Der Beauftragte

Joachim Leibiger, TLMB
Joachim Leibiger (Foto: Büro TLMB)

Als Thüringer Beauftragter für Menschen mit Behinderungen setze ich mich bereits seit 2015 für mehr Teilhabe und eine inklusive Gesellschaft in Thüringen ein. Seit Ende 2019 ist dieses Amt gemäß dem Thüringer Gesetz zur Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (ThürGIG) dem Landtag zugeordnet. In dieser Funktion stehe ich den Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen im Freistaat als zentraler Ansprechpartner und Interessensvertreter zur Seite.

Darüber hinaus arbeite ich eng mit Vereinen und Verbänden, Politik und Verwaltung, Institutionen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie der gesamten Zivilgesellschaft zusammen. Auf dem Weg zu mehr Inklusion und Barrierefreiheit etwa im Bereich Planen und Bauen konnten mein Team und ich bereits zahlreiche Verbesserungen für die Menschen in Thüringen erreichen. Die in meinem Bereich neu geschaffene Landesdurchsetzungsstelle für barrierefreies Internet wird zudem die Zugänglichkeit von öffentlichen Internetseiten gewährleisten.
Wichtige Kooperationspartner sind für uns der Landesbehindertenbeirat sowie die Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Behindertenbeauftragten (LAG-BMB).

Gern können Sie sich mit Ihren Fragen und Anliegen an mein Büro wenden.

Ihr Joachim Leibiger
 

Kurzporträt

Joachim Leibiger wurde 1953 in Weimar geboren. Er ist seit Geburt sehbehindert und wurde im Jahr 2000 vollblind. Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und lebt in Weimar.

Vita (Aufklappfunktion, bitte klicken)

  • Von 1960-1968 Besuch der Regelschule in Weimar. Im Anschluss Besuch des Gymnasiums für Sehbehinderte und Blinde in Königs Wusterhausen, 1972 Abitur.
  • Studium zum Betriebswirt und Arbeitsaufnahme im Handel in Erfurt
  • Von 1975-1977 als Handelstechnologe tätig.
  • Von 1977-1978 Leiter des Geschäftsbereiches Export und Stellvertreter des Betriebsleiters eines mittelständischen Unternehmens der Plastverarbeitung in Auma.
  • 1978-1981 Studium an der Akademie für Verwaltungsrecht in Potsdam Babelsberg, ab 1981 als Fernstudium. Hochschulabschluss mit Diplom.
  • 1981-1986 Angestellter im Öffentlichen Dienst beim Bezirk Erfurt
  • 1986 - 1994 beim Rat des Kreises / Landratsamt Weimarer Land im Bereich Wirtschaft tätig.
  • 1994 bis 2015 Geschäftsleiter des Zweckverbandes Wirtschaftsförderung der Region des nördlichen Weimarer Landes
  • Von 2016 bis zum 30.11.2019 Beauftragter für Menschen mit Behinderungen des Freistaates Thüringen.
  • Am 30.11.2019 Berufung zum Thüringer Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen durch den Thüringer Landtag

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Seit 1990 ehrenamtlich in der Selbsthilfe des Blinden- und Sehbehindertenwesens in thüringen aktiv tätig.
  • 2019 in den Aufsichtsrat der Thüringer Tourismusgesellschaft berufen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen