25.04.2016
Beauftragter für Menschen mit Behinderungen

Medieninformation 083/2016

Behindertenbeauftragter besucht Opelwerk Eisenach

Der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen des Freistaats Thüringen, Joachim Leibiger, wird am kommenden Montag das Opelwerk in Eisenach besuchen. Er will sich einen Einblick in die aktuelle Situation des Unternehmens verschaffen und dabei insbesondere die Bemühungen des Unternehmens für die Beschäftigten mit Behinderungen kennenlernen.

Termin: Montag, 25. April 2016
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Ort: Eisenach, Adam Opel AG, Besucherforum am Tor 1, Adam-Opel-Straße 100

Der Behindertenbeauftragte Joachim Leibiger sagte vorab: „Wir erleben in Thüringen derzeit eine anhaltend gute Konjunktur, verbunden mit einem stetigen Beschäftigungsaufbau, auch bei Menschen mit Behinderungen. Davon sind viele qualifiziert und hoch motiviert. Das Opelwerk in Eisenach beweist seit Jahren, wie Mitarbeiter mit Behinderungen erfolgreich im Unternehmen gehalten werden können. Menschen mit Behinderungen sind Fachkräfte, auf die die Arbeitswelt Thüringens nicht verzichten kann.“

Dieser Termin eignet sich auch für die Bildberichterstattung.

Hintergrund:
Das Opel-Werk Eisenach hat ca. 1.800 Beschäftigte. Davon haben knapp 10 Prozent der Beschäftigten mit einem Grad der Behinderung.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen