzw. saisonal und regional eingekauft. Natürlich gibt es auf Wunsch auch vegetarische Gerichte.
Die Seminare sind fester Bestandteil des FÖJ und gelten als Arbeitszeit.

Kontakt:
IJGD Landesverein Thüringen
KOWO-Haus der Vereine

Johannesstraße 2
99084 Erfurt

Tel.: 0361 / 66 06 894 (Frau Heym)
E-Mail: foej.thueringen{at}ifjg{punkt}de oder barbara.heym{at}ijgd{punkt}de
www.ijgd.de

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen