Staatliches Schulamt Südthüringen - Aktuelles/Veranstaltungen

Fotolia 104825868 Xs

Übertrittsverfahren an Gymnasien zum Schuljahr 2019/2020
zur Information der Grund- und Regelschulen sowie der Beruflichen Gymnasien

Terminplan

 

 

 

 

 

 


 

Bild1

Eröffnung der 7. Kunstausstellung des Staatlichen Schulamtes Südthüringen

am Donnerstag, den 29. November 2018, 14.00 Uhr

mit Werken von Schülerinnen und Schülern der Grundschule „An den Gleichbergen" Milz, der Grundschule Sonneberg-Oberlind, der Grundschule „Anne Frank" Themar, der Grundschule „Heinrich Heine“ Uhlstädt, der Regelschule Schwarza, der Gemeinschaftsschule Trusetal sowie des Gymnasiums „Dr. Max Näder“ Königsee.

 

Besucher-Anmeldungen bitte bis zum 23. November 2018 an Frau Geisthardt.

Tel.: 0 36 81 73 41 29

EMail: Sabine.Geisthardt{at}schulamt.thueringen{punkt}de           

 


 

Mitarbeiterinnen des Staatlichen Schulamtes Südthüringen im Ziel

Rennsteiglaufgeschichten

Mitarbeiterinnen des Staatlichen Schulamts Südthüringen waren beim Rennsteiglauf dabei.

 

Wandern, Walken, Laufen und dabei Gutes tun, das dachten sich vier Mitarbeiterinnen des Staatlichen Schulamtes Südthüringen. Im Frühjahr wurde die Idee geboren, für jeden beim Rennsteiglauf zurückgelegten Kilometer einen Euro für den guten Zweck zu spenden. Zusätzlich starteten sie im Schulamt Südthüringen und darüber hinaus einen Spendenaufruf.

Kristin Chemnitz und Silke Dorst entschieden sich, die 17 km lange Wanderung in Angriff zu nehmen und Jeannette Elsmann stellte sich mit ihren Sportfreundinnen des SV Motor Katzhütte der Herausforderung, die 17 km Nordic Walking Tour zu absolvieren. Steffi Jacob hatte sich für den Halbmarathon angemeldet.

Mit ihrer Spendenaktion konnten Kristin, Silke, Jeannette und Steffi insgesamt 600,00 Euro sammeln. Dieser Betrag wird zu gleichen Teilen dem Sherpa Fonds e.V., dem Verein KinderLachen009 Rügen e. V. und der Tour der Hoffnung zur Verfügung gestellt. Der Sherpa Fonds unterstützt in Nepal die Schulausbildung von Kindern und vermittelt Patenschaften. Der Verein KinderLachen Rügen009 und die Tour der Hoffnung haben sich die Hilfe für krebs- und leukämiekranke Kinder auf die Fahne geschrieben.

Während Kristin, Silke und Jeannette das Rennsteiglauffeeling das erste Mal hautnah miterlebten, war es für Steffi die siebte Teilnahme. Nachdem alle Vier das Ziel voller Begeisterung erreicht haben und das Erlebnis besondere Eindrücke hinterlassen hat, ist eine Wiederholung im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen. (sj)

 


 

 

 

Mint Logo

„MINT-freundliche Schulen Thüringen 2018“ gesucht!

Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen und die Stiftung Bildung für Thüringen unterstützen als Partner der bundesweiten Initiative „MINT Zukunft schaffen“ die Ausschreibung „MINT-freundliche Schule“ in Thüringen.
Gemeinsames Ziel ist es, Grundschulen und weiterführende Schulen, die willens und auf dem Weg sind, eine „MINT-freundliche Schule“ zu werden, in einen gemeinsamen Prozess einzu-beziehen. Hierbei sollen nicht einige wenige Leuchttürme ausgezeichnet, sondern vielmehr flächendeckend Schulen mit MINT-Schwerpunkten gestärkt werden.
Die Thüringer Schulen sind aufgerufen, sich bis zum 31. Mai 2018 online unter http://www.mintzukunftschaffen.de/auszeichnung.html als „MINT-freundliche Schule“ zu bewerben.
Schulen, die die Kriterien erfüllen und ausgezeichnet werden, erhalten für drei Jahre das Sie-gel „MINT-freundliche Schule Thüringen“. Zur Erfüllung der Kriterien können die Schulen gern auf die Unterstützung beider Stiftungen zurückgreifen.
Des Weiteren werden besonders herausragende Schulen in Thüringen mit einem Preisgeld der STIFT von insgesamt 15.000 € ausgezeichnet.

Flyer „MINT-freundliche Schulen Thüringen 2018“ gesucht!

 


 

 

 

 Unterschrift Kooperatiosvereinbarung

Das Staatliche Schulamt Südthüringen hat mit der "Stiftung Ettersberg/Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße" Erfurt eine    Kooperationsvereinbarung abgeschlossen, die am 1. Oktober 2017 in Kraft getreten ist.

Im ehemaligen Erfurter Gefängnis in der Andreasstraße, direkt neben Polizei- und Gerichtsgebäude, wurde ein Ort der Erinnerung  an die früheren politischen Häftlinge als auch an die mutigen Menschen, die hier 1989 die erste Besetzung einer Stasi-Zentrale wagten, geschaffen. Dort kann Thüringens umfassendste Ausstellung zur SED-Diktatur: HAFT – DIKTATUR – REVOLUTION – Thüringen 1949-1989 besichtigt werden.

Die Förderung von Bildungsfahrten zu den Gedenkstätten in Thüringen ist unter folgendem Link abrufbar: http://www.thueringen.de/th/tmbjs/bildung/foerderung/gedenkstaettenfahrten/index.aspx, die Bildungs- und Veranstaltungsangebote der Gedenkstätte sind unter dem Link http://stiftung-ettersberg.de/andreasstrasse/ abrufbar.

 


 

 

Kooperation

Das Staatliche Schulamt Südthüringen hat mit der Point-Alpha-Stiftung eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen, die am 1. Oktober 2017 in Kraft tritt.

Unter dem Motto „Erinnern – Forschen – Bewahren“ wird am Point Alpha Geschichte lebendig. Die besonderen Bildungsangebote der Gedenkstätte Point Alpha sollen von den Schulen verstärkt genutzt und die Zusammenarbeit im Bereich Lehrerbildung weiterentwickelt werden. 

 

 Förderung von Bildungsfahrten zu den Gedenkstätten in Thüringen

Bildungs- u. Veranstaltungsangebote der Gedenkstätte Point-Alpha

 


 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen