Datenschutz


Pfeil nach oben

Merkblatt zur Erhebung von personenbezogenen Daten 05/2018 - Informationspflicht nach Art. 13 DS-GVO - Direkterhebung beim Betroffenen -

Was geschieht im Staatlichen Schulamt Nordthüringen mit den von mir erhobenen Daten und welche Rechte habe ich im Hinblick auf den Umgang mit Daten?

  1. Kontaktdaten des Verantwortlichen

    (Art. 13 Abs. 1 lit. a DS-GVO)

    Staatliches Schulamt Nordthüringen

    (Schulamt)                      

    Franz-Weinrich-Straße 24

    (Straße)

    37339 Leinefelde-Worbis

    (PLZ, Ort)

    +49 36074 37500                                          +49 36074 37 502

    (Telefon)                                                         (Fax)

    http://www.thueringen.de/th2/schulaemter/nordthueringen/

    (Homepage) 

     poststelle.nordthueringen{at}schulamt.thueringen{punkt}de

      (E-Mail)

  2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

    (Art. 13 Abs. 1 lit. b DS-GVO)

    Beauftragte/r für den Datenschutz des Staatlichen Schulamtes Nordthüringen

    (Name, Vorname)

    Anschrift:  siehe 1. Verantwortlicher

    +49 36074 37560                                          +49 361 57 141 7560

    (Telefon)                                                        (Fax)

    datenschutz.nordthueringen{at}schulamt.thueringen{punkt}de

    (E-Mail)

    Die E-Mail-Adresse dient nur dem Empfang einfacher Mitteilungen ohne Signatur und/oder Verschlüsselung.

  3. Zwecke der Datenverarbeitung

    (Art. 13 Abs. 1 lit. c HS 1 DS-GVO)

    Das Staatliche Schulamt Nordthüringen hat vielseitige Aufgaben. Eine abschließende und übersichtliche Aufzählung aller Aufgaben ist an dieser Stelle nicht möglich. Beispielhaft dient die Datenverarbeitung zur Ausführung der Fachaufsicht über Schulen und Internate, der Dienstaufsicht über Schulleiter, Lehrer, Fachleiter, Lehramtsanwärter, Sonderpädagogischen Fachkräften und Erziehern sowie der Aufsicht über die Schulträger. Zudem dient die Datenverarbeitung der Durchführung der Einstellungs- und Bewerbungsverfahren.

    An dem Staatlichen Schulamt Nordthüringen ist der Schulpsychologische Dienst eingerichtet.

  4. Rechtsgrundlage(n) der Datenverarbeitung

    (Art. 13 Abs. 1 lit. c HS 2 DS-GVO)

    Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß § 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO und § 16 Abs. 1 ThürDSG. Die rechtlichen Verpflichtungen des Staatlichen Schulamtes befinden sich hauptsächlich im ThürSchAG, ThürSchulG und ThürFSG. Weitere Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 27 ThürDSG, § 79 ThürBG.

    Sofern besonders sensible Daten von Ihnen verarbeitet werden, beruht dies auf Art. 9 DSGVO und § 16 Abs. 2 ThürDSG.

    Teilweise werden Sie auch gebeten, formal in die Erhebung und die Verarbeitung Ihrer Daten einzuwilligen, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

  5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

    (Art. 13 Abs. 1 lit. e DS-GVO)

    Innerhalb des Staatlichen Schulamtes Nordthüringen werden Ihre Daten je nach Anliegen an das hierfür zuständige Referat weitergeleitet. Im Rahmen der Beschäftigungs- und Dienstverhältnisse sowie dessen Anbahnung erfolgt eine Weitergabe an den Personalrat, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretung, Landesfinanzdirektion, Schulen, Bildungsministerium sowie dessen nachgeordnete Behörden, Amtsärzte / Betriebsärzte.

    Bei Rechtsstreitigkeiten werden Ihre Daten auch an Gerichte und Rechtsvertreter weitergegeben.

    Beo vorliegender entsprechender Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Schülers wird das Jugendamt informiert.

  6. Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Festlegung der Dauer

    (Art. 13 Abs. 2 lit. a DS-GVO)

  7. Die konkrete Speicherdauer kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht konkret benannt werden. Die Länge der Aufbewahrung der Daten wird geregelt durch spezialgesetzliche Vorschriften sowie durch die „Richtlinie über die Aufbewahrung von Schriftgut in der Verwaltung des Freistaates Thüringen“. Die Daten werden so lange gespeichert, wie dies jeweils unter Beachtung dieser gesetzlichen Vorschriften erforderlich ist.

  8. Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation sowie automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck

    (Art. 13 Abs. 1 lit. f DS-GVO; Art. 13 Abs. 2 lit. f DS-GVO; Art. 13 Abs. 3 DS-GVO)

    Eine Übermittlung an ein Drittland oder internationale Organisation sowie eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck findet nicht statt.

  9. Ihre Rechte im Rahmen der Verarbeitung (Betroffenenrechte)

    Die nachfolgenden Rechte bestehen nur nach den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen und können auch durch spezielle gesetzliche Regelungen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein.

    Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

    Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personen-bezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DS-GVO).

    Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

    Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist.

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann grundsätzlich nicht mehr (Art. 21 DS-GVO).

    Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, (Art. 20 DS-GVO).

    Sie haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen (Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Häßlerstr. 8, 99096 Erfurt)

    9. Recht auf Widerruf der Einwilligung bei einer Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO

    (Art. 13 Abs. 1 lit. C DSGVO)

    Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.


              ► Informationsblatt zum Download


             

 

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen